Elementarbildung
„Die Interessen der Familien stehen im Mittelpunkt“

Elisabeth Frech leitet seit 2007 die Krabbelstube in Kirchdorf.
  • Elisabeth Frech leitet seit 2007 die Krabbelstube in Kirchdorf.
  • Foto: Kinderfreunde OÖ
  • hochgeladen von Martina Weymayer

KIRCHDORF. Elisabeth Frech ist seit 2007 Leiterin der Krabbelstube Kirchdorf. Diese Kinderbetreuungseinrichtung wird von den Familienzentren der OÖ Kinderfreunde geführt. Jährlich füllen die Eltern einen Evaluierungsbogen aus. „Die Befragungen zeigen, dass die Familien sehr zufrieden mit der Einrichtung sind. Vor allem der Betreuungsschlüssel von zwei Pädagoginnen pro Kindergruppe ist für unsere Einrichtung ein großes Plus, von dem die Qualität unserer Bildungseinrichtung profitiert “, sagt Elisabeth Frech.

Elementare Bildungseinrichtungen sind für Kinder der erste Zugang zu Bildung. Am 24. Jänner ist "Tag der Elementarbildung". Die Familienzentren der OÖ Kinderfreunde präsentieren daher ihre zahlreiche Forderungen für Verbesserungen in diesem Bereich: Es brauche ein einheitliches Bundesrahmengesetz, bessere Ausbildungsmöglichkeiten auf tertiärer Ebene, einen geringeren Betreuungsschlüssel und eine Abschaffung der Kindergarten-Gebühr.  „Gut ausgebildetes Fachpersonal und der passende Betreuungsschlüssel sind essenziell, um auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingehen zu können“, sagt Elisabeth Frech.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen