Alles zum Thema Jakob Wolf

Beiträge zum Thema Jakob Wolf

Politik
Bundeskanzler Sebastian Kurz und Bundespräsident Alexander  van der Bellen in der Hofburg
3 Bilder

Ibiza Video und seine Folgen
Die Auswirkungen auf den Bezirk und einige Meinungen

BEZIRK (ps). Der als "Ibiza-Video" und über eine Million mal geteilte Mitschnitt des Gespräches von Vizekanzler H. C. Strache und Johann Gudenus mit russischen Geschäftsleuten führte, wie hinlänglich bekannt, zu deren Rücktritten. Die Tiroler Landespolitik reagierte erschüttert und sprach sich ebenfalls für Neuwahlen aus, einzig LA Markus Abwerzger (FPÖ) nicht. Stimmen aus dem Bezirk, etwa von LA KO Jakob Wolf klingen ähnlich: "Die Enthüllungen der letzten Tage lassen einen fassungslos zurück....

  • 20.05.19
Lokales
Josef Auer, Pfarrer Mag. Thaddäus Slonina, Bgm. Jakob Wolf

Priesterjubiläum und Erstkommunion
Seit 40 Jahren als Seelsorger tätig

UMHAUSEN (ps). Am Tag der Erstkommunion in Umhausen feierte Pfarrer Mag. Thaddäus Slonina sein 40-jähriges Priesterjubiläum. Der seit Herbst vergangenen Jahres in der Ötztaler Gemeinde tätige Seelsorger wurde von Bürgermeister Jakob Wolf und Josef Auer, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates mit einer Ötztaler Juppe beschenkt.

  • 05.05.19
Politik
EU-Wahl: Spitzenkandidatin Barbara Thaler (2.v.l.) flankiert von den VP-Bezirksparteiobleuten Jakob Wolf (Imst), Sonja Ledl-Rossmann (Reutte) und Anton Mattle (Landeck) (v.l.).
7 Bilder

EU-Wahl 2019
Barbara Thaler: "Starke Vertretung für das Tiroler Oberland"

MILS/BEZIRK (otko). Die auf dem achten Platz der ÖVP-Liste gereihte Barbara Thaler startete im Oberland in den Intensiv-Wahlkampf. Bei der EU-Wahl am 26. Mai 2019 sind rund 350 Millionen BürgerInnen aufgerufen, das nächste Europäische Parlament zu wählen. Auch im Tiroler Oberland ist der Wahlkampf inzwischen mit Plakaten zu spüren. Im Rahmen eines Pressgesprächs in der Trofana in Mils informierte Barbara Thaler, Spitzenkandidatin der Tiroler Volkspartei für die EU-Wahl, über ihre Ziele....

  • 03.05.19
Lokales
Nach mehr als 20 Jahren als Obmann übergab Helmut Kritzinger heute die Führung des Tiroler Seniorenbundes an Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf. (v.l.n.r.: LH Günther Platter, LRin SB-Landesobfrau Patrizia Zoller-Frischauf, SB-Bundesobfrau Ingrid Korosec, SB-Ehrenobmann Helmut Kritzinger, SB-Landesgeschäftsführer VP-KO Jakob Wolf)

Seniorenbund
Helmut Kritzinger zum Ehrenobmann ernannt

TIROL. Seniorenbund-Urgestein Helmut Kritzinger übergab am vergangenen Wochenende in Innsbruck sein Lebenswerk und wurde zum Ehrenobmann ernannt. Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf wurde zur neuen Obfrau des Tiroler Seniorenbundes gewählt. Beim 16. ordentlichen Landestag des Tiroler Seniorenbundes wurde Helmut Kritzinger, Langzeitobmann und Inbegriff des Seniorenvertreters, sein Lebenswerk übergeben. Mitgliederstärksten Teilorganisation Kritzinger wurde vom ehemaligen...

  • 29.04.19
Leute
Jakob Wolf bei Papst Franziskus

Besuch beim Papst
KO LA Jakob Wolf wurde vor Ostern große Ehre zu teil

UMHAUSEN. Im Rahmen einer Reise mit den Klubobmännern der ÖVP aller Österreichischen Landtage reiste KO LA Jakob Wolf nach Rom. Dabei ergab sich für ihn die Möglichkeit, Papst Franziskus persönlich zu begegnen. "Gerade vor Ostern war diese Begegnung im Rahmen der Generalaudienz für mich persönlich zutiefst beeindruckend" so Wolf.

  • 15.04.19
Politik
Tiroler Volkspartei und Grüne haben heute, 21. März, gemeinsam einen Dringlichkeitsantrag eingebracht, um die Basisfinanzierung für den von der Opposition beantragten TSD-U-Ausschuss sicherzustellen.

TSD-Untersuchungsausschuss
Grün/Schwarz stellt Antrag zur Basisfinanzierung

TIROL. Heute, 21. März 2019 brachten die Tiroler Volkspartei und die Tiroler Grünen einen Dringlichkeitsantrag zur Basisfinanzierung für den TSD-U-Ausschuss in den Tiroler Landtag ein. Dringlichkeitsantrag zur BasisfinanzierungGemeinsam haben die Tiroler Volkspartei und die Grünen einen Dringlichkeitsantrag zur Basisfinanzierung für den TSD-Untersuchungsausschuss eingebracht. Mit der Basisfinanzierung sollen anfallende Kosten für den Untersuchungsausschuss in Bezug auf die Tiroler Sozialen...

  • 21.03.19
Politik
Ein Jahr Schwarzgrün II: Wolf, Platter, Felipe, Mair

Ein Jahr Schwarzgrün II
Landesregierung: "Ein Jahr der Reformen" - mit VIDEO

TIROL: „Wir haben bei der Erstellung unseres Regierungsprogramms die Themen Verkehr und Wohnen in den Mittelpunkt gestellt, weil wir überzeugt sind, dass sie für die Zukunft unseres Landes ganz entscheidend sein werden. Bereits im ersten Jahr der schwarz-grünen Landesregierung haben wir deshalb mit dem Anti-Transit- und dem Wohnpaket umfassende Maßnahmenpläne vorgelegt, mit denen wir nicht an der Oberfläche kratzen, sondern tief in die Struktur hineingehen und die nun Schritt für Schritt...

  • 19.03.19
Politik
Tirols VP-Klubobmann Jakob Wolf

VP Wolf
Ethikunterricht für Abmelder und Konfessionslose kommt ab 2020

TIROL. Tirols VP-Klubobmann Jakob Wolf begrüßt die Ankündigung, dass ab dem Schuljahr 2020/2021 ein verpflichtender Ethikunterricht für Abgemeldete vom Religionsunterricht und Konfessionslose eingeführt wird.  „Ich bin der Überzeugung, dass die intensive Auseinandersetzung mit ethischen Fragen, wie sie heute auch in jedem Religionsunterricht stattfindet, wichtig für alle Heranwachsenden und für unsere Gesellschaft insgesamt ist. Den Vorstoß von Bundesminister Heinz Faßmann, dass zukünftig...

  • 04.03.19
  •  1
Lokales

6,7 Mio. Euro zur Förderung des Wohnbaus

Im Bezirk Imst wird rege gebaut und saniert. In der vergangenen Sitzung des Wohnbauförderungskuratoriums des Landes Tirol unter dem Vorsitz von LRin Beate Palfrader wurden die Ansuchen von Dezember 2018 bis Mitte Feber 2019 betreffend Wohnbauförderung und Wohnhaussanierung behandelt. Bezirksparteiobmann Jakob Wolf zieht eine positive Bilanz: „Investitionen in den Wohnraum sind aus mehreren Gründen sehr positiv. Zum einen helfen sie, die hohen Wohnungskosten zu dämpfen und zum anderen wissen...

  • 22.02.19
Lokales
Der Vergleich zw. TSD und Portus Securus wegen eines strittigen Mietvertrags soll auch Teil des Untersuchungsausschusses sein.

Tiroler Soziale Dienste
TSD – Licht ins Dunkel durch Untersuchungsausschuss

TIROL. Kaum wurde ein Untersuchungsausschuss der TSD (Tiroler Soziale Dienste GmbH) eingesetzt, wurde bekannt, dass ein Vergleich zwischen TSD und der Firma Portus Securus wegen eines strittigen Mietvertrags geschlossen wurde. Vergleich über 2,1 Millionen Euro. Bereits seit 2016 gibt es einen Mietvertrag zwischen der TSD und der Firma Portus Securus. Aufgrund verschiedener Unstimmigkeiten klagte Portus Securus. Wie kürzlich bekannt wurde, schloss die TSD mit Portus Securus einen Vergleich...

  • 11.02.19
  •  1
Lokales
LH Günther Platter war Zuhörer und Referent beim Wirtschaftsbund.
12 Bilder

Unternehmerisches Get-together
Weißwurst für den Wirtschaftsbund (mit Video)

MILS BEI IMST. Am 4. Feber lud der Wirtschaftsbund zum traditionellen Weißwurstessen in die Schlosserei im Milser Gewerbepark ein. Viel Prominenz aus Wirtschaft und Politik zählten zu den Gästen. Weißwurstessen in der Schlosserei HammerleDer Wirtschaftsbund lud zum traditionellen Weißwurst-Essen – diesmal in die Schlosserei Hammerle im Milser Gewerbepark. Die Unternehmer aus den Bezirken Imst und Landeck gaben sich dazu ein Stelldichein, dazu war auch viel Prominenz aus der Landespolitik...

  • 07.02.19
  •  1
Lokales
27 Bilder

Eröffnung des Explorer Hotels
Eröffnungsfeier des Explorer Hotels mit kritischen Nebengeräuschen

Kurz vor Eröffnung des Explorer Hotels in Umhausen landete ein dubioser Postwurf in den Haushälten, wo zu einer Faschingsparty im "Exblöder" Hotel geladen wurde. UMHAUSEN (ps). "Wir eröffnen heute das wohl prominenteste Hotel im Ötztal, bei so viel Medienaufmerksamkeit bereits im Vorfeld kann auf weitere Werbung verzichtet werden", scherzte Bürgermeister Jakob Wolf bei der Eröffnung des Explorer Hotels in Umhausen. Er spielte dabei auf den umstrittenen Grundstücksverkauf und die später...

  • 25.01.19
Lokales
2 Bilder

"Große Schuhe" für Imster AK-Kandidaten

Mit Christoph Stillebacher auf Platz drei der Landesliste zur AK-Wahl will sich die schwarze Fraktion aus dem Bezirk auch nach dem Abgang von AK-Vize Reinhold Winkler in der Kammer behaupten. Ein engagiertes Team steht ihm zur Seite, zahlreiche Frauen aus den verschiedensten Berufssparten finden sich sich auf der Liste. Stillebacher und Co. meinen: "Wir ziehen uns hier große Schuhe an und werden versuchen, einen guten Weg zu gehen." Neu ist etwa Liebherr-Betriebsrätin Martina Höllrigl, die...

  • 14.01.19
Lokales

Jubiläum
Tourismuspionier Hansl Wopfner feiert 90er

UMHAUSEN. Er kann zurecht als Pionier des Tourismus in Niederthai bezeichnet werden. Hansl Wopfner, Zeit seines Lebens Unternehmer, Tourismus- sowie Gemeindefunktionär feierte diese Tage seinen 90sten Geburtstag. Zu seinem Jubeltag fanden sich zahlreiche Ehrengäste wie Bürgermeister Mag. Jakob Wolf, TVB Ortsausschussobmann Rainer Krismer sowie zahlreiche Vertreter des Wintersports und Tourismus in Niederthai ein. Hansl Wopfner zählt zu den Pionieren im Tourismus im Vorderm Ötztal, widmete er...

  • 20.12.18
Politik
Jakob Wolf und Gebi Mair vermitteln gute Stimmung in der Schwarz-Grünen Koalition.

Positive Bilanz von Wolf und Mair
"Wir sind keine Koalition der Schauspieler"

ÖVP-Klubobmann Jakob Wolf und der grüne Klubobmann Gebi Mair zogen eine positive Bilanz für 2018. Aber: Es wartet viel Arbeit im kommenden Jahr. "Für die ÖVP-Tirol war es ein hervorragendes Jahr, wir konnten fünf Prozent bei der Landtagswahl zugewinnen, und die Tiroler schätzen den Landeshauptmann sehr", freut sich VP-Klubobmann Jakob Wolf. Auch konnte die Frauenquote im Landtag, im Präsidium und im Bundesrat gesteigert werden und auch vermehrt junge Abgeordnete arbeiten mit. "Ein wichtiger...

  • 20.12.18
  •  2
Lokales

Über 2,6 Millionen Euro für den Bezirk Imst

Die Tiroler Landesregierung hat auf Antrag von Gemeindereferent Landesrat Johannes Tratter kürzlich die Auszahlung der vierten Tranche aus dem Gemeindeausgleichsfond (GAF) für das Jahr 2018 beschlossen. „Rund 
2,6 Millionen Euro werden für Projekte im Bezirk Imst zur Verfügung gestellt“, informiert VP-KO Jakob Wolf. Die Bedarfszuweisungen aus dem GAF dienen der Unterstützung wichtiger Vorhaben der Gemeinden und Gemeindeverbände. „Mit Hilfe dieser Förderungen können erneut wichtige Projekte...

  • 14.12.18
Lokales
Raimund Waldner, Karl und Martina Pixner, Jakob Wolf.

Goldene Hochzeit wurde in Umhausen gefeiert

UMHAUSEN (ps). Zur Goldenen Hochzeit von Martina und Karl Pixner konnten unlängst Bezirkshauptmann Raimund Waldner und der Bürgermeister von Umhausen, Jakob Wolf gratulieren. Das Jubelpaar freute sich über den Besuch und die von den Besuchern überbrachten Glückwünsche von Land und Gemeinde.

  • 11.12.18
Lokales
Patricia Pichler , Bgm. Fredi Köll , LA. Bgm.  Jakob Wolf, Sandra Friedl , Bgm. Hansjörg Falkner (v.l.).

Sozial- und Gesundheitssprengel wird zu Oetztalpflege

Der seit Jahren in den Gemeinden Sautens, Oetz und Umhausen tätige Sozial- und Gesundheitssprengel Vorderes Ötztal betreut laufend ca. 150 Klienten. Von der Med. Hauskrankenpflege über Haus – und Heimhilfen bis zum Heilbehelf Verleih und Essen auf Räder wird alles angeboten. Der Sozial- und Gesundheitssprengel wurde bisher als Verein geführt, was langfristig sehr schwierig ist, haften doch die dortigen Vereinsvorstände mit ihrem privaten Vermögen. Deshalb hat man sich im Vorderen Ötztal...

  • 10.12.18
Politik
Neuer Obmann beim Seniorenbund Landeck: Josef Schlögl (re.) gratulierte seinem Nachfolger Josef Raich zur einstimmigen Wahl.
2 Bilder

Josef Schlögl übergab das Zepter in die jüngeren Hände von Pepi Raich
Generationenwechsel im Seniorenbund Landeck

LANDECK. Diesen Montag fand die Bezirksversammlung des Seniorenbundes Landeck statt. Neben Funktionären sämtlicher Ortsgruppen konnte der Bezirksobmann des Seniorenbundes Landeck, Josef Schlögl, zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Darunter Geschäftsführer des Seniorenbundes Tirol und Bürgermeister von Umhausen Jakob Wolf, Landtagsvizepräsident und Bürgermeister von Galtür Toni Mattle, NRin Elisabeth Pfurtscheller und Standortbürgermeister Wolfgang Jörg. Sie ließen es sich nicht nehmen, bei dieser...

  • 28.11.18
Politik
Das österreichische Wirtschaftsforschungsinstitut EcoAustria hat in einer brandaktuellen Studie die österreichischen Bundesländer in Sachen Effizienz miteinander verglichen. Tirol liegt vor allem in den budgetintensiven Bereichen ganz vorne.

Verwaltung
Tirol ist beispielgebend in den Verwaltungsstrukturen

TIROL. Kürzlich veröffentlichte das Wirtschaftsforschungsinstitut EcoAustria eine Studie über die Produktivität der Verwaltungsstrukturen in Österreich. Vor allem in den budgetintensiven Bereichen liegt Tirol vorne. Hohe Verwaltungsqualität in TirolWie das Ergebnis der Studie des Wirtschaftsforschungsinstitut EcoAustria zeigt, liegt Tirol in der Verwaltungsqualität vorne. Gerade in jenen Bereichen, die besonders budgetintensiv sind – wie öffentliche Verwaltung und Spitalswesen – ist Tirol...

  • 20.11.18
Politik
VP-Klubobmann Jakob Wolf

VP Wolf
"NEOS und SPÖ bei Landesunternehmen am Holzweg"

TIROL. VP-Klubobmann Jakob Wolf sieht die Tiroler Landesunternehmen als Mitgrund, dass Tirol die niedrigste Pro-Kopf-Verschuldung und das finanziell gesündeste Bundesland ist. Laut Wolf sichere sich Tirol budgetäre Spielräume, von denen andere nur träumen können. Mit der SPÖ und der NEOS zieht er nicht am gleichen Strang.  Wolf stellt klar, dass die Hypo Tirol Bank nicht verscherbelt wird. NEOS und SPÖ haben sich für einen Verkauf der Landesbank ausgesprochen. Für Wolf nicht...

  • 14.11.18
  •  1
Lokales
7 Bilder

In Tumpen entstehen 18 neue Wohneinheiten

UMHAUSEN (ps). Nach Errichtung der Wohnanlage „Alte Säge“ in Umhausen baut die WE ein weiteres Wohnprojekt in Tumpen. Es entsteht eine vom Innsbrucker Architekturbüro Öller geschmeidig in die Umgebung geplante Wohnanlage mit 18 Miet-Kaufeinheiten. Die Investitionssumme beläuft sich dabei auf 3,3 Millionen Euro, eine Fertigstellung ist bis Frühjahr 2019 geplant. Die hohe Mietförderung des Landes Tirol mit dem Förderungsdarlehen und dem 15-jährigen garantierten Annuitätenzuschuss wird mit...

  • 20.10.18
Politik
VP-Obmann Jabok Wolf

Waffengesetz
VP-Wolf: „Hausverstand hat sich durchgesetzt“

Der Beschluss der Bundesregierung, in Zukunft allen Jagdkartenbesitzern den Benutz von Schalldämpfern zu erlauben, ist für VP-Klubobmann Jakob Wolf längst überfällig. Schalldämpfer dienen dazu, um Gehörschaden zu vermeiden. Bisher war diese nur für Berufsjägern und nicht Freizeitjägern erlaubt. „Es war einfach nicht nachvollziehbar, dass für den Gesetzgeber das Gehör von Jägern, die in ihrer Freizeit auf die Pirsch gehen, bisher nicht so schützenswert war wie die Ohren von Berufsjägern",...

  • 08.10.18