Herwig Oberlerchner

Beiträge zum Thema Herwig Oberlerchner

Politik
Einem Suizidversuch geht oft eine depressive Phase voraus - Foto: https://pixabay.com/de/frau-verzweifelt-traurig-tr%C3%A4nen-1006102/
2 Bilder

Tabuthema Suizid: Maßnahmen dringend notwendig

Kärnten ist Spitzenreiter in der Suizid-Statistik. Vor allem Psychiatrieplan 2020 und Anschluss an das europäische "Bündnis gegen Depression" sollen gegensteuern. KÄRNTEN. Aktuelle Zahlen zu Suizid-Fällen alarmieren: Jährlich sterben österreichweit ca. 1.300 Personen durch Selbstmord, zweieinhalb Mal so viele wie durch Verkehrsunfälle. Kärnten führt die traurige Statistik gemeinsam mit der Steiermark an. Von 1. Jänner bis 6. September 2018 gab es in unserem Bundesland schon 94 Fälle.  Am...

  • 07.09.18
Lokales
Sonne tanken: Der Mangel an Sonnenlicht schlägt vielen Menschen aufs Gemüt. Folge ist eine saisonale Depression

Noch einmal viel Sonne tanken

Den Mangel an Sonnenlicht vermeiden und Herbstblues verhindern. KLAGENFURT. Ausreichend Sonne tanken und Bewegung in der Natur – das ist die beste Medizin gegen die sogenannte Winterdepression. Herwig Oberlerchner, Primarius der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Klagenfurt, sagt: "Eine Ursache ist der Lichtmangel. Ich rate den Patienten vor dem Herbst noch einmal Sonne zu tanken. Wenn möglich sollte man noch einmal auf Urlaub fahren, oder die letzten Sonnentage in der...

  • 22.10.16
  •  4
Lokales
Romantisches Bächlein: Das Rauschen und die Bewegung des Wassers wirken entspannend

Wasser schenkt Kraft und Entspannung

Romantisches Bächlein: Das Rauschen und die Bewegung des Wassers wirken entspannend KLAGENFURT. Das Plätschern eines Bächleins oder das Rauschen der Wellen ist Balsam für die Seele. Viele Menschen verbringen ihre Freizeit in der Nähe von Gewässern oder im Wasser und tanken so frische Kraft für die Anforderungen des Alltages. Herwig Oberlerchner, Primar der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Klagenfurt, erklärt, warum das Wasser vielen Menschen als Ruhepol oder Kraftquelle...

  • 10.07.16
  •  1
Freizeit
Durch ernorme Arbeitslast, Druck vom Vorgesetzten oder die Anforderungen im Privatleben wird Erschöpfung zum Dauerzustand

MINI MED Studium zum Thema Burnout

Am Montag, dem 9. Mai, von 19 bis 21 Uhr findet im BKS Banksaal am St.-Veiter-Ring der nächste MINI MED Vortrag unter dem Titel "Burnout - Erkennen und bewältigen" statt. Das Thema "Burnout" ist in aller Munde, denn immer mehr Menschen aus verschiedenen Altersgruppen, Berufen und sozialen Schichten sind davon betroffen oder gefährdet und fühlen sich, unter anderem durch wachsenden Stress, leer und ausgebrannt. Der Leiter der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum, Herwig...

  • 27.04.16
Lokales
Die Suchtgiftmissbrauch: Die Anzahl Therapieplätze für Abhängige soll gesteigert werden

Mehr Therapieplätze für Drogenabhängige

Trägerverein für die Drogenambulanz wurde gefunden. Fünfzehn Akutbetten im Klinikum geplant. KLAGENFURT (mv). Das Jahr ist erst wenige Tage alt und in der Landeshauptstadt ist bereits der erste Drogentote zu beklagen. Aus Insiderkreisen ist zu hören, dass die Drogenambulanzen mit dem gesteigerten Andrang an Hilfesuchenden überfordert sind. Nicht selten müssen Abhängige mehrere Wochen auf einen Therapieplatz warten. Ein weiteres Problem sind die Akutplätze, in denen Entzugtherapien angeboten...

  • 13.01.16
Lokales

Düsteres Wetter – trübe Stimmung

Viele Menschen leiden unter saisonalen Depressionen. Helfen können Licht, Bewegung und Pillen. KLAGENFURT (mv). Das trübe Wetter im Herbst drückt vielen Menschen auf das Gemüt. Stimmungsschwankungen, Traurigkeit und Antriebslosigkeit sind die Folge. Einer saisonale Depression, umgangssprachlich auch "Winterdepression" genannt, kann man gut entgegenwirken. Herwig Oberlerchner, Primarius der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Klagenfurt, sagt: "Eine Ursache ist der...

  • 07.11.15
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.