ENERGY GLOBE Award - Kärnten voller Energie sucht innovative Energie-Projekte

LRin Dr. Beate Prettner freut sich auf eine rege Teilnahme der innovativen Kärntner Ideen.
  • LRin Dr. Beate Prettner freut sich auf eine rege Teilnahme der innovativen Kärntner Ideen.
  • hochgeladen von Gerald Tischler

Bewerben Sie sich für den ENERGY GLOBE Award, den renommiertesten Umweltpreis der Welt.

Gesucht werden Projekte, die aufzeigen wie Energieeffizienz und nachhaltig umweltschonende Maßnahmen unsere Welt lebenswerter machen. Einreichen können Sie realisierte Projekte, Projekte in Fertigstellung, geplante Projekte aber auch Projektideen. In der ENERGY GLOBE Award Projektdatenbank finden Sie eine Auswahl von Projekten in allen Kategorien,
damit Sie sich orientieren können.

Gewinnen Sie in den fünf Kategorien Erde, Feuer, Wasser, Luft und Jugend. Für Gemeinden gibt es den Sonderpreis Energiespargemeinden. Informationen zu den einzelnen Kategorien und dem Sonderpreis finden Sie auf der Website vom ENERGY GLOBE Award. http://www.energyglobe.com/de_at/award-1/

Die Prämierung der Projekte erfolgt als Erstes regional: ENERGY AWARD Kärnten. Alle Kärnten-Gewinner nehmen automatisch an der Österreich Entscheidung teil, dem ENERGY GLOBE Award Österreich und die Österreich-Gewinner sind für den ENERGY GLOBE World Award for Sustainability nominiert.

Mitmachen können alle - Schulen, Privatpersonen, Unternehmen, Gemeinden! Zeigen Sie mit Kärnten voller Energie, dass Kärnten sich engagiert für Energieeffizienz, erneuerbare und nachhaltige Energielösungen.

Einreichschluss: 17. Juni 2011 - Zum Einreichformular

Information finden Sie auf der Website http://energie.ktn.gv.at/sonderprojekte/energy_globe_award

Anzeige
Schädlingsbekämpfer Manuel Klement ist Experte auf seinem Gebiet und berichtet über aktuell vorherrschende Schädlingsprobleme in Kärnten.
2

ContraPest
Schädlingsbekämpfer sind keine Mörder

Manuel Klement von ContraPest möchte mit dem schlechten Ruf der Schädlingsbekämpfer aufräumen. VILLACH. Schädlingsbekämpfer werden zumeist mit Ekel üblen Gerüchen und ständiger Arbeit mit Ungeziefer verbunden. Manuel Klement hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung aufzuklären. Der Fachmann ist meist dann gefragt, wenn wir selbst nicht weiter wissen. In diesem Fall ist ein professioneller Schädlingsbekämpfer der ideale Ansprechpartner. Nicht umsonst handelt es sich um einen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen