"Klima Fairbindet"
Experten informieren Kärntens Schüler über Klimaschutz

Landesrätin Sara Schaar – hier beim ersten Kärntner Klimagipfel für Schüler in Villach – ist von der Videochat-Reihe "Klima Fairbindet" begeistert.
  • Landesrätin Sara Schaar – hier beim ersten Kärntner Klimagipfel für Schüler in Villach – ist von der Videochat-Reihe "Klima Fairbindet" begeistert.
  • Foto: Büro Landesrätin Schaar
  • hochgeladen von Sabine Rauscher

Unter dem Titel "Klima Fairbindet" startet nächste Woche eine Videochat-Reihe für Kärntens Schüler. Dabei geben Experten, Wissenschaftler und Künstler ihr Wissen über Klimaschutz online an Schulklassen weiter.

KÄRNTEN. Die Videochat-Reihe "Klima Fairbindet" steht ganz im Zeichen des Klimaschutzes. Ab 25. Mai informieren Experten Kärntens Schüler über Themen wie zum Beispiel E-Mobilität, Sonnenenergie, Fairer Handel oder die Folgen von Plastikmüll. Die Initiative  wurde vom Klimabündnis Kärnten ins Leben gerufen, unterstützt vom Land Kärnten und der Bildungsdirektion. Angesprochen sind Schüler ab der dritten Klasse Gymnasium oder Neue Mittelschule. 

Vielfältiges Angebot von "Klima Fairbindet"

Die Initiative "Klima Fairbindet" ist nicht als einseitiger Online-Unterricht, sondern als virtueller Austausch mit den Schülern geplant. So wird der jeweilige Klimaschutz-Experte rund 20 Minuten über sein Fachgebiet sprechen, danach können die Schüler Fragen stellen und über das Thema diskutieren. Das Angebot ist vielfältig. Bei der Videochat-Reihe sollen alle Facetten des Klimaschutzes zur Sprache kommen: Grundlagen, Menschenrechte, Anpassungs-Strategien und die Rolle der Kultur. Dabei geht es nicht nur um wissenschaftliches und technisches Wissen, sondern auch um globale Zusammenhänge, informiert Christian Salmhofer vom Klimabündnis Kärnten: "Es geht um die Frage: Wie wollen wir in Zukunft zusammenleben auf dem Planeten Erde? Damit verbunden sind auch viele Fragen, die wir uns unter anderem bei der Covid-19 Pandemie stellen müssen.“

Klimaschutz-Experten und Künstler machen mit

Der Klimawandel und seine Konsequenzen dürfen gerade jetzt nicht vernachlässigt werden, betont Klimaschutz- und Jugendreferentin Landesrätin Sara Schaar: "Kinder und Jugendliche sind unsere wichtigsten Klima- und Umwelt-Botschafter. Als Teil der Klima-Agenda des Landes soll die Initiative ‚Klima Fairbindet‘ jungen Menschen die Möglichkeit bieten, sich online mit Expertinnen und Experten rund um das Thema Klimaschutz auszutauschen." Unter den Fachleuten befinden sich Meteorologen, Ökologen, Architekten, Theologen, aber auch Künstler, wie Christian Hölbling und Marco Tamayo. Die Initiative endet mit Schulschluss. Das Klimabündnis Kärnten plant jedoch auch künftig Lehrern und Schülern Video-Chats als Unterstützungs-Tool für den Unterricht zur Verfügung zu stellen.
Die aktuelle Termine der Videochat-Reihe "Klima Fairbindet" sind im Internet zu finden: https://www.klimabuendnis.at//images/doku/Klima_fairbindet.pdf.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen