03.12.2017, 10:28 Uhr

Erster Weihnachts-Einkaufssamstag: Handel zufrieden mit Start des Weihnachtsgeschäfts

Christian Kutsam, Obmann der WKOÖ-Sparte Handel (Foto: Kainrath)

Auf einen zufriedenstellenden Start des oö. Handels ins heurige Weihnachtsgeschäft deuten die Aussagen der Händler und Stadtmarketing-Institutionen am ersten Einkaufssamstag im Advent hin.

OÖ. „Bei einer sehr guten Kundenfrequenz ist der heimische Handel gut ins diesjährige Weihnachtsgeschäft gestartet“, sagt Christian Kutsam, Obmann der Sparte Handel der WKOÖ. Großteils positiv bewertet wird auch schon das Kaufverhalten, wenngleich in manchen Bereichen hier noch etwas Zurückhaltung bemerkbar ist. Sehr entgegen gekommen ist dem oö. Handel natürlich auch das perfekte Einkaufswetter sowie der frühe Wintereinbruch. „Wir sind optimistisch, das gute Vorjahresergebnis auf jeden Fall halten oder sogar leicht verbessern zu können“, ist Kutsam zwar nicht euphorisch aber doch sehr zufrieden mit dem 1. Weihnachtseinkaufssamstag in Oberösterreich

Aussagen aus den Städten:

Monika Sandberger, Centerleiterin Passage, Linz: „Das Geschäft läuft bei uns sehr gut, wir sind mit dem Start ins Weihnachtsgeschäft äußerst zufrieden. Schon das letzte Wochenende mit dem black friday war ein guter Start. Man merkt, dass die Leute durchaus bereit sind, für Geschenke etwas auszugeben.“

Franz Penz, Penz Mode, Linz: „Wir konnten einen zufriedenstellenden Geschäftsgang verzeichnen. Viele Kunden sind derzeit aber noch nicht auf der Suche nach Geschenken, sondern gönnen sich selbst etwas Schönes. Dabei ist ein Trend zur Qualität zu bemerken. Wenn das Preis- Leistungsverhältnis stimmt, dann darf es auch etwas kosten.“

Daniela Limberger, Stadtmarkting Steyr: „Überwiegend positive Meldungen kommen vom heutigen 1. Einkaufssamstag. Speziell im Stadtzentrum sind die Geschäftsleute sehr zufrieden. In den Randlagen läuft das Geschäft hingegen eher verhalten an. Aber auch das letzte Wochenende und der gestrige Freitag sind sehr gut gelaufen.“

Peter Jungreithmair, Stadtmarketing Wels: „Tolle Frequenz sowohl in der Innenstadt als auch in den Randlagen. Das Wetter spielt natürlich auch mit. Heute ist ein toller Einkaufstag. Vor allem Spielsachen, Elektronik, Sportartikel und Bekleidung werden gut nachgefragt. Es wird auch schon fleissig eingekauft.“

Thomas Illenberger, Lederwaren Illenberger in der PlusCity: „Die Frequenz ist sehr zufriedenstellend, es wird aber noch viel geschaut, goustiert und überlegt. Im großen und ganzen sind wir zufrieden. Das Vorjahresniveau werden wir sicher erreichen.“

Marcus Tulach vom Wirtschaftsforum Bad Ischl: „Wir verzeichnen eine extrem gute Frequenz in Bad Ischl. Beim Kaufen ist aber noch etwas Zurückhaltung zu merken. Das Vorjahresergebnis werden wir aber sicher erreichen.“

Anna Seyr, Herrenmoden Bogart TextilhandelsgmbH in Perg: „Ein super Einkaufstag mit viel Frequenz und gutem Kaufverhalten. Wir sind rundherum zufrieden.“

Friedrich Werdecker, Mattighofner Kaufmannschaft und Elektroland GmbH, Mattighofen: „Für uns war es ein perfekter Einkaufstag mit sehr guter Frequenz und zufriedenstellendem Kaufverhalten. Die Kombination mit Schnee und perfektem Einkaufswetter ist sehr entgegen gekommen. Dass heuer der erste Einkaufssamstag in den Dezember fällt und das Weihnachtsgeld schon am Konto ist, ist natürlich für die Umsätze auch äußerst günstig.“

Michael Birklbauer, Kreisel Electric GmbH in Freistadt:
„Der Vormittag war sehr gut, dann ist das Geschäft etwas abgeflaut. Wir liegen gut im Vorjahrestrend. Luft nach ober gibt es aber immer. Speziell nachgefragt werden vor allem TV-Geräte und Tablets.“

Christoph Zauner, Kräutermax (Drogerie) in Ried im Innkreis:
„Der Vormittag ist ähnlich wie im Vorjahr gelaufen, am Nachmittag war die Frequenz – bedingt durch eine Großveranstaltung am Abend – dann besser. Wir sind zufrieden, Luft nach oben gibt es aber immer noch.“

Gabriele Brühwasser, Wohnkultur Brühwasser GmbH in Braunau:
„Wir hatten eine sehr gute Frequenz, es wird auch schon gekauft, aber wie traditionell am Adventbeginn eher noch Kleinigkeiten.“

Roman Huemer-Erber, Taschen und Koffer Franz Erber e.U. in Vöcklabruck: „Das Geschäft ist schon die ganze Woche sehr gut gelaufen. Der heutige Tag lag weit über den Erwartungen. Wir können im stationären Handel mit persönlicher Beratung und Hilfe bei der Auswahl der Präsente für die Lieben punkten. Auffällig ist ein Trend hin zur Qualität und weg von den reinen Billigstangeboten.“

Peter Matthias Stöcker, Modehaus Stöcker in Eferding: „Bei uns läuft es ungefähr wie im Vorjahr. Bedingt durch die winterliche Witterung ist bei der Sportmode schon ein deutliches Plus zu verzeichnen.“

Gerald Trautner, Johann Pötscher GmbH, Sportartikelhändler in Rohrbach: „Bei uns läuft das Geschäft gewaltig. Quer durch das gesamte Sortiment wird alles gut nachgefragt und gekauft. Wir hatten noch nie einen derart guten Start ins Weihnachtgeschäft, wie heuer.“

Monika Auer, Mode Auer GmbH, Gallneukirchen: „Der Vormittag war sehr gut, am Nachmittag ist es dann etwas ruhiger geworden. Man merkt deutlich auch beim Kaufverhalten, dass das Weihnachtsgeld schon am Konto ist.“

Petra Samhaber, Betten Ammerer in Schärding: „Man merkt schon die Weihnachtsstimmung. Die Frequenz ist ungefähr auf Vorjahresniveau, aber die Wünsche und Vorstellungen der Kunden sind schon sehr konkret. Im Trend liegt heuer vor allem auch verstärkt Indivdualität, wie etwa durch persönliche Stickereien.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.