27.03.2017, 17:48 Uhr

Altes Rebellentum; Gemeindebedienstete auf Spurensuche mit Prof. Roland Girtler

Kirchdorfer Gemeindebedienstete beim gemeinsamen Fototermin mit dem "vagabundierenden Kulturwissenschafter" Prof. Dr. Roland Girtler.

Kirchdorf/Bad Aussee.

Etwa 500 Mitglieder umfasst die Interessensvertretung der Gemeindebediensteten (younion) im Bezirk Kirchdorf. Jährlich einmal treffen sich die Funktionärinnen und Funktionäre zu einer zweitägigen Bildungsklausur in Bad Aussee.
Während am ersten Tag ein komplexer Themenbereich wie „Wirtschaft und Sozialstaat im Kontext zu öffentlichen Dienstleistungen“ auf der Tagesordnung stand, begaben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am nächsten Tag gemeinsam mit dem bekannten „vagabundierenden Kulturwissenschafter“ (so seine Eigendefinition) Dr. Roland Girtler, unter dem Begriff „Altes Rebellentum“, auf Spurensuche jener Menschen, die durch ihr Leben und Wirken sich dem jeweiligen Zeitgeist entgegensetzten und damit der Zivilisation nicht selten entscheidende Fortschritte bescherten. Namen wie Paracelsus, Koch, Semmelweis und Kudlich kamen dabei zur Sprache. Einen breiten Raum gab Girtler in seinem Vortrag den „Landlern“ in Siebenbürgen und den Wilderern, den Rebellen der Alpen, die den vorwiegend adeligen Grundbesitzern in Notzeiten aber auch aus Abenteuerlust so manches Stück Wild vor der Nase wegschossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.