Energieeffizient

Beiträge zum Thema Energieeffizient

Am 23. Oktober eröffnet das neue McDonalds Restaurant in Kiefersfelden und hält einige technische Überraschungen bereit.
6

Kiefersfelden
McDonalds Restaurant mit vielen technischen Innovationen

Die Eröffnung der neuen McDonalds Filiale in Kiefersfelden steht bevor. Am 23. Oktober ist es soweit und Franchise-Nehmer Michael E. Heinritzi verspricht einige technische Highlights.  KIEFERSFELDEN (red). Am 23. Oktober pünktlich ab 06:00 Uhr ist es soweit: Europas größter Franchise-Nehmer, Michael E. Heinritzi, öffnet die Tore seines neuen 5-Sterne-McDonalds. In Erwartung von über 500.000 Gästen im Jahr ist er ganz besonders stolz, in Kiefersfelden sein neuartiges Restaurantkonzept...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Das e5-Team der Gemeinde, rund um Bürgermeister Josef Müller, hat die Auszeichnung entgegengenommen

Energieeffiziente Gemeinde
Griffen wurde mit vier e's prämiert

Griffen zählt zu Kärntens energieeffizientesten Gemeinden. Besonders viel Wert wird auf Nachhaltigkeit und Bewusstseinsbildung gelegt.  GRIFFEN. Im Rahmen der "e5-Auszeichnung 2019" für energieeffiziente Gemeinden wurden neun Kärntner Gemeinden ausgezeichnet. Unter anderem wurde die Gemeinde Griffen mit vier e's prämiert und zählt somit zu Kärntens energieeffizientesten Gemeinden. Nachhaltigkeit und Bewusstseinsbildung Bürgermeister Josef Müller, der die Auszeichnung entgegennahm,...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Zwei junge Interessentinnen mit stolzen Vertretern der Gemeinde Schwarzenau, des Landes Niederösterreich und der Baugenossenschaft „Waldviertel“ vor der offenen Tür des „Jungen Wohnens“.
13

„Junges Wohnen“ demnächst in Schwarzenau möglich

Reges Interesse beim Tag der offenen Tür am 13. Jänner 2018. SCHWARZENAU (kuli). Eine feinfühlige Kooperation zwischen der Waldviertel Baugenossenschaft (WAV) mit der Gemeinde Schwarzenau, dem Land Niederösterreich und der Firma HARTL HAUS in Echsenbach machte es möglich, dieses zukunftstaugliche Projekt zu realisieren. Hieß es vor zehn Jahren, als die Idee seitens der Bürgerbeteiligungsaktion „Gemeinde21“ aufkam, noch „Geht nicht!“, können nun doch leistbare Wohnungen für junge Menschen...

  • Zwettl
  • Ulrich B. Küntzel
Das achtstöckige Passivhaus dient als Landmark des Campus.
2

Technische Uni im klimaaktiv Standard

Die Fakultät der Technischen Wissenschaften/Universität Innsbruck wurde generalsaniert. Besonders Wert wurde auf Nachhaltigkeit und Ökologie gelegt. INNSBRUCK. Das Hochhaus, in dem die Technischen Wissenschaften untergebracht sind, stammt aus dem Jahr 1969. Die Generalsanierung wurde im klimaaktiv Gebäudestandard geplant und ausgeführt. Maßnahmen zur Energieeffizienz Die Technische Fakultät ist als Passivhaus geplant. Unter anderem wird die Energieeinsparung von rund 85 Prozent mit folgenden...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die neue Hofer Filiale in Eugendorf leuchtet in energiesparenden LED Lichter.

Hofer setzt auf Energieeffizienz und Eigenmarken

EUGENDORF (eve). In ökonomischem Glanz präsentiert sich die neue Hofer Filiale in der Gewerbestraße 1a in Eugendorf. So wurden beispielsweise für das Vordach energiesparende LEDs verwendet. GreenBuilding-Standard erfüllt Die Bauweise des Lebensmittelmarktes entspricht damit dem GreenBuilding-Standard, der einen Heizwärme- und Energiebedarf pro Quadratmeter um 25 Prozent unter der gesetzlichen Vorschrift erfordert. Auch das Sortiment wurde auf den aktuellsten Stand gebracht. 17...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Evelyn Baier
Energieeffiziente und umweltschonende LED-Beleuchtung der IKB (v.l.): Frank Bunte (Bartenbach), DI Harald Schneider (IBK) und Bgm.DI (FH) Josef Kreiser.
16

Zirl setzt auf energieeffiziente Beleuchtung der IKB

Die Marktgemeinde Zirl lässt in sämtlichen Gemeindegebäuden im Rahmen des IKB-Contracting-Modells moderne LED-Lampen der Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB) installieren. "Der Auftragswert von 350.000 € hat sich innerhalb von fünf Jahren amortisiert“, betonte IKB-Vorstandsvorsitzender DI Harald Schneider. ZIRL. In der Landesmusikschule Zirl konnten sich am Mittwoch, 13.1., Pressevertreter ein Bild vom neuen Belichtungssystem machen, errichtet von der IKB zusammen mit der Firma Bartenbach....

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Neue Ladestation für Elektroautos in Klosterneuburg

Smatrics ergänzt flächendeckendes Ladenetzwerk um High-Speed-Ladestationen in Klosterneuburg Klosterneuburg (red). Die neue Smatrics Ladestation für Elektroautos befindet sich beim Billa in der Wiener Strasse 9 und ersetzt die vorherige Station. Das Upgrade ist ab sofort auch in der Smatrics App sichtbar. Die Station stellt drei Ladepunkte mit einer Leistung von 50 kW beziehungsweise 43 kW bereit. Damit können alle am Markt befindlichen Fahrzeuge geladen werden. "Energieeffiziente und...

  • Klosterneuburg
  • Bettina Talkner
Mit großen Fensterflächen lassen sich Licht und Wärme auch im Innenraum genießen.

Sichere Türen und große Fenster

"Das Fenster der Zukunft vereint Schall-, Sonnen- und Insektenschutz." BEZIRK (gasc). Trends kommen und gehen – auch bei Fenstern und Türen. Josef Rachbauer, Geschäftsführer der Tischlerei Rachbauer, beobachtet diese Trends: "Früher nutzte man Wohnräume in erster Linie zum Essen und Schlafen. Heute ist das sogenannte 'Homing' gefragt: Gemütliche Lebenswelten, in denen der Komfort eine größere Rolle spielt, werden geschaffen", so der Experte. Diese Entwicklung beeinflusst die Vorlieben bei Türen...

  • Ried
  • Gabriele Scherndl
4

Allhartsberg erhält „European Energy Award“

Im Rahmen eines Festakts in Mürzzuschlag erhielt die Gemeinde Allhartsberg gestern von Umweltminister Andrä Rupprechter den „European Energy Award“ in Silber - die höchste Anerkennung für energieeffiziente Gemeinden auf europäischer Ebene. Der „European Energy Award“ ist die höchste Anerkennung auf europäischer Ebene für Österreichs Energie- und Klimaschutzgemeinden. Die Auszeichnung in Silber erhalten automatisch jene e5-Gemeinden, die drei „e“ erreichen. Fünf „e“ belohnt die europäische...

  • Amstetten
  • Eva Dietl-Schuller
Gerhard Dell, Landesrat Manfred Haimbuchner und Martin Leitl.
2

Intelligentes Verschwenden anstatt blödem Sparen

EFERDING. Energieeffizientes Bauen und Wohnen gehört längst zum Alltag. Anders als noch vor wenigen Jahren gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Konzepten und Lösungen. Eine Wahlfreiheit, die auch Wohnbaulandesrat Manfred Haimbuchner als entscheidenden Faktor bezeichnet. Die Möglichkeiten reichen mittlerweile bis zu völlig energieautarken Wohnhäusern. Beim ersten Bau- und Energieforum der Leitl-Werke in Eferding wurde das Konzept des Leitl VitalSonnenhausPro, dem ersten, leistbaren 100%ig...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Sophia Lang
ja ich weiß schöner Hintergrund aber bledes Gschau
2

Tandem Talks Beratung Counseling zu Peak All

Radle mit dir Abends oder am Wochenende mit meinem Vintage Tandem von Baden nach Mödling und retour und plaudere mit dir über Klimawandel, Crowdfunding, Peak Oil, Peak Phosphor oder Solar, Photovoltaik und Pupsi Biogas Reaktoren. Wo: Grüner Markt, Brusattiplatz, 2500 Baden auf Karte anzeigen

  • Baden
  • Thomas Reis
Roland Wernik, GF Salzburg Wohnbau, Christian Modern wohnen: Wintersteller, Obmann GBV und GF GSWB, Markus Sturm, GF Die Salzburg, Stephan Gröger, GF Heimat Österreich
1

Viel Wohnraum und eine "rosa Zukunft"

SALZBURG. „Mit der Errichtung der neuen Wohnanlage 'Freiraum Maxglan' geben wir dem Stadtteil Maxglan und dem unmittelbar angrenzenden Wohnstadtteil Taxham ein neues Gesicht. Der Freiraum Maxglan ist – was Architektur, Energie- und Mobilitätskonzept betrifft – beispielhaft für den geförderten Wohnbau im Land Salzburg“, betonte der Obmann der gemeinnützigen Bauvereinigungen Salzburgs (GBV), Christian Wintersteller. Nahversorger, Kindergärten und Stadtnähe Durch zukunftsorientierte...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Das Pfarrheim in Gaflenz.

Das Abelenzium trägt zum Klimaschutz bei

Neues Pfarr- und Musikheim in Gaflenz erweist sich als äußerst energieeffizientes Gebäude. GAFLENZ. Als Vorzeigeprojekt präsentiert sich das 2011/12 errichtete Abelenzium von außen und innen. Das multifunktionale Gebäude – es beherbergt das Musik- und Pfarrheim sowie die Theatergruppe – ist überdies umwelt- und klimaschonend. Der bewusste Umgang mit Energieressourcen steht in der Marktgemeinde an oberster Stelle. Dies schlägt sich auch im Wärmeenergiehaushalt des Abelenziums deutlich...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne

Gemeinde Laa energieeffizient

„Die Stadtgemeinde Laa an der Thaya ist als erste Stadt im Weinviertel seit kurzem im europaweiten Energieffizienzprogramm e5 Mitglied. Die Zielsetzung ist es, in den nächsten Jahren die Energieeffizienz aus kommunaler Sicht derart zu steigern, um der Energieautarkie näher zu kommen“, erläutert Energie-Stadtrat OSR Reinhart Neumayer die Motivation der Stadt Laa bei dem Programm, an dem unter anderem auch Städte wie Dortmund, Basel oder Zürich auf europäischer Ebene teilnehmen, mitzumachen....

  • Mistelbach
  • Marina Kraft

Erste Ergebnisse von der Energie-Jagd

Herzlich Willkommen zur den ersten Ergebnissen der Energie-Jagd vom Einsparkraftwerk!* Worum geht es bei der Energie-Jagd vom Einsparkraftwerk? Hier zeigt eine rein private und unabhängige Interessengemeinschaft (Einsparkraftwerk) welche Potentiale es noch beim Energie(ein)sparen gibt. Ich, Rainer Maichin, bewege mich mit offenen Augen durch Graz. Die dabei von mir entdeckten Energieverschwendungen werden genau ermittelt und danach werden die Gebäudebesitzer bzw....

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
39

Moderne Energieversorgung für moderne Wirtschaft

LRin Dr.in Beate Prettner, Energiereferentin des Landes Kärnten, ist stolz darauf, dass Kärnten im österreichischen Vergleich was Erneuerbare Energien angeht, an erster Stelle steht. Bereits 48.6 % unseres Energieversorgung stammen aus erneuerbaren Energiequellen. Um das Bewusstsein der BürgerInnen zu schärfen fand am 18. Februar im Casineum Velden das 11. Energie|Kolloquium statt. Das Kolloquium Energie|Wirtschaft analysierte unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr.‐Ing. Albrecht...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • arco group

Energie|geladener Jahresrückblick

Am 4. Dezember schüttelte Frau Holle ihre Kissen und verzauberte Villach in ein kleines Weihnachts-Wunderland. Der perfekte Rahmen um in besinnlicher Stimmung das Energiejahr 2012 Revue passieren zu lassen. Energiereferentin Landesrätin Dr.in Beate Prettner lud an diesem Abend Projekt- und Medienpartner der Landesinitiative Kärnten voller Energie zu einem gemeinsamen Jahresrückblick ins Restaurant Lagana in Villach. „Kärnten ist – was erneuerbare Energieformen angeht – im österreichischen...

  • Kärnten
  • Villach
  • arco group
33

Energie|geladene Frauen

Was vor einigen Jahren noch als Trend galt, ist heute bestätigt: Die Zukunft gehört den Frauen. Aus diesem Grund lud Energie- und Frauenreferentin LRin Dr.in Beate Prettner zusammen mit FEnergiereich, der Klima- und Energie-Modellregion Himmelberg und Feldkirchen, am 27.November, zum Fachtag „Energie|geladene Frauen in Kärnten“ in den Amthof Feldkirchen. Fünf Expertinnen, die sich im Sektor der Erneuerbaren Energie, Energieeffizienz, Verwaltung und Nachhaltigkeit einen Namen gemacht haben,...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • arco group
52

Energiereicher Unterricht beim 1-2-3-Klimaquiz

Am 7. November war der Paracelsussaal im Rathaus Villach Bühne für einen Schultag voller Spannung und Energie: An diesem Tag kämpften knapp 100 SchülerInnen aus vier Kärntner Schulen um den Sieg beim 1-2-3-Klimaquiz, das vom klimabündnis Kärnten zusammen mit der Initiative Kärnten voller Energie, SONNENKRAFT und der ÖBB veranstaltet wurde. Die NMS Annabichl freute sich letztendlich über den Sieg. Knapp 100 SchülerInnen aus vier Kärntner Schulen – NMS Bleiburg, NMS Annabichl, BRG...

  • Kärnten
  • Villach
  • arco group
43

Energiegeladene Bildung

„Nachhaltiges Energiewirtschaften fängt bei der Bildung an“, diesem Statement war LRin Dr.in Beate Prettner, die Energiereferentin des Landes Kärnten, am 15. Oktober im Casineum in Velden, mit einer hochkarätigen Expertenrunde vor 200 ZuhörerInnen beim 10. Energie|Kolloquium der Initiative Kärnten voller Energie, auf der Spur. Beim Energie|Kolloquium wurden unterschiedliche Zukunfts-Bildungs-Wege vorgestellt. Die Bandbreite reichte von der Darstellung einer unbeschränkten Ressourcenbasis der...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • arco group
1 38

Das Ziel – Energieautarkie

Die Marktgemeinde KötschachMauthen verfolgt das ehrgeizige Ziel, bis 2020 energieautark zu werden. Im Rahmen des Energie|Fachtages „100 % erneuerbare, regionale Energie – Energieautarkie“, veranstaltet von Kärnten voller Energie, diskutierte die Energiereferentin des Landes Kärnten mit Experten wie regionale Energiequellen optimal genutzt werden können. Zu 100 % heimische, naturliche Energiequellen nutzen, dabei fossile Rohstoffe schonen und Geld sparen – klingt erstrebenswert, aber wie...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • arco group
45

Biokraft-voller Fachtag in St. Stefan im Lavanttal

Der 17. November stand ganz im Zeichen des nachwachsenden Rohstoffes und Energieträgers Holz: Beim Energie|Fachtag Biokraft in St. Stefan im Lavanttal, veranstaltet von Kärnten voller Energie und dem Elektro- und Automationsspezialisten PMS in Kooperation mit dem Projekt MOVE, lauschten 65 TeilnehmerInnen den spannenden Vorträgen. Feierlicher Höhepunkt: Die Auszeichnung zum „Green Girl 2011“ durch Landesrätin Dr.in Beate Prettner. „Holz ist genial!“ – Dass dieser weithin bekannte Slogan den...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • arco group
59

Energiereicher Unterricht beim 1-2-3-Klimaquiz

Am Mittwoch, 16. November war der Campus Futura in Bleiburg Buhne fur einen Schultag voller Spannung und Energie: An diesem Tag ritterten uber 100 SchulerInnen aus funf Kärntner Schulen um den Sieg beim 1-2-3-Klimaquiz, das Kärnten voller Energie gemeinsam mit dem klimabundnis Kärnten, SONNENKRAFT und der ÖBB veranstaltete. Die Hauptschule Lavamund freute sich letztendlich uber den Sieg. Voller (erneuerbarer) Energie ist der JUFA Campus Futura in Bleiburg grundsätzlich immer – am 16....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • arco group
62

Experten diskutieren über den „Lebensraum Energie“

Wie gestaltet eine nachhaltige Raumplanung unsere Energiezukunft? Dieser Frage ging Energiereferentin Dr.in Beate Prettner am 17. Oktober beim Fachkolloquium Energie|Raumplanung im Casineum Velden nach. Rund 220 Gäste verfolgten die hochkarätigen Vorträge und Diskussionen namhafter ExpertInnen mit großem Interesse. „Die Art und der Umfang von Energieversorgung und -verbrauch hängen davon ab, wie wir unser modernes Leben und unseren Lebensraum gestalten: Die Lebensform eines Singles ist...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • arco group

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.