27.11.2017, 10:42 Uhr

ÖVP gab Bezirksliste für kommende Landtagswahl bekannt

VP-Landesparteivorstand beschließt Bezirkslisten und die ersten 20 Plätze der Landesliste. Wolf führt Liste an, erfreulicherweise vier Frauen unter den sechs Nominierten.

BEZIRK. Der Landesparteivorstand der Tiroler Volkspartei hat im Anschluss an die Reihungskommissionen die Regionalwahlkreislisten für die Landtagswahl am 25. Februar 2018 einstimmig abgesegnet. Auch die ersten 20 Plätze der Landesliste, die Landesparteiobmann LH Günther Platter als Spitzenkandidat anführt, wurde einstimmig beschlossen. Wie bereits bei der Nationalratswahl kommt auch bei der Landtagswahl die stärkere Gewichtung der Vorzugsstimmen zur Anwendung.

Liste Bezirk Imst
Wie erwartet wurde Umhausens Bürgermeister Jakob Wolf auf den ersten Platz der Bezirksliste gereiht, gefolgt von einem euen Gesicht im Landtagswahlkampf, Marie-Therese Granbichler aus Obsteig. Sie setzte sich im direkten "Duell" um platz zwei gegen Amanda Reich bei der Reihungskomission knapp durch. Es wird bei der Reihung auf das Reißverschlusssystem zurückgegriffen, was eine Frau an zweiter Platzierung zur Folge hat. Marie-Therese Granbichler ist mit 24 Jahren kein unbeschriebenes politisches Blatt. Bereits 2012 und 2013 schnupperte sie mehrere Monate als Praktikantin und Wahlkampfassistentin politsche Luft und überzeugte bei der Abstimmung durch Kompetenz. Auf Platz drei der Liste scheint wenig überraschend der Imster Bürgermeister Stefan Weirather auf. Langjährige Tätigkeit auf potischem Parkett zeichnet ihn und Wolf gleichermaßen aus.

Platter für fairen Wahlkampf
Es freut mich, dass sich neben politisch erfahrenen Kräften auch neue, junge Gesichter, die aus den verschiedensten Gesellschafts- und Berufsgruppen kommen, um ein Mandat bewerben. Zuvor heißt es jedoch mit vollem Einsatz für unser Land und die Menschen zu arbeiten. Ich habe immer betont, dass 2017 für uns ein Arbeits- und kein Wahljahr ist. Dafür wurden wir von den Tirolerinnen und Tiroler gewählt und daran werden wir uns halten“, betont Landesparteiobmann LH Günther Platter und weist darauf hin, dass aus eben diesen Gründen der Wahlauftakt der Tiroler Volkspartei, der zugleich auch Landesparteitag sein wird, erst am 27. Januar 2018 stattfinden wird. Die für den Bauernbund nominierte Spitzenkandidatin Amanda Raich, Tochter des Bürgermeisters in Jerzens, Karl Raich, ist als sehr engagierte Geschäfsführerin der Jungbauern/Landjugend bekannt. Sie weilte bei der Nominierung im Ausland, meldete sich per Videobotschaft und bedankte sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.