Floriani-Denkmal Klagenfurt
Schutzpatron der Feuerwehr in neuem Glanz

Auf den Stufen des sanierten Floriani-Denkmals: Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Steinmetz Helmut Cekoni, Restaurator Marco Tomasi, Doris Kircher vom Bundesdenkmalamt und Manuela Krassnitzer, Denkmalbeauftragte der städtischen Kulturabteilung.
  • Auf den Stufen des sanierten Floriani-Denkmals: Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Steinmetz Helmut Cekoni, Restaurator Marco Tomasi, Doris Kircher vom Bundesdenkmalamt und Manuela Krassnitzer, Denkmalbeauftragte der städtischen Kulturabteilung.
  • Foto: StadtPresse/Wajand
  • hochgeladen von Christian Lehner

Die Sanierungsarbeiten am Floriani-Denkmal am Heuplatz in Klagenfurt sind abgeschlossen.

KLAGENFURT. Restaurator Marco Tomasi und das Team von Seinmetz Helmut Cekoni haben in den vergangenen Wochen das Floriani-Denkmal am Heuplatz rundumerneuert. Die Arbeiten sind nun abgeschlossen.

Stufen aus Pörtschacher Marmor

Aufgrund es Alters und dementsprechender Altersspuren musste die Stufenanlage aus Pörtschacher Marmor restauriert werden; die Arbeiten dafür wurden den Winter über durchgeführt. Die Sanierung der Statue und der Wiederaufbau der Stufen mussten aufgrund der Corona-Bestimmungen vorübergehend verschoben werden und sind in den vergangenen Wochen durchgeführt worden. Die Stadt investiert rund 61.000 Euro, 15.000 Euro davon kommen vom Bundesdenkmalamt.
Die Statue des Heiligen Florian (Schutzpatron der Feuerwehren) ist mit Lanze, Wasserkübel und brennendem Häuschen dargestellt. Zu seinen Füßen steht ein schildtragender Engel mit Schwert. Den Marmor-Sockel zieren die fast lebensgroßen Figuren der Heiligen Egyd und Sebastian.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen