Ja zu OÖ
Camping boomt auch im Bezirk Kirchdorf

Der Campingplatz "Almtal Camp" (Bildvordergrund) in Pettenbach
6Bilder
  • Der Campingplatz "Almtal Camp" (Bildvordergrund) in Pettenbach
  • Foto: Almtal Camp
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Das neue oö. Campinggesetz berücksichtigt Trends wie Schlaffässer und Tiny-Houses und will das wilde Campieren unterbinden.

BEZIRK KIRCHDORF. Seit Jahren erfreut sich das Campen großer Beliebtheit. Mehr als 70 entsprechende Anlagen gibt es mittlerweile allein in Oberösterreich, mehrere davon im Bezirk Kirchdorf. "Nicht zuletzt aufgrund der Corona-Maßnahmen stieg die Bedeutung des Campierens", sagt der freiheitliche Tourismussprecher Günter Pröller. "Wir passen mit dieser Novelle das über 50 Jahre alte oö. Campingrecht den aktuellen Gegebenheiten an." Künftig darf man zum Beispiel Mini-Häuser oder Schlaffässer auf Campingplätzen aufstellen. „Weiters können die Gemeinden gegen Wild-Campieren vorgehen", ergänzt ÖVP-Tourismuslandesrat Markus Achleitner. "Sie werden ermächtigt, per Verordnung für ihr Gemeindegebiet oder Teile davon ein Verbot des Campierens festzulegen.“ Mehr über das neue Campinggesetz

Glamping im Stodertal

Die Luxusvariante des Campens, das sogenannte "Glamping", bietet eine Vielzahl von Annehmlichkeiten. Ein solches gehobenes Resort ist in Hinterstoder geplant. Obwohl sich gegen das Projekt Widerstand regt, werden die Bauarbeiten noch heuer starten. "Die Eröffnung ist zu Saisonbeginn 2022 geplant", berichtet Geschäftsführer Christian Schrems. Zuletzt wurde der Bebauungsplan noch einmal korrigiert und die Zahl der Stellplätze von 94 auf 85 reduziert. "Nachhaltigkeit ist das oberste Ziel, sie zieht sich durch unser gesamtes Programm", sagt Schrems. "Wir wollen im Umweltschutz Vorreiter und Impuls-Auslöser für die Region sein." So strebt er sowohl das österreichische als auch das europäische Gütesiegel "Green Camping" bzw. "Eco Camping" an.

Plätze für Dauer- und Tagescamper beim Elisabethsee in Kniewas, Gemeinde Klaus.
  • Plätze für Dauer- und Tagescamper beim Elisabethsee in Kniewas, Gemeinde Klaus.
  • Foto: Meingast
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Seit 1977: Camping Obermayr

Schon seit 1977 gibt es den Campingplatz Obermayr am Elisabethsee. 178 Dauercamper, sieben Saisonstellplätze und rund 20 für Tagescamper sind vorhanden. In der Covid-Zeit sind hier rund 120 Zweitwohnsitze entstanden. "Unser Platz ist aber nicht erst seit heuer oder dem Vorjahr beliebt. Wir stellen das schon seit fünf Jahren fest", so Pächter Dietmar Kreindl. Der Platz punktet nicht nur mit Gastronomie und Gebäckservice, sondern vor allem mit seiner Lage direkt am See.
Bürgermeister Rudi Mayr aus Klaus ergänzt dazu: "Der Campingplatz in Kniewas wird nicht nur von den Dauercampern mit ihren Familien sehr geschätzt, sondern ist auch ein beliebter Treffpunkt der Bürger aus Klaus. Seit dem Radweglückenschluss kann man diesen schönen Platz zum Entspannen auch gefahrlos mit dem Fahrrad erreichen."

"Fast-Drive-in" im Almtal

Genau wie in Kniewas ist auch das "Almtal-Camp" in Pettenbach ideal für Familien. Bis zu 150 Quadratmeter groß sind die Parzellen für Wohnmobile. Mini-Markt, Pool, Abenteuer-Spielplatz, eine eigene Hundedusche, Tennisplätze, Kegelbahnen, Alpakas und vieles mehr lassen kaum Wünsche offen. Die gesamte Anlage ist barrierefrei. Für Kurzzeit-Nächtigungsgäste auf der Durchreise gibt es eigene „Fast-Drive-in-Plätze". 2022 soll der neue Wellnessbereich mit Hallenbad und Saunabereich eröffnet werden.

Campingplatz in der Schön

In der Gemeinde Micheldorf befindet sich der Campingplatz Schön. Auf etwa 1.600 Quadratmetern befinden sich in Ruhelage großzügig angelegte Stellplätze. Diese sind in der Saison 2021 allerdings nur für Dauercamper geöffnet.

Camping Pyhrn-Priel

In der Gleinkerau in Spital am Pyhrn befindet sich ein kleiner, familiärer Campingplatz. Geboten werden sowohl Stellplätze für Durchzugsgäste als auch für natur- und sportbegeisterte Urlauber, die länger bleiben möchten. Die Sanitäranlagen sind modernisiert, Gaststätte und gemütlicher Grillplatz sind vorhanden, ebenso gibt es einen Aufenthaltsraum mit Büchertauschecke und Spielen.
https://www.camping-pyhrn-priel.at/

Campingplatz am Gleinkersee in Roßleithen
  • Campingplatz am Gleinkersee in Roßleithen
  • Foto: Dutzler
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Camping beim Gleinkersee

In Roßleithen befindet sich der Campingplatz beim Gleinkersee. Outdoor-Feeling wird hier mit allen Annehmlichkeiten für ein unbeschwertes Campingvergnügen kombiniert: gepflegte Sanitäranlagen, kostenloses W-LAN, Stromanschluss und frisches Gebäck zum Frühstück. Eine Reservierung für den Zeltplatz wird empfohlen, für einen Wohnwagenplatz ist sie jedenfalls notwendig. Jeder Stellplatz ist zwischen 90 und 100 m2 groß. Nicht nur der See, sondern auch das Gasthaus Seebauer befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Aktivpark Stadlhuber Kremsmünster

Eine weitere Campinganlage findet sich im Kremsmünsterer Aktivpark Stadlhuber. Die (Dauer-) Standplätze für Wohnmobile zwischen Wiesen, Wäldern und Kremsmfluss sind mit Wasser-, Strom- und Kanalanschlüssen ausgestattet. Der Park ist unter anderem mit einem Swimmingpool, einer Sauna sowie einem Beachvolleyball- und Tennisplatz ausgestattet.

Stellplatz am Windischbauernhof in Ried im Traunkreis
  • Stellplatz am Windischbauernhof in Ried im Traunkreis
  • Foto: Windischbauer.nhof
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Stellplätze in Ried und Schlierbach

Auf dem Windischbauernhof in Ried im Traunkreis kann man ebenfalls mit dem Wohnmobil stehenbleiben, allerdings maximal 24 Stunden lang. Hier gibt es zwei Stellplätze, aber keinen Campingplatz im eigentlichen Sinne. Der Hof ist Mitglied bei Plattform "Schau aufs Land" bzw. bei "Bauernleben". Wer länger als eine Nacht am Windischbauer.nHOF bleiben möchte, kann dies gerne machen. In diesem Fall ist jedoch eine Mitgliedschaft im dortigen Verein Voraussetzung.

Auf dem Ferienhof Eisterer in Schlierbach sind drei Wohnwagen-Stellplätze vorhanden – ideal für Gäste, die auf der Durchreise sind. Dusche und WC gibt es ebenfalls.

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Wenn Sie einen weiteren Campingplatz kennen, den wir kostenlos in der Liste aufnehmen sollten , schreiben Sie uns bitte an kirchdorf.red@bezirksrundschau.com!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen