Nockhof: Selbst Unterschriften nützen nichts

Ein Ausstieg beim Nockhof ist nicht mehr möglich. Die Behörde hat dies ausdrücklich untersagt.
  • Ein Ausstieg beim Nockhof ist nicht mehr möglich. Die Behörde hat dies ausdrücklich untersagt.
  • Foto: Hassl
  • hochgeladen von Stephan Gstraunthaler

Für Hans und Sylvia Heinz läuft das Geschäft nicht mehr ganz so toll. Die beiden Pächter des Nockhof oberhalb von Mutters haben mit unerwarteten Schwierigkeiten zu kämpfen. 80 Meter entfernt von ihrem Almgasthaus befindet sich die Mittelstation der Muttereralmbahn. Viele Jahre lang kamen Stammgäste auf diesem Weg zu ihnen. "Seit etlichen Monaten darf niemand mehr bei dieser Station aussteigen. Das ist für uns ein enormer wirtschaftlicher Schaden", klagt Hans Heinz. Der Pachtvertrag, der auf seine Frau läuft, wäre in zwei Jahren zu Ende. Beide wollen dann in Pension gehen. "Wenn sich wenigstens die Verantwortlichen der Bahn mit uns an einen Tisch setzen würden, um für diesen kurzen Zeitraum eine Lösung zu finden", wünscht sich der 56-Jährige. Sogar eine Unterschriftenliste hat er aufgelegt, die bereits von über 800 Personen unterzeichnet wurde.

"Rechtlich unmöglich"

Der Bürgermeister von Mutters, Hansjörg Peer, stellt jedoch unmissverständlich klar, dass es keine Möglichkeit gibt, an dieser Situation noch etwas zu ändern. "Die Mittelstation war nie als Ausstiegsstelle geplant. Dafür fehlen die baulichen Voraussetzungen", betont Peer. Lange Zeit wurde der Ausstieg von Fahrgästen "geduldet", doch das sei nun nicht mehr möglich. "Der Pächter hat in sozialen Medien diese Ausstiegsmöglichkeit beworben, wodurch die Eisenbahnbehörde darauf aufmerksam wurde und dies unmissverständlich untersagt hat", erklärt Peer. Eine bauliche Adaptierung der Mittelstation der Bahn sei aus Kostengründen auch nicht machbar. Dies würde, so rechnet Peer vor, zumindest 500.000 Euro kosten – wahrscheinlich deutlich mehr.

Autor:

Stephan Gstraunthaler aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.