Sozialeinrichtung

Beiträge zum Thema Sozialeinrichtung

Mit Zuversicht von Stadlbauer die Leitung von ARCUS übergeben an Gahleitner und Schürz (vlnr.)
7

Neue Geschäftsführer
Werner Gahleitner und Georg Schürz übernahmen Arcus-Leitung

Seit Anfang Oktober ist die Leitung des Sozialnetzwerkes Arcus in neuen Händen: Werner Gahleitner (48) und Georg Schürz (45) übernahmen die Geschäftsführung einer in vielen Bereichen bekannten Sozialeinrichtung. BEZIRK ROHRBACH (alho). „Wir haben auf ein gutes Fundament aufgebaut“, bedankt sich Gahleitner gleichzeitig für das Engagement und den Einsatz seines Vorgängers Franz Stadlbauer. Mit Ende September ging Stadlbauer nach 32 Jahren als Geschäftsführer in Pension und betonte: „Der...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Besprechung vor Ort (von links): FPÖ-Bezirksgeschäftsführerin Ilona Schmolmüller, FPÖ-Landtagsabgeordneter Peter Handlos, ÖVP-Vizebürgermeister Jürgen Hennerbichler, SPÖ-Gemeinderat Franz Pointner, Querdenker-Agora-Geschäftsleiter Andreas Lef, ÖVP-Bürgermeister Walter Kreisel und Amtsleiter Josef Eder.

MARIA BRÜNDL
Nach FPÖ-Beschuss: Wogen scheinen geglättet

ST. OSWALD/FR. (rw). Große Aufregung herrschte in den vergangen Tagen in St. Oswald. Grund: Die FPÖ ortete bezüglich einer Betreuungseinrichtung im ehemaligen Gasthaus in Maria Bründl ein gröberes Sicherheitsproblem. Ortsparteiobmann Michael Spörker forderte die Schließung der Einrichtung: "Es muss rasch gehandelt werden, da die teilweise unbeaufsichtigt Betreuten offenbar versuchen, vor fahrende Autos zu springen." Nicht unbeaufsichtigtUnbeaufsichtigt betreut? Darüber kann Andreas Lef nur...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Oskar Freund: "Es geht um das Wohlergehen der Mitmenschen."
3

Volkshilfe Mürzzuschlag
Soziale Grundhaltung ist ein Muss

Oskar Freund vom Mürzer Sozialzentrum der Volkshilfe gibt einen Einblick in die Arbeit seiner 80 Mitarbeiter. Das Volkshilfe Sozialzentrum Mürzzuschlag betreibt vier betreute Wohneinrichtungen in Hönigsberg, Veitsch, Wartberg und Kindberg und kümmert sich um 250 Kunden und Kundinnen im mobilen Pflege- und Betreuungsdienst. Zudem wurde in Kindberg eine alterserweiterte Kindergartengruppe eingerichtet. 16 Tagesmütter, bei denen rund 80 Kinder untergebracht sind, unterstützen die Volkshilfe im...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Der 26-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert.

Afghane (26) stürzt aus zweitem Stock in Reith im Alpbachtal

REITH. Am 19. September fand in einer Sozialeinrichtung in Reith im Alpbachtal eine Veranstaltung mit ca. 200 Personen statt. Gegen 9:33 Uhr lief ein 26-jähriger Afghane plötzlich von seinem Zimmer, welches sich im 2. Stock befindet, ohne Vorwarnung auf den Balkon und sprang mit Schwung über die Balkonbrüstung. Der Mann stürzte vor den Augen der anwesenden Besucher zwei Stockwerke tief ca. 6 m auf den darunterliegenden Asphalt wo er schwer verletzt liegen blieb. Ein anwesender Arzt führte...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Wohnungsagentur Vöckla-Ager: Stefan Hindinger und Kristine Jurkovic ziehen eine positive Zwischenbilanz.

Bereits 32 Wohnungen vermittelt

Wohnungsagentur Vöckla-Ager arbeitet mit Sozialeinrichtungen und Vermietern zusammen BEZIRK. Seit März ist die Wohnungsagentur Vöckla-Ager, ein Projekt des Vereines Sozialzentrum, aktiv. "Seither konnten wir bereits 32 Wohnungen an armutsgefährdete Personen vermitteln, die von einer Sozialeinrichtung begleitet werden", sagt Projektverantwortliche Kristine Jurkovic. "Damit liegen wir ganz gut im Plan. Unser Ziel ist es, pro Jahr rund 50 leistbare Wohnungen zur Verfügung zu stellen", erklärt...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth

15-Jähriger bedrohte Sozialbetreuerinnen

VÖCKLABRUCK. Weil er zwei Sozialbetreuerinnen mit dem Umbringen bedroht haben soll, wurde ein 15-Jähriger festgenommen. Der Bursch, der durch eine Sozialeinrichtung betreut wird, hat laut Polizei zu ersten Mal bei einem Streitgespräch am 10. November Drohungen ausgesprochen. Er soll einer Sozialbetreuerin mehrmals mit dem Umbringen gedroht, ihr ein Küchenmesser vorgehalten und auch Bargeld gefordert haben. Als er drei Tage später eine weitere Sozialbetreuerin bedrohte, nahm in die Polizei zur...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Petra Kapeller, Christine Haberlander, Ursula Forster, Cornelia Pöttinger (v.li.)
2

BERTA feiert zehnten Geburtstag

Kirchdorfer Beratungsstelle steht vor großen Herausforderungen KIRCHDORF (sta). Seit bereit zehn Jahren gibt es BERTA – die Beratungsstelle für Frauen und Mädchen in Kirchdorf. Der Verein bietet kostenlose Beratung in allen Lebenslagen, nicht nur in Krisensituationen. Ziel ist es, Frauen in ihrem eigenständigen und selbstbestimmten Leben zu bestärken. Zum zehnjährigen Geburtstagsfest ins Schloss Neupernstein sind zahlreiche Gäste der Einladung gefolgt. Obfrau Petra Kapeller konnte unter...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger

Asylwerber (17) attackierte Betreuerin

BEZIRK URFAHR, BEZIRK FREISTADT. Am Dienstag, 29. August, kam es in einem Jugendwohnhaus im Bezirk Urfahr-Umgebung zu einem tätlichen Angriff von einem 17-jährigen afghanischen Asylwerber. Das Opfer war eine 51-jährige Betreuerin aus dem Bezirk Freistadt. Polizeibeamte wiesen den jungen Mann daraufhin vom Jugendwohnhaus weg und brachten ihn in einer sozialen Einrichtung in Linz unter. Die 51-jährige Frau suchte am darauffolgenden Tag das UKH Linz auf, wo sie stationär behandelt wurde. Der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Berufs- und Sozialpädagoge Werner Reindl (li.) mit seinem Schützling Georg Drobar
17

"Ein Hoch auf das, was kommt"

In einer Ausbildungsstätte in Micheldorf werden 28 Jugendliche mit Beeinträchtigung aus ganz Oberöstereich fit für das Leben und den Beruf gemacht. MICHELDORF, KIRCHDORF (sta). Vor drei Jahren wurde die geschützte Werkstätte in Micheldorf in eine AIB (Ausbildung durch integrierte Beschäftigung) Ausbildungsstätte umgewandelt. Jetzt wurde der Vollausbau der Einrichtung gefeiert. Ergänzend dazu wurde ein Gebäude der ehemaligen Kirchdorfer Kaserne im Sternpark für 16 Jugendliche ausgebaut. 28...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Wie in jeder Familie auch wird der Adventkranz und die weihnachtliche Dekoration selbst von den BewohnerInnen hergestellt. So normal wie möglich, mit Kerzen aus dem Vorjahr!
2 3

Es funktioniert wie in einer großen Familie – Adventzeit im Akazienhof

Schon am Tag nach dem ausgelassenen Mostheurigen anlässlich der Steirertage kehrte im Akazienhof die Stille ein. Die Adventkranzweihe läutete ein umfangreiches vorweihnachtliches Aktivitätenprogramm ein. Manches schaut dabei sehr banal aus, aber es zeigt genau, wie in der Pflege mit Herz Gruppe der Pflege- und Betreuungsauftrag verstanden wird. Normalität „Die Weihnachtszeit hat im Akazienhof so normal begonnen, wie sie in jeder Familie normalerweise auch beginnt. Mit dem Flechten des...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Hans Flasch
Adventmarkt der pro mente Steiermark GmbH am Standort "Holz- und Gartenbau" in der Habersdorferstraße
5

Weihnachtsbazar pro mente Steiermark - Vorweihnachtliche Stimmung mit sozialem Plus

Selbstgemachte Holzkrippen, Teemischungen, Badezusätze, Bio-Orangen, Fruchtaufstriche. Das sind nur einige wenige Produkte mit denen pro mente von sich aufhorchen lässt. Gestern, am 20. November 2014, eröffnete in der Hartberger Habersdorferstraße der Advent- und Weihnachtsmarkt des pro mente-Standorts "Holz- und Gartenbau". Zahlreiche selbst produzierte und gefertigte Geschenkideen für die Weihnachtszeit lassen keine Wünsche offen. Der pro mente Standort "Holz- und Gartenbau" ist ein...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Nina Schieder
Der Kastanienhof in Groß St. Florian feiert sein 20-jähriges Bestehen
4

20 Jahre Kastanienhof in Groß St. Florian – Ein besonderer Geburtstag (fast) ohne Geschenke!

Die Pflegeeinrichtung „Kastanienhof“ direkt neben dem Bahnhof in Groß St. Florian feiert die ersten 20 Jahre ihres Bestehens. 20 Jahre, in denen sich neben den Methoden in der Pflege auch das Ortsbild und das gesellschaftliche Leben in Groß St. Florian verändert haben. Die Pflege mit Herz Gruppe – seit 2008 Betreiberin des Kastanienhofs – nimmt das zum Anlass und feiert. Mit einer Matinee direkt im Kastanienhof am Sonntag, den 12.10.2014, in einem Raum der aktuell zu einer Werkstätte für...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Hans Flasch
Beratungsgespräche, wie hier in der Gruberstraße, sind bei Zellkern genauso ein wesentlicher Teil wie Psychotherapien.

Hilfe bei schlimmer Diagnose

Der Verein Zellkern bietet schwer erkrankten Menschen Unterstützung Der Verein Zellkern, mit Sitz in der Gruberstraße, hat das Ziel, Menschen, die durch eine schwere Erkrankung in einer Krise sind, dabei zu helfen, ihre Lebensqualität zu steigern. "Wir sind nicht nur auf Krebspatienten beschränkt, sondern betreuen beziehungsweise therapieren alle Menschen, die von einer plötzlichen schweren Krankheit betroffen sind sowie auch deren Angehörige", sagt Zellkern-Geschäftsführerin Klaudia...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
Die ARGE Sozial-Plattform Oberes Innviertel ist schon mitten in den Vorbereitungen für den Sozial- u. Gesundheitstag am 8. September in Riedersbach
2

Sozialplattform Oberes Innviertel vernetzt Gemeinden und BürgerInnen

OBERINNVIERTEL. Bereits seit Beginn des Agenda 21 Prozesses in der Region Seelentium im Jahre 2011 besteht eine Arbeitsgruppe, die sich mit generationsübergreifenden Themen wie Kinderbetreuung, Pflege und Gesundheit beschäftigt und mittlerweile ein beachtliches Netzwerk geschaffen hat. Am 8. September findet in Riedersbach dazu ein Sozial- und Gesundheitstag statt, an dem sich alle Sozial- und Pflegeeinrichtungen in der Region präsentieren und vorstellen. Angehörigen und den zu Pflegenden...

  • Braunau
  • Verena Obermaier
In den nächsten Monaten werden Lehrlinge Projekte umsetzen und damit Menschen in der Region helfen.

Kremstaler Lehrlinge krempeln die Ärmel hoch

Anfang 2013 wurde das Projekt "100% Sozial. Erlebnis. Zukunft" ins Leben gerufen. KREMSTAL (sta). Bis Ende März konnten Vereine oder soziale Einrichtungen Vorschläge zu Projekten einreichen, die sie mit Hilfe der Lehrlinge aus dem Kremstal und der Plattform "100% Sozial. Erlebnis. Zukunft" umsetzen möchten. Über 20 Projekte wurden eingereicht, von denen fünf in die nähere Auswahl kamen. Am 7. Mai, ab 15 Uhr wird eine Experten-Jury im TIZ-Kirchdorf entscheiden, welche dieser Projekte umgesetzt...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger

Forum Familie - schon davon gehört!?

Forum Familie ist ein Eltern-Service des Landes Salzburg mit Anlaufstellen in allen Bezirken (nicht in der Stadt Salzburg). Bei folgenden Themenbereichen unterstützen wir alle Eltern u. Familien: Kinderbetreuung • Hilfe bei konkreten Anfragen zu Kinderbetreuungsplätzen • Infos über Ferienbetreuung und -programme • Unterstützung bei der Schaffung von neuen Betreuungsplätzen, auch gemeindeübergreifend Hilfs- und Beratungsstellen • Wegweiser für Familien betreffende Anliegen, Fragen...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Monika Weilharter
Im Kontakt mit Tieren blühen viele Kinder auf und öffnen sich.

Neue Zukunft mit Pony, Hase & Co.

Auf einem alten Bauernhof sollen benachteiligte Kinder die Chance auf eine schöne Kindheit erhalten. ASPACH (lenz). Ein alter Innviertler Vierkanthof, idyllisch gelegen am Rande des Kobernaußerwaldes, soll die neue Heimat für bedürftige Kinder werden. Inmitten der Natur sollen die kleinen Bewohner des Amaly-Kinderhofes die Chance auf eine schöne Kindheit erhalten. Die Idee dazu hatten Max Elser und Hans Struber. Mit ihrem Projekt haben sie sich zum Ziel gesetzt, "eine Art bäuerliche Unterkunft...

  • Braunau
  • Linda Lenzenweger
Im Senioren- und Versorgungszentrum Kühnsdorf kümmert sich das Team um Brigitte Dvorjak (li.) um die Bewohner

„Das Wohlergehen hat oberste Priorität“

Neue WOCHE-Aktion rückt die Mitarbeiter der Kärntner Sozial-Einrichtungen ins Rampenlicht. Die WOCHE startet eine neue Aktion und sucht „Kärntens soziale Engel“. Mit dieser Aktion wollen wir die Kärntner, die in sozialen Einrichtungen tätig sind, ins Rampenlicht rücken – und alle WOCHE-Leser können sich daran beteiligen (siehe Infobox). In den nächsten Wochen stellen wir soziale Einrichtungen vor – den Anfang machen die Senioren- und Pflegeheime. 66 Pflegeheime kümmern sich in Kärnten um...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Jäger

Wir werden weitermachen!

Dem Mord in Prandegg folgen jetzt Trauerarbeit, Evaluierung und die hoffentlich richtigen Schlüsse. SCHÖNAU (rw). Wir haben in der Kartause viele Schritte nach vorne gemacht und jetzt einen bedauerlichen Schritt zurück, sagt Johann Hable, der Direktor des Landespflege- und Betreuungszentrums Schloss Haus, zu dem auch die Kartause in Prandegg gehört. Wir müssen jetzt Trauerarbeit leisten, die Dinge evaluieren und die richtigen Schlüsse daraus ziehen. Für den Direktor von Schloss Haus steht aber...

  • Freistadt
  • Bezirksrundschau Freistadt
Kartause-Leiter Walter Mittmansgruber

Erschütterung nach Mord

SCHÖNAU (rw). Am Tag danach ist Walter Mittmansgruber schwer gezeichnet. Er kann nicht begreifen, wie es dazu kommen konnte. Mittmansgruber ist nicht nur Leiter der Einrichtung für Menschen in psychischen und sozialen Krisen, er ist auch Erfinder dieser Therapieform, die darauf abzielt, die Menschen ganz normal zu behandeln und ihnen eine gemeinschaftlich gelebte Wohn- und Lebensform zu bieten. Raus aus der geschlossenen Anstalt, rein ins richtige Leben. Acht Menschen bewirtschaften einen...

  • Freistadt
  • Bezirksrundschau Freistadt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.