25.04.2016, 10:31 Uhr

Notärzte veranstalteten Seminar in Imst

Die Bergung nach einem Massenunfall mit mehreren Autos, eine Schachtbergung, der Umgang nach einem Unfall mit Gefahrengut und eine Höhenbergung waren die zentralen Motive beim Notarzt-Seminar in Imst. Rund 60 Notärzte der Gutenberg Universität in Mainz waren auch heuer wieder nach Imst gekommen, um hier unter realistischen Bedingungen den Ernstfall zu proben. Am Imster Recyclinghof, bzw. in der Feuerwehrhalle fanden die Retter wie immer ein ideales Gelände vor, die Imster Feuerwehr unter Kommandant Thomas Friedl hatte in bewährter Manier die einzelnen Stationen entsprechend präpariert. Notärzte und Florianis zeigten sich mit dem Ablauf des Seminares hochzufrieden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.