Frauenfußball
"Der Aufstieg mit dem LASK ist das klare Ziel"

Simone Krammer aus Micheldorf spielt seit heuer für den LASK
  • Simone Krammer aus Micheldorf spielt seit heuer für den LASK
  • Foto: LASK
  • hochgeladen von Franz Staudinger

Die gebürtige Micheldorferin Simone Krammer möchte mit dem LASK Meister werden und in die 2. Bundesliga aufsteigen.

MICHELDORF. Der LASK will dem OÖ-Frauenfußball einen Impuls geben und steigt mit einer Frauenmannschaft in die OÖ-Liga ein.
Mittelfristig soll in Linz Spitzenfußball in der Bundesliga geboten, sowie Spielerinnen der Sprung ins A-Nationalteam ermöglicht werden. Von Anfang an mit dabei bei den Schwarz-Weißen ist Simone Krammer aus Micheldorf. Die 25-Jährige zählt zu den erfahrensten Spielerinnen im Kader. Ihr wurde der Fußball quasi in die Wiege gelegt. Ihr Opa und auch ihr Vater waren bekannte Fußballer im Kremstal. "Mein Vater hat mich immer auf den Fußballplatz mitgenommen. So habe ich meine Karriere auch bei Grün Weiß Micheldorf begonnen.

Mit dem Adler auf der Brust

2011 schnupperte Krammer erstmals Bundesligaluft bei der Union Kleinmünchen. In weiterer Folge war die Micheldorferin (die mittlerweile in Wels wohnt) fixer Bestandteil des U17- und U19-Nationalteams, wo sie auch einige Tore erzielen konnte. "Aufgrund meines Studiums habe ich dann vier Jahre lang pausiert bevor ich 2020 in die 1. Bundesliga zum FC Wacker Innsbruck wechselte. Leider konnte ich aufgrund der Pandemie kein einziges Pflichtspiel absolvieren." Da sich der Lebensmittelpunkt von Krammer wieder nach Oberösterreich verlagerte, war es ein logischer Schritt beim LASK anzuheuern. "In meiner ersten Saison mit dem LASK möchte ich Meister werden und den Aufstieg in die 2. Bundesliga schaffen. Wie es danach mit meiner Karriere weitergeht, steht noch in den Sternen. Ich finde es auf jeden Fall super, dass ein so großer Verein wie der LASK nun auch eine Frauenmannschaft hat. Dadurch gewinnt der Frauenfußball auch in Oberösterreich an Attraktivität und bietet jungen Talenten eine super Möglichkeit sich zu entwickeln", so die Micheldorferin, die ihre Stärken in der Spielübersicht, beim Coaching und im Passspiel sieht. "Ich denke, dass ich auch ein gutes taktisches Verständnis mitbringe und so meinen Mitspielerinnen helfen kann."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen