30.09.2017, 16:42 Uhr

Tödlicher Verkehrsunfall in Imst

(Foto: Zeitungsfoto.at)
IMST. Am 30.09. gegen 05.20 Uhr fuhr ein 25-jähriger in Österreich wohnhafter rumänischer Staatsangehöriger mit einem PKW im Gemeindegebiet von Imst auf der Mieminger Bundesstraße (B 189) von Tarrenz kommend in Richtung Imst. Zur gleichen Zeit lenkte ein 38-jähriger Busfahrer einen Linienbus der ÖBB-Postbus GmbH von der Buszentrale Imst kommend in die entgegengesetzte Richtung. Auf dieser Fahrt befanden sich noch keine Fahrgäste im Linienbus. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache geriet der PKW-Lenker im Bereich einer langgezogenen Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem entgegenkommenden Linienbus zusammen. Durch die große Wucht des Zusammenstoßes erlitt der 25-jährige PKW-Lenker tödliche Verletzungen und erlag diesen noch an der Unfallstelle. Der Buslenker erlitt leichte Verletzungen und wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Zams eingeliefert. Beim Unfall-PKW entstand Totalschaden. Der Linienbus wurde erheblich beschädigt. Wegen des Unfalles musste die B 189 für ca. 2 Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.