Nationalratswahl 2013: bz-Schreibtisch-Check mit Jessi Lintl vom Team Stronach

Jessi Lintl, Landesobfrau Team Stronach Wien, in ihrem Büro in der Reichsratsstraße - 300 Meter vom Parlament entfernt.
6Bilder
  • Jessi Lintl, Landesobfrau Team Stronach Wien, in ihrem Büro in der Reichsratsstraße - 300 Meter vom Parlament entfernt.
  • Foto: Moni Fellner
  • hochgeladen von Alexandra Laubner

Was haben Wiens Spitzenkandidaten am und im Schreibtisch versteckt? Die bz hat nachgefragt. Den Beginn macht Jessi Lintl vom Team Stronach.

Und wo ist das Büro? Ein 18 Quadratmeter großer Raum, ein Besprechungstisch, ein Laptop, ein Schreibtisch. Für Jessi Lintl und Lintls Assistentin.
„Das ist alles. Wir sind sparsam“, sagt die 56-Jährige, die in Wien um Stimmen für das Team Stronach kämpft.
„Unser Ziel sind zehn Prozent“, sagt Lintl. Die Themen: Arbeitsplätze, Bildung, Gesundheit, leistbares Wohnen.

Frank Stronach ist allgegenwärtig
Die Wiener Partei hat in Stronachs Bundesgeschäftsstelle in der Reichsratsstraße – vis-à-vis des Parlaments – Unterschlupf gefunden. In einem Altbau mit pompösem Stiegenaufgang und rotem Teppich.

Im Eingangsbereich steht ein schwarzes Ledersofa – darüber monumentale Frank-Plakate. Auch in Lintls Büro ist Frank Stronach allgegenwärtig.
In der Ecke stapeln sich Kartons mit roten Frank-Shirts, in den Regalen Team-Stronach-Fahnen. Privates findet man auf Jessi Lintls Schreibtisch kaum. „Das Büro ist zum Arbeiten da“, sagt Lintl. Die Musts: ihr iPhone 4 und ihr Laptop.

Nervennahrung
Und dann gibt es natürlich eine Notfall-Lade. „Falls wir keine Zeit haben, mittags essen zu gehen.“ Derzeit ist sie leer. Ansonsten lagern dort Soletti und Manner Schnitten.

Team Stronach Wien
Auf Platz 1 der Wiener Liste kandidiert Jessi Lintl, die im November 2012 der ÖVP ade sagte. Lintl war vier Jahre lang Wirtschaftsbund-Obfrau in der Inneren Stadt und Ursula Stenzels Stellvertreterin.
Nach dem Wechsel zum Team Stronach ist Lintl weiterhin Bezirksvorsteherin-Stellvertreterin im 1. Bezirk – nun als „wilde Mandatarin“. Lintl ist Unternehmensberaterin.
Auf Platz 2 kandidiert Wirtschaftsjurist Ronald Bauer auf Platz 3 Ex- Ö3-Wecker-Moderator Hary Raithofer.
"Unser oberstes Ziel ist es durch die Stärkung des Wirtschaftstandorts Wien bestehende Arbeitsplätze zu sichern, neue zu schaffen und den Wohlstand der Bürger zu verbessern", sagt Lintl.

Autor:

Alexandra Laubner aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.