10.02.2017, 22:40 Uhr

Kössener Wehr zog Bilanz

Ehrung für 40 Jahre bei der Wehr: von li.: Reinhold Flörl, Anton schlechter, Simon Groß, Hubert Foidl, Ernst Stöckl, Andreas Schermer, Christoph Schipflinger, Andreas Paluc.

Viele technische Einsätze und kommunale Dienstleistungen.
130. Jahreshauptversammlung mit Ehrungen.

KÖSSEN(jom).
Am 10 Februar fand die 130. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kössen im kleinen Saal im VZ Kaiserwinkl statt. Kommandant Andreas Paluc konnte zahlreiche Ehrengäste, darunter Vzbgm. Reinhold Flörl, einige Gemeidneräte, Bez..Kommandant Stellvertreter BR Christoph Schipflinger und Abschnittskommandant ABI Ernst Stöckl sowie die Feuerwehrkameraden aus Reit im Winkl und die Vertreter der Blaulichtorganisationen und der Bergrettung begrüßen.
Bei der Jahreshauptversammlung wurde nicht nur Bilanz gezogen, auch die perfekte Zusammenarbeit, der hohe Ausbildungsstand und Ehrungen standen dabei im Mittelpunkt. Zum Glück wurde das Kössener Gemeindegebiet im Jahr 2016 von größeren Katastrophen verschont, so Kommandant Andreas Paluc.
In einer beeindruckenden Bilderschau wurden die anwesenden Ehrengäste und Feuerwehrkameraden über das abgelaufene Jahr bestens informiert. Dem Bericht von Kommandant Andreas Paluc war zu entnehmen, dass sich der Aufgabenbereich viel mehr zu technischen Einsätzen (16 x ausgerückt) und kommunalen Dienstleistungen verschoben hat. Zu Brandeinsätzen musste die Kössener Wehr im vergangenen Jahr 7 mal ausrücken. In Kössen waren nur zwei Fehlalarme zu verzeichnen, was zum Vergleich zu anderen Orten im Bezirk wenig ist, betont ABI Ernst Stöckl.
Der Kassabericht war ebenfalls sehr erfreulich, da beim Kasfest und beim Almabtrieb fleißig gearbeitet wurde.
Mit den Einsatzfahrzeugen wurden im letzten Jahr 3485 Kilometer gefahren.
Damit jeder Handgriff passt:
Sehr fleißig waren die Kössener Floriani auch bei der Jugendarbeit, weiters wurden Mannschaftsübungen, Atemschutzübungen und Rüstübungen durchgeführt sowie Lehrgänge, Bewerbe und Schulungen besucht.

Für das heurige Jahr sind wieder Investitionen nötig, z.B. Austausch der Bereifung bei den Einsatzfahrzeugen und die Fortführung der schrittweisen Umstellung der Einsatzbekleidung auf einheitlich sandgelb ,so Paluc. Eine neue große Förder-Hochleistungspumpe auf Anhänger ist bereits bestellt und wird im Mai geliefert.

Der Mannschaftstand der Kössener Wehr beträgt derzeit 70 Aktive, drei Probefeuerwehrmänner und 29 Reservisten, ergibt gesamt 102 Mann.
Ehrungen:
Höhepunkt des Abends war die feierliche Übergabe der Ehrungen an verdiente Feuerwehrkameraden.
Für 25 Jahre ersprießliche Tätigkeit im Feuerlöschwesen:
Michael Hechl, Thomas Hörfarter, Thomas Kitzbichler, Andreas Kronbichler, Christian Loferer, Martin Schlechter.
Für 40 Jahre ersprießliche Tätigkeit im Feuerlöschwesen:
Hubert Foidl, Simon Groß, Josef Haunholter jun., Andreas Schermer.
Für 60 Jahre ersprießliche Tätigkeit im Feuerlöschwesen:
Josef Haunholter sen.

In den Grußworten würdigten Vize-Bürgermeister Reinhold Flörl und Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter Christoph Schipflinger die Leistungen der Feuerwehrmänner, die freiwillig, ehrenamtlich und kostenlos ist zum Wohle von Kössen und deren Bewohner und Gäste.


„Gut Heil“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.