Seilbahntechnik
HIWU-Bergbahnen haben Top-Lehrling

HIWU-Vorstand Helmut Holzinger, Matthias Auer, Technischer Leiter Peter Hager, Vorstand Rainer Rohregger (v.li.)
  • HIWU-Vorstand Helmut Holzinger, Matthias Auer, Technischer Leiter Peter Hager, Vorstand Rainer Rohregger (v.li.)
  • Foto: Fachverband Seilbahnen WKÖ/Thomas Steinlechner
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Matthias Auer wurde Zweiter beim österreichweiten Lehrlingswettbewerb.
 
HINTERSTODER. Die Konkurrenz war enorm, dennoch konnte sich Matthias Auer, Seilbahntechniker-Lehrling der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG, im österreichweiten Lehrlingswettbewerb durchsetzen und den 2. Platz belegen. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Österreichischen Seilbahntagung am 8. Mai 2019 in Innsbruck statt.

Vorstände stolz auf Top-Lehrling

„Wir sind sehr stolz auf Matthias, der in diesem Bewerb seine Vielseitigkeit und sein Wissen beweisen konnte. Wir gratulieren herzlich!“, so die Vorständer der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG, Helmut Holzinger und Rainer Rohregger. Auch Top-Lehrling Matthias Auer freut sich sehr über den österreichweit 2. Platz beim Wettbewerb. „Es war ein hartes Stück Arbeit. Ich freue mich natürlich sehr, dass ich Zweiter wurde. Ein Traum.“

Sechs Stunden volle Konzentration

Matthias Auer musste sein Können mit 70 anderen Seilbahntechniker-Lehrlingen unter Beweis stellen. Im Wettbewerb waren sowohl praktisches als auch theoretisches Wissen gefragt. Zu einem Thema musste ein Werksstück angefertigt werden. Zuerst als Plan und dann wurde das Drehteil in der Werkstatt angefertigt und im Anschluss von der Jury auf Exaktheit überprüft.
Nach der praktischen Arbeit folgten 12 Seiten Fragen über die Grundlagen der Seilbahntechnik und praktisches Fachwissen. Der Lehrlingswettbewerb, bei dem unter 70 Lehrlingen die besten ihrer Zunft ermitteltet wurden, dauerte insgesamt sechs Stunden. Matthias Auer erreichte den sensationellen 2. Platz.

„Zielstrebiger junger Mann“

Mit Matthias Auer wurde auch der Lehrlingsbeauftragte der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG, Andreas Bachmayr ausgezeichnet, der Matthias in seinen Lehrlingsjahren begleitete. Der technische Leiter Peter Hager ist ebenfalls sehr stolz auf den Top-Lehrling. „Matthias ist ein zielstrebiger, vielseitig interessierter junger Mann, der auch von älteren Kollegen bereits voll akzeptiert wird. Ich gratuliere ihm sehr herzlich zu dieser Spitzenleistung.“

Lehrlinge gesucht

Die Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen bilden derzeit zwei Lehrlinge aus. Interessierte sind immer gesucht. Was mitzubringen ist, skizziert Peter Hager: „Der Beruf des Seilbahntechnikers verlangt äußerste Vielseitigkeit. Wissen aus den Bereichen Elektronik und als Werkzeugmacher ist gefordert, ebenso viel logisches Verständnis und auch körperliche Fitness und vor allem – keine Höhenangst. Seilbahntechniker sind gute Allrounder.“ Wichtig sei ebenso die Teamfähigkeit, ist es doch in der täglichen Arbeit enorm wichtig – und oft überlebenswichtig – dass sich ein Kollege auf den anderen verlassen kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen