03.12.2017, 11:02 Uhr

Serie von Ladendiebstählen in Roppen und Haimig geklärt

Copyrigth: BMI/Egon WEISSHEIMER, 21.12.205 Wien, Polizeidienstfahrzeuge neu
ROPPEN/HAIMING. Im Zeitraum von 29.03.2017 und 30.10.2017 kam es im Tiroler Oberland durch ein vorerst unbekanntes Paar zu insgesamt fünf Warendiebstählen aus sogenannten Hofläden mit Selbstbedienung. Durch intensive Fahndungstätigkeiten der Polizei Silz und einer verdächtigen Wahrnehmung eines Hofladenbetreibers wurde am 02.12., um 16.50 Uhr, ein verdächtiger 33-jähriger Arzt aus Tschechien mit einer gefüllten Tüte mit Waren aus dem Hofladen in Haiming angetroffen. Er hatte wieder Waren im Wert von zirka Euro 25,00 aus dem Laden entnommen und lediglich Euro 5,00 in die Kassa geworfen. Der 33-jährige Mann und eine 31-jährige tschechische Krankenschwester, die ebenfalls in der Nähe angetroffen werden konnte, wurden festgenommen. Nach erfolgter Vernehmung auf der Polizeiinspektion Silz, bei der sich beide teilweise geständig zeigten, ordnete der Staatsanwalt die Anzeige auf freiem Fuß an. Das „Paar“ hatte bei Anreisen zu Kurzurlauben ins Tiroler Oberland die Gelegenheit genützt, um die Serien-Diebstähle in zu begehen. Die Beschuldigten bemühten sich durch Leistung eines mittleren dreistelligen Eurobereichs um „Schadenswiedergutmachung".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.