22.10.2016, 12:00 Uhr

Noch einmal viel Sonne tanken

Sonne tanken: Der Mangel an Sonnenlicht schlägt vielen Menschen aufs Gemüt. Folge ist eine saisonale Depression (Foto: Wörhtersee Tourismus)

Den Mangel an Sonnenlicht vermeiden und Herbstblues verhindern.

KLAGENFURT. Ausreichend Sonne tanken und Bewegung in der Natur – das ist die beste Medizin gegen die sogenannte Winterdepression. Herwig Oberlerchner, Primarius der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Klagenfurt, sagt: "Eine Ursache ist der Lichtmangel. Ich rate den Patienten vor dem Herbst noch einmal Sonne zu tanken. Wenn möglich sollte man noch einmal auf Urlaub fahren, oder die letzten Sonnentage in der Natur verbringen". In der trüben Jahreszeit kann man dem Mangel an Sonnenlicht mit einer Lichttherapielampe entgegenwirken. "Diese speziellen Lampen simulieren das Sonnenlicht. Zwei mal fünfzehn Minuten pro Tag sind ausreichend. Die Behandlung sollte nicht nach 17 Uhr durchgeführt werden, da es sonst zu Schlafproblemen kommen kann", erklärt der Primar.
Im Gegensatz zu einer Depression – bei der die Patienten meist Gewicht verlieren – nehmen Menschen bei einer saisonalen Depression eher zu. "Eine Ursache ist meist der Antriebsverlust. Der Bewegungsdrang nimmt ab und das Hungergefühl steigt, die Folge ist eine Gewichtzunahme", erklärt Oberlerchner.


Angst vor Medikamenten

Viele Menschen fürchten sich davor, Psychopharmaka einzunehmen. "Die modernen Antidepressiva haben kaum Nebenwirkungen. Es besteht keine Gefahr abhängig zu werden", sagt Oberlerchner und weiter: "Bis die Antidepressiva ihre Wirkung entfalten, dauert es zwei bis drei Wochen“.

Information:

Sonne tanken: Der Mangel von Sonnenlicht ist ein Auslöser der Herbstdepression.
Bewegung: Wer sich körperlich ertüchtigt, beugt einer Depression vor.
Tageslichtlampen können den Licht-Mangel bekämpfen.
Pausen lieber im Freien verbringen anstatt in einem Kaffeehaus zu sitzen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.