19.11.2017, 00:13 Uhr

Harmonikafest in Zahling

Julius Pethö ohne Instrument in der Mitte, vorne Nicolas Pethö und Reinhard Puchmayer
Zahling: Uhudlerschenke Pethö | In der Uhudlerschenke von Julius Pethö treffen sich 2x jährlich rein informell Harmonikaspieler aus der Steiermark und dem Burgenland zu einem gemeinsamen musikalischen Abend.

Dabei ist nichts geplant, es gibt keinen Verein, man kennt sich und spielt miteinander. Es gibt keine Noten. Nur die Freude am Spielen motiviert.

Julius Pethö selber liebt die Musik genauso, und sein Enkel Nicolas ist auch schon mitten im Geschehen. Ebenso der Zahlinger Koch, Volksmusiker und Sänger Reinhard Puchmayer. "Ich brauch keine Noten, kenn auch keine. Die Standards sind geläufig", sagt er, zwischen "I bin a Steirabua", dem "alten Jäger"  und dem "Bajazzo".

Insgesamt 20 Musiker spielten bei Uhudler und Brettljause auf. Wenns "hoch hergeht", gesellen sich noch einige Bläser und eine rasselnde, rhythmusgebende "Teufelsgeige" dazu, was in dem bretterverschalten Buschenschankraum vom Pethö einigermaßen gut klingt. Immer wieder bilden sich neue Gruppen, um eine Nummer besonders gut vorzutragen. Dabei schaut man sich gegenseitig "die Griffe" am Instrument ab.

Das Publikum ist eingeladen, mit zu singen und das tut es auch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.