26.07.2017, 11:10 Uhr

Gurnitz: Betrunkener schlief im Auto auf der Straße ein

Schlafend und betrunken fanden Polizisten einen Mann in seinem Auto - auf der Straße in Gurnitz (Foto: Pixabay)

Der 59-Jährige lieferte sich ein Gerangel mit Polizisten, er wurde leicht verletzt.

MARIA SAAL. Heute Nacht wunderten sich Passanten, weil ein Fahrzeug auf der Miegerer Landesstraße in Gurnitz stand. Der Fahrer, ein 59-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach, war offensichtlich betrunken eingeschlafen. Er war in Richtung Mieger unterwegs gewesen, "parkte" dann auf der Gegenfahrbahn zum Schlafen, sein PKW war versperrt.
Verständigte Beamte klopften lange, bis der Mann aufwachte. Dann wollte er allerdings wegfahren. Ein Polizist schlug die Seitenscheibe ein - er konnte so den Motor abstellen und den Schlüssel abziehen. Es entstand ein kleines Gerangel mit dem 59-Jährigen, bei dem er leichte Verletzungen davontrug. Noch vor Ort wurde der Lenker von der Rettung verarztet.
Der Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung, den Führerschein ist der Mann los. Außerdem wird er angezeigt. 
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.