Bitterer Abschied vom Bezirksgericht Jennersdorf

Beim Abschiedsfestakt (von links): LAbg. Bernhard Hirczy, Bezirksrichter Hubert Pechlaner, sein Vorgänger Felix Hofmann und Polizeikommandant Siegfried Jud.
  • Beim Abschiedsfestakt (von links): LAbg. Bernhard Hirczy, Bezirksrichter Hubert Pechlaner, sein Vorgänger Felix Hofmann und Polizeikommandant Siegfried Jud.
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Das Bezirksgericht Jennersdorf inklusive Grundbuch ist seit dem Jahreswechsel geschlossen. Am letzten Tag kamen Mitarbeiter und Freunde zu einer Abschiedsfeier zusammen. Die Polizei übernahm beim Festakt die Fahne der Republik Österreich, die zuvor im Eigentum des Gerichts stand.

„Alle werden das Bezirksgericht vermissen, weil es für die Region einen hohen Stellenwert hatte", bedauerte LAbg. Bernhard Hirczy. Er erinnerte daran, dass alle Bürgermeister im Bezirk die Petition für den Erhalt des Gerichts unterfertigt und nach Eisenstadt entsendet hatten: "Es ist enttäuschend, dass über 1.000 Unterschriften kein Umdenken herbeigeführt haben."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen