Kitzbüheler Adler festigen mit 6:4 Sieg in Klagenfurt die Tabellenführung in der NAHL!

Die Adler, diesmal wieder mit Artiom Konovalov im Tor, begannen gegen die heimstarken Wölfe druckvoll und konnten die von Trainer Novotny ausgegebene Taktik gut umsetzen. in der 8.Minute war es soweit, nach einem Bully kam der Puck von Henrik Hochfilzer zu Andreas Karrer, der einen Schuss auf das Tarco-Tor abfeuerte und Kevin Wirl fälschte die Scheibe unhaltbar zum 1:0 für die Kitzbüheler ab! In der Folge kamen die Kärntner besser ins Spiel, scheiterten jedoch immer wieder am sicher postierten Konovalov. Doch in der 16.Minute war auch er machtlos, als den Heimischen durch Köfeler das 1:1 gelang. Jedoch faktisch im Gegenzug war es wieder Kevin Wirl, der ein schönes Zuspiel von Lucas Etz und Henrik Hochfilzer zum 2:1 verwertete. In der letzten Minute des ersten Drittels kamen die Adler zu einem Powerplay, das Philipp Ullrich eine Sekunde vor der Pausensirene mit einem satten Schuss ins Kreuzeck, zum 3:1 nutzen konnte, die Assists kamen von Marian Kacir und Andre Niec.
Im zweiten Abschnitt kämpften sich die Klagenfurter wieder heran und wurden in Minute 32 mit einem Powerplaytor zum 2:3 durch Ibounig belohnt. Die Gamsstädter hatten aber die richtige Antwort parat, während einer 4 gegen 4 Phase spielte Lukas Schnaller auf Henrik Hochfilzer, der unwiderstehlich durchbrach und den mitgelaufenen Marian Kacir perfekt bediente, so dass dieser keine Mühe hatte zum 4:2 einzunetzen! Bereits 23 Sekunden später wieder ein schöner Angriff der zweiten Linie, Lucas Etz bringt die Scheibe nach Zuspiel von Henrik Hochfilzer ins gegnerische Drittel und legt den Puck für Kevin Wirl ab, der mit einem knallharten Onetimer von der Blauen zum 5:2 trifft. Aus einer Unachtsamkeit im eigenen Drittel mussten die Adler aber noch das 3:5 durch Altvater hinnehmen (40.).
In der 42. Minute gelang Henrik Hochfilzer auf Zuspiel von Kevin Wirl und Lucas Etz der Treffer zum 6:3, die Tarco Wölfe schafften jedoch wieder den Anschluss zum 4:6 durch Köfeler (44.). Die Heimischen versuchten nun nochmals das Tempo zu erhöhen und weitere Treffer zu erzielen, scheiterten jedoch immer wieder an der sicheren Adler-Abwehr, allen voran Goalie Artiom Konovalov. Da die Kitzbüheler ihr Visier etwas unscharf eingestellt hatten blieb es letztlich beim 6:4 Sieg!

Die Ergebnisse der anderen Spiele:
Kapfenberg vs. Kufstein 6:3 und Weiz vs. Zeltweg 4:8.

Am Dienstag, den 30.10.2012 kommt es im Mercedes-Benz Sportpark in Kitzbühel zum Derby gegen die Dragons aus der Festungsstadt Kufstein. Die Kassen sind ab 18:30h geöffnet, Kartenreservierungen unter (0664) 75016123 erbeten.

Wo: Mercedes Benz Sportpark, Sportfeld 4, 6370 Kitzbühel auf Karte anzeigen
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen