TRANSLOKAL – Reisen als zentrale künstlerische Praxisform

Kim Kielhofner, A Preview to Whose Language You Dont Understand, Video, 2017
  • Kim Kielhofner, A Preview to Whose Language You Dont Understand, Video, 2017
  • Foto: Kim Kielhofner
  • hochgeladen von Ursula Hilmar
Wann: 06.12.2017 14:00:00 Wo: Ausstellungsraum des BKA, Concordiapl. 2, 1010 Wien auf Karte anzeigen

TRANSLOKAL – Reisen als zentrale künstlerische Praxisform

Diskussionsveranstaltung

Die Erfahrung des Ortswechsels, Annährungen von außen und somit translokale Verschiebungen von Bedeutungszusammenhängen. Erst durch Reisen und temporäre Aufenthalte in anderen kulturellen Kontexten entstehen solche Erfahrungskonzentrate. Selbst vor dem Hintergrund ökonomischer Globalisierung und zunehmender Internationalisierung des Kunstbetriebs bildet die Erweiterung von Sehweisen unter dem Paradigma der Translokalität als ein zentrales Moment gegenwärtiger künstlerischer Praxis.

Zwei Hauptmotive hebt diese Diskussion hervor:
den örtlichen Kontextwechsel als Möglichkeit zur kritischen Integration neuer Leseweisen und Zeichensysteme sowie die konkrete, thematische Recherche unter translokalen Bedingungen.

Es diskutieren TeilnehmerInnen des aktuellen Bundeskanzleramt/KulturKontakt Austria- Residency-Programms mit in Österreich lebenden KünstlerInnen, für die Reisen einen wichtiger Bestandteil der eigenen Arbeit bildet.

Termin: Mittwoch, 06. 12. 2017, von 14.00 bis 19.00 Uhr
Konzept und Moderation: Roland Schöny, Contemporary Art Curator
Ort: BKA-Veranstaltungsraum, Concordiaplatz 2, 1010 Wien
EINTRITT FREI!

EINLASS: 14.00 Uhr

PANEL: 14.15 - 15.45 Uhr exchange of contexts – critical readings mit Kamen Stoyanov (AUT), Levi Orta (CU)*, Mila Panić (BA)*, Mary Audrey Ramirez (LU)* und Elisabeth Schimana (AUT)

PANEL: 16.00 - 17.30 Uhr research under the paradigm of translocality mit Vida Guzmić (KRO)*, Kim Kielhofner (CAN)*, Wolfgang Lehrner (AUT) und Gabriele Sturm (AUT)

Im Anschluss DIALOGFÜHRUNG durch die Ausstellung TRANSLOKAL 18.00 – 19.00 Uhr
Link zur Ausstellung

* Artists in Residence des Residency-Programms von Bundeskanzleramt und KulturKontakt Austria

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen