HIV: Testen lassen und seinen Status kennen

Wer über eine mögliche HIV-Infektion nicht Bescheid weiß kann andere Menschen gefährden.
  • Wer über eine mögliche HIV-Infektion nicht Bescheid weiß kann andere Menschen gefährden.
  • Foto: Room's Studio/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Margit Koudelka

Untersuchungen haben ergeben, dass nahezu 50 Prozent der HIV-Neuinfektionen durch Menschen passieren, die nichts von ihrer Erkrankung wissen. "Test together" soll dafür mehr Bewusstsein schaffen.

ÖSTERREICH (mak). Mit der Kampagne "Test together" wollen Gilead Sciences und die AIDS-Hilfen Österreich dafür sorgen, dass sich mehr Menschen testen lassen und ihren HIV-Status kennen. Zudem soll sich niemand auf dem Weg zum HIV-Test und nach einem spontanen Schnelltest alleine gelassen fühlen.

Wo testen lassen?

HIV-Tests sind in allen Zweigstellen der AIDS-Hilfe, aber auch bei allen Ärzten für Allgemeinmedizin möglich. Einen Selbsttest kann man auch zuhause durchführen. Dieser Test ist jedoch erst zwölf Wochen nach einer möglichen Ansteckung aussagekräftig. Wichtige Anlaufstellen findet man hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen