Blut spenden - so wird Leben retten leicht gemacht

lebensrettende Blutkonserve
2Bilder
  • lebensrettende Blutkonserve
  • Foto: Rotes Kreuz Oberösterreich
  • hochgeladen von Christina Rambacher

Für die meisten von uns ist Sommer gleichbedeutend mit Urlaub, Freude und Genuss. Für Oberösterreichs Krankenhäuser ist aber eben diese Zeit eine sehr kritische - denn vor allem hier wird der Vorrat an Blutkonserven gefährlich knapp.
Der ÖAMTC und Life Radio möchten gemeinsam mit dem OÖ Roten Kreuz helfen. Unter dem Motto „Gelbes Blut für Rotes Kreuz“ rufen sie am 14. Juni 2018 Oberösterreich zum elften Mal zur größten gemeinsamen Blutspendeaktion des Landes auf.

Mit jeder Blutspende kann Leben gerettet werden! Blut ist durch nichts ersetzbar und nach wie vor nicht künstlich herstellbar. „An 365 Tagen im Jahr versorgt unser Blutspendedienst rund um die Uhr alle oberösterreichischen Krankenhäuser mit Blut und Blutprodukten. Blut ist das wichtigste Notfallmedikament“, informiert OÖ. Rotkreuzpräsident Walter Aichinger. "Die freiwillige und unbezahlte Blutspende beim Roten Kreuz ist die zentrale Stütze der flächendeckenden Versorgung des Landes mit Blutprodukten. Aber: Besonders in den bevorstehenden Sommermonaten kann es immer wieder zu Engpässen in der Blutversorgung kommen. Deshalb ist es gerade in der Zeit vor den Sommerferien notwendig, ausreichende Reserven zu schaffen, um auch in der Urlaubszeit alle Krankenhäuser in Oberösterreich mit Blut und Blutprodukten beliefern zu können."

Situation im Bezirk

Laut einer Statistik des oberösterreichischen Roten Kreuzes haben im Bezirk Kirchdorf im Vorjahr 2024 Personen Blut gespendet, 197 von ihnen waren Neuspender.

Laut Alexander Kaineder, Bezirksgeschäftsleiter der Bezirksstelle Kirchdorf, werden in Oberösterreich jährlich etwa 50.000 Blutkonserven benötigt. Diese ermöglichen fünf Prozent der 1,4 Millionen Oberösterreicher, die regelmäßig Blut spenden. Ohne ihr freiwilliges Engagement wären selbst kleinste medizinische Eingriffe mit hohem Risiko verbunden.

Angelika Reitböck, Allgemeinmedizinerin und Ärztevertreterin:„Jeder Spender ist wichtig! Ein besonderer Aspekt kommt noch dazu, wenn jemand eine seltene Blutgruppe hat! Hier sind passende Blutkonserven mitunter schwer zu finden.
Jeder Spender bekommt zusätzlich auch noch das starke Gefühl, etwas Gutes getan zu haben."

So funktioniert Blut spenden

Die Blutspende inklusive der kurzen Ruhepause und einem kleinen Imbiss im Anschluss dauert etwa eine dreiviertel Stunde.
Das Rote Kreuz OÖ erklärt:„Bei der Blutspende selbst werden dem Spender ca. 450 Milliliter Blut aus der Armvene entnommen. Wichtig ist, dass man in guter körperlicher Verfassung ist und nicht mit leerem Magen zum Spenden kommt."
Spenden können prinzipiell alle gesunden Frauen und Männer ab 18 Jahren - und das mehrmals pro Jahr. 
Das abgenommene Vollblut wird unmittelbar nach der Entnahme in den Laboratorien des Blutspendedienstes verschiedenen Sicherheitstests unterzogen, in einzelne Komponenten getrennt und anschließend zu verschiedenen Blutprodukten verarbeitet. Es kommt aber immer wieder vor, dass einzelne Spender nicht zur Blutspende zugelassen werden. Finden sich im Blut des Spenders nämlich auch nur kleinste gefährliche Krankheitskeime, können diese für den Empfänger der Blutspende tödlich sein.
Reitböck:„ Sehr wertvoll für den Spender sind auch die dabei anfallenden Informationen über die eigene Blutgruppe, den Rhesusfaktor und die Rückmeldung, ob das eigene Blut in wesentlichen Merkmalen in Ordnung ist.
Auch ist Blutspenden für den Spender selbst mit positiven Effekten für die eigene Gesundheit belegt: die Stammzellen werden aktiviert und produzieren neue Blutzellen und der Kreislauf wird angeregt."

Und wann kann ich jetzt spenden?

Kaineder: „Wir suchen auch immer wieder Unternehmen, die ihren Mitarbeitern die Möglichkeit einer Blutspende ermöglichen. Hier organisieren wir gerne eine eigene Blutspendeaktion“

Wer nicht zum Weltblutspendetag am 14. Juni zwischen 8 und 20 Uhr in die Blutzentrale nach Linz kommt, hat die Möglichkeit, im Bezirk Kirchdorf an folgenden Tagen seinen Beitrag zu leisten:

03.08.2018 Pfarrsaal Wartberg a.d.K.
17.08.2018 Rotkreuz-Haus Kirchdorf
03.09.2018 Schulzentrum Molln

In der Woche vom 11. Bis zum 15. Juni kann man außerdem an folgenden ÖAMTC Standorten Blut spenden:
Montag, 11. Juni 2018, 15 bis 20 Uhr: ÖAMTC Braunau, Bad Ischl, Eferding, Gmunden
Dienstag, 12. Juni 2018, 15 bis 20 Uhr: ÖAMTC Braunau, Freistadt, Ried i. Ikr., Steyr-Gleink
Mittwoch, 13. Juni 2018, 15 bis 20 Uhr: ÖAMTC Steyr-Gleink, Schärding, Wels, Rohrbach
Freitag, 15. Juni 2018, 15 bis 20 Uhr: ÖAMTC Perg, Vöcklabruck

lebensrettende Blutkonserve
so entspannt ist Blut spenden
Autor:

Christina Rambacher aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.