BERTA feiert zehnten Geburtstag

Petra Kapeller, Christine Haberlander, Ursula Forster, Cornelia Pöttinger (v.li.)
2Bilder
  • Petra Kapeller, Christine Haberlander, Ursula Forster, Cornelia Pöttinger (v.li.)
  • hochgeladen von Franz Staudinger

KIRCHDORF (sta). Seit bereit zehn Jahren gibt es BERTA – die Beratungsstelle für Frauen und Mädchen in Kirchdorf. Der Verein bietet kostenlose Beratung in allen Lebenslagen, nicht nur in Krisensituationen. Ziel ist es, Frauen in ihrem eigenständigen und selbstbestimmten Leben zu bestärken.
Zum zehnjährigen Geburtstagsfest ins Schloss Neupernstein sind zahlreiche Gäste der Einladung gefolgt. Obfrau Petra Kapeller konnte unter anderem Christine Haberlander, Landesrätin für Bildung, Frauen und Gesundheit sowie Cornelia Anderl vom Frauenreferat des Landes Oberösterreich, begrüssen. Unter den Ehrengästen waren auch die Bürgermeister Ewald Lindinger aus Micheldodrf, Bettina Lancaster aus Steinbach am Ziehberg und Katharina Seebacher aus Schlierbach. Hausherr, Vizebürgermeister Ewald Breitwieser aus Kirchdorf sagte: "Etwas solange aufrecht zu erhalten ist eine außergewöhnliche Leistung. BERTA ist eine sehr wichtige Sozialeinrichtung. Mir wäre aber lieber, wir bräuchten sie nicht."
BERTA-Geschäftsführerin, Ursula Forster: "Wir können Frauen in Not professionelle Hilfe anbieten. Dass wir das jetzt schon zehn Jahre lang machen, zeigt auch, dass wir mit den Fördermitteln gut wirtschaften. Die Übergriffe auf Frauen werden nicht weniger. Wir stehen auch in Zukunft vor großen Herausforderungen, das Aufgabenfeld hat sich vergrößert. Auch die Frauenarmut nimmt zu." Forster bedankte sich auch bei der Politik für die Unterstützung  in den vergangenen Jahren: "BERTA ist parteifrei, wir ergreifen aber Partei für die Frauen, die geschützt werden müssen."

Landesrätin Haberlander in ihrer Grußbotschaft: "Frauen und Mädchen geraten manchmal in scheinbar ausweglose Situationen. Dafür gibt es BERTA. Es ist besonders wichtig, dass diese Frauen Hilfe bekommen. In den Beratungsstellen nimmt man die Frauen ernst und werden kostenlos beraten, ich wünsche dem Verein auch weiterhin alles Gute."

Auftakt zum Fotowettbewerb

Anlässlich des Jubiläums veranstaltet BERTA gemeinsam mit der BezirksRundschau Kirchdorf  einen Fotowettbewerb zum Thema "Heimat bist du großer Töchter". Teilnehmen können alle Frauen und Mädchen ab dem 15. Lebensjahr. Einreichungen sind unter meinbezirk.at/berta möglich. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2017.
Ursula Forster: "Wir möchten sehen, wie die Frauen in der Region leben und was sie leisten. Mit Schnappschüssen kann der Alltag, aber auch ein ganz besonderer Moment im Leben festgehalten werden. Die besten Fotos werden im Frühjahr 2018 in einer Ausstellung der breiten Öffentlichkeit gezeigt

Petra Kapeller, Christine Haberlander, Ursula Forster, Cornelia Pöttinger (v.li.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen