Depressionen

Beiträge zum Thema Depressionen

Mit dem Alter steigt laut einer Studie oft die Lebenszufriedenheit.
  2

Familienflüsterer Dr. Streit
Studie: Warum im Alter die Lebenszufriedenheit steigt

Psychologe Philip Streit vom Institut für Kind, Jugend und Familie spricht dieses Mal über das Älterwerden, eine interessante Studie und hat Tipps, wie die Lebenszufriedenheit im Alter steigt. Das Altwerden hat einen schlechten Ruf und „forever young“ ist der Leitspruch. Wir werden gebrechlich, haben möglicherweise ein bis zwei chronische Krankheitsdiagnosen, unsere Wachheit nimmt etwas ab und Demenz droht, weshalb wir aussortiert und an den Rand gedrängt werden. Das kann sich doch nur auf...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Dr. Gerald Wunderer, Arzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Psychiatrie, Ordination in Straning.

Corona-Pandemie verstärkt Depressionen

Die Coronavirus-Krise ist für Menschen die an psychischen Erkrankungen leiden eine große Herausforderung"Ich kann aus psychiatrischer Sicht bestätigen, dass die derzeitige Corona-Pandemie zu einem Anstieg der Exazerbationen von psychischen Erkrankungen führt. Insbesondere haben sich die Konsultationen in meiner fachärztlich psychiatrischen Privatordination in Bezug auf Angststörungen und Depressionen deutlich gesteigert", sagt Dr. Gerald Wunderer, Facharzt für Psychiatrie. Die mit der...

  • Horn
  • H. Schwameis
Prinz Harry und Meghan Markle helfen Menschen in Not.

Prinz Harry & Meghan Markle sprechen über Einsamkeit

Das Ende als Royals rückt für Prinz Harry und Meghan Markle näher, doch ihr Einfluss auf ihre große Fangemeinde bleibt bestehen. Ihre Reichweite nutzen sie, um nun über schwierige Themen zu sprechen und den Menschen Mut zu machen. Am 31. März 2020 endet die Zeit als Royals für Meghan Markle und Prinz Harry. Das Paar will sich aber weiterhin für Wohltätigkeitsorganisationen einsetzen und dabei helfen, die Welt ein bisschen besser zu machen. Dazu nutzen die beiden auch ihren Instagram-Account,...

  • Anna Maier
Der Mensch ist ein soziales Wesen, uns zu isolieren widerspricht unserem genetischen Code.
  6

Psychologen-Interview zur Corona-Situation
"Selbst wenn wir wissen, dass wir das alles überleben werden, fühlen wir uns schlecht"

Die WOCHE spricht mit dem Villacher Psychologen Martin Sakrausky über die Corona-Situation und wie sie sich auf Menschen auswirkt. WOCHE: Herr Sakrausky. Wir telefonieren heute ausnahmsweise. Führen Sie denn auch mit Ihren Patienten Online-Beratungen durch? MARTIN SAKRAUSKY: Ja das tue ich. Für einige Patienten ist es jetzt besonders wichtig, einen Ansprechpartner zu haben.  WOCHE: Warum empfindet der Großteil der Menschen die derzeitige Situation mit den einhergehenden Einschränkungen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Huber Gerhard
  2

Ein wichtiger Vortrag für Betroffene, Angehörige und alle die jemanden kennen dem es nicht so gut geht. Sowohl auch für alle die wollen das sich was Ändert.
Herzliche Einladung zum Vortrag:

Herzliche Einladung zum Vortrag: "BURNOUT, DEPRESSIONEN, HEILUNG und PRÄVENTION, und BURNOUT, DEPRESSIONEN und der SUIZID können verhindert werden, wenn die Menschen und die Verantwortlichen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft rechtzeitig richtig aufgeklärt sind". Es geht auch um Enttabuisierung und Entstigmatisierung. VORTRAGENDER: Gerhard Huber, ehem. Betroffener, heute Buchautor, Vortragender, Berater, Coach, Wegbegleiter, Lösungs- und Ideengeber Am 4.2.2020 im Europahaus,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Maximilian Grünwald

Stuppach
Frauenleiche im Werkskanal

Vor 50 Jahren am 30.01.1970 im Schwarzataler Bezirksboten. Als der Turbinenwärter der Papierfabrik Stuppach Sonntag, den 25. Jänner, gegen 10.20 Uhr den Wasserstand regulieren wollte, machte er beim Rechen einen grausigen Fund. Am Rechen hing eine bereits stark verweste Frauenleiche. Die Tote konnte Montag, den 26. Jänner um 11 Uhr einwandfrei identifiziert werden. Bei der Frau handelt es sich um die 70-jährige Rentnerin Katharina O. aus Gloggnitz (...). Katharine O. hatte am 6. November...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  2

Neues Buch
Feldkirchner schrieb über Weg aus der Depression

FELDKIRCHEN (reis). Ein junger Mensch, geplagt von Selbstzweifeln, hat ständig die Frage „Wer bin ich?“ vor Augen. Seine zerstörerischen Gedanken verhindern, dass der junge Mann keine Höhen in seinem Leben wahrnehmen kann. Peter Grillmair hat mehr als zehn Jahre an sich gearbeitet, um seine Depressionen zu besiegen. Das behält er nicht für sich, sondern in einem Buch dokumentiert: „Wie ich begann mit dem Denken aufzuhören“. Ein gelungenes Buch, flott zu lesen, das auch durchaus als „Mut-Macher“...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Das Team der Tagesklinik für Psychische Gesundheit am Klinikum Schärding hilft Menschen mit psychischen Problemen.
  15

Tagesklinik für Psychische Gesundheit
"Unsere Patienten werden zu Botschaftern"

Am Klinikum Schärding gibt es seit fünf Jahren die Tagesklinik für Psychische Gesundheit, in der Menschen aus den Bezirken Schärding und Ried mit psychischen Problemen oder Krankheiten therapiert werden. SCHÄRDING, RIED (juk). "90 Prozent der Patienten kommen mit Depressionen und Erschöpfungszuständen", berichtet Oberärztin Michaela Heckmann. Sie leitet die Tagesklinik für Psychische Gesundheit, die es seit 2013 am Klinikum Schärding gibt. Dort werden Menschen aus den Bezirken Schärding und...

  • Schärding
  • Judith Kunde
In der Bahnhofstraße ist die neue Praxis von Diana Cik.

Bleiburg
Shiatsu-Praktikerin in neue Praxis gesiedelt

Seit Anfang des Jahres behandelt Diana Cik ihre Patienten in neuen Räumlichkeiten in Bleiburg. BLEIBURG. Die neue Praxis von Diana Cik, die nun in der Bahnhofstraße 2 in Bleiburg angesiedelt ist, öffnete mit Anfang Jänner ihre Pforten. Dadurch steht der Shiatsu-Praktikerin mehr Platz zur Verfügung und die Zahl der Behandlungsmöglichkeiten konnte erweitert werden.  Größere RäumlichkeitenSieben Jahre lang übte die Bleiburgerin Diana Cik ihre Tätigkeit als Shiatsu- und...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Koller
Ärzte behandeln Menschen die leiden. Die Psyche wird dabei oft vernachlässigt, sagt Dr. Ulrike Wilhelm.

Interview
Gar nicht lustig trallala? Krisen unterm Christbaum

Dr. Ulrike Wilhelm ist Ärztin im Landesklinikum Baden, war lange Zeit in der Onkologie tätig und begleitet Menschen als psychosoziale Beraterin. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen zu helfen, die sich aus unterschiedlichsten Gründen nicht wohl und gesund fühlen. Mit ihr hat Maria Ecker über die jährliche "Krisenzeit" gesprochen. BEZIRKSBLÄTTER: Eigentlich erwartet man ja, dass in der Adventszeit die Vorfreude überwiegt. Warum geht es vielen von uns trotzdem noch schlechter als...

  • Baden
  • Maria Ecker
Jetzt kann Alois wieder lachen...

Lebensstammtisch Urfahr
Völlig schmerzfrei - ein neues Leben

Sprecher: Alois Pillichshammer Alois war von Angst und Schmerzen in seinem Leben beherrscht. Heute ist er frei davon. Wie das kam, wird er uns erzählen... Unser Stammtisch findet am Mittwoch, 18.12.2019, 19 Uhr, im Gasthaus Lüftner, Klausenbachstraße 18, 4040 Linz (Saal) statt. Eintritt frei!

  • Linz
  • Wolfgang Hoffmann
Praxisnahe Medizin: Moderatorin Heike Schönbacher und Suchtexptere Hans-Peter Kapfhammer, Vorstand der Grazer Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin.

Minimed Vortragsreihe
Wege aus der Sucht gesucht

Zu einem spannenden – aber leider ernsten und allgegenwärtigen – Thema lud die Vortragsreihe Minimed vergangene Woche an die Med Uni Graz. Unter dem Titel "Wege aus der Sucht gesucht: Umgang mit Substanzabhängigkeiten wie Alkohol, Rauchen und Drogen" präsentierte Hans-Peter Kapfhammer, Klinikvorstand der Grazer Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, aktuelle Zahlen, wissenschaftliche Hintergründe sowie zahlreiche Praxiserfahrungen rund um das Thema Sucht. Der Fokus...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Die Diagnose: Aussichtslos!
 1

Lebensstammtisch ROX
Von den Ärzten aufgegeben - und doch geheilt!

Unser Stammtisch findet am MONTAG, 25.11.2019, 19 Uhr, (DIESMAL NICHT DIENSTAG!) im ROX Music & Grillrestaurant in der Plus City Pasching bei Linz (Kaminzimmer) statt. Sprecher ist diesmal CHRISTIAN PRAMESHUBER Christian hatte Krebs im Endstadium und wartete auf den Tod. Doch ein mutiger Mann brachte die lebensrettende Wende ...

  • Linz-Land
  • Wolfgang Hoffmann
 1

Lebensstammtisch ROX Pluscity Pasching
Vom Tod zurück ins Leben

Christian Friedrich war in seinem ganzen Leben mehrmals in Todesnähe, aber das letzte Mal überschritt er diese Grenze für 30 Minuten. Wie er zurückkam und was das in seinem Leben bewirkte, wird er an diesem Abend erzählen... Sie, Ihre Verwandten und Bekannten sind herzlich zu diesem Vortrag im Kaminzimmer der ROX Grill- und Musicbar Pluscity Linz Pasching am Dienstag, 12.11.2019, 19 Uhr eingeladen. Eintritt frei!

  • Linz-Land
  • Wolfgang Hoffmann
Für viele Einsame ist vor allem die Weihnachtszeit sehr belastend. Psychologische Unterstützung kann helfen.
  2

Weihnachten 2019
Ehrenamtliche Tätigkeit gegen die Einsamkeit

Die Advent- und Weihnachtszeit ist für viele Menschen mitunter die schönste Zeit im Jahr. Für einsame Menschen kann genau diese Zeit sehr belastend sein. ROHRBACH. „Laut aktuellen Studien ist Einsamkeit, ähnlich wie Übergewicht oder Rauchen, ein Risikofaktor für die Gesundheit. Einsamkeit wirkt sich negativ auf Blutdruck, Schlafqualität, Herzinfarktrisiko und psychische Stabilität aus. Zusätzlich besteht bei einsamen Menschen eine höhere Anfälligkeit für Alkohol-, Nikotin- oder...

  • Rohrbach
  • Florian Meingast
Gottfried und Emma Birklbauer - ein glückliches Ehepaar

Lebensstammtisch Urfahr
Wie ich Angst und Minderwertigkeit überwand

Gottfried Birklbauer hatte in seinen jungen Lebensjahren extreme Angstzustände und litt unter großer Minderwertigkeit. Er suchte nach dem Sinn des Lebens und fand die überraschend einfache Lösung zu einem glücklichen und erfüllten Leben.... Herr Birklbauer wird am Mittwoch, 6.11.2019, 19 Uhr, davon auf unserem Lebensstammtisch im Gasthaus Lüftner, Klausenbachstraße 18, 4040 Urfahr (Saal), erzählen. Alle Besucher sind dazu herzlich willkommen. Nähere Informationen erhalten Sie unter...

  • Linz
  • Wolfgang Hoffmann
Herzogin Catherine ging für ihren Bruder zur Therapie, um zu verstehen, wie es ihm geht.

Kate Middleton ging für ihren Bruder zur Therapie

Kate Middleton nahm an einer Therapie teil, um damit einem Menschen zu helfen, der ihr sehr wichtig ist: Bruder James Middleton, der erstmals offen über seine Selbstmordgedanken spricht. Anfang des Jahres sprach James Middleton - der jüngere Bruder von Kate Middleton - erstmals ganz offen über seine Depressionen und seine Selbstmordgedanken. In einer britischen Zeitung berichtete er erstmals über seine dunkelsten Stunden. Mittlerweile hat er sich gegenüber dem "Telegraph Magazine" einmal...

  • Anna Maier
Ariana Grande musste nun ein Meet & Greet mit Fans absagen.

Ariana Grande: Es geht ihr so schlecht wie schon lange nicht mehr

Belgische Fans von Ariana Grande gingen bei einem Meet & Greet mit der Sängerin leer aus. In einer persönlichen Nachricht erklärt sie die Gründe, wieso sie sich im Moment nicht dazu im Stande fühlt, auf Tuchfühlung mit ihren Followern zu gehen. Es ist der große Traum vieler Fans: Dem Idol einmal ganz nahe zu kommen. Fans in Belgien hatten viel Geld investiert, um Sängerin Ariana Grande persönlich kennenzulernen und sich in einem Meet & Greet mit ihr austauschen zu können. Doch nur...

  • Anna Maier
  6

Liebe besiegt Depressionen

Die Hartberger SHG Schmerz hielt in ihrem Stammlokal, dem Café - Restaurant Pick in Hartberg einen äußerst interessanten Beitrag mit dem aktuellen Thema: „Hilfe in der Depression -Aufbruch aus der Dunkelheit" ab. Nach der herzlichen Begrüßung durch Obfrau Ingrid Pralle versuchte der Referent, der ehemalige Obmann Willibald Killian Riedl positive Stimmung in die Runde zu bringen. Mittels eines Witzes und dem gemeinsam gesungenen Kanon „Froh zu sein bedarf es wenig“ gelang ihm ein perfekter...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Franz Bergmann
Stellten psychosoziale Präventionsprogramme an burgenländischen Schulen vor: GF Johannes Zsifkovits (Psychosozialer Dienst Burgenland), GFin Eva Blagusz, (Pro Mente Burgenland(, Bildungslandesrätin Daniela Winkler, Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz

Gesundheitsförderung in den Schulen
Psychosziale Präventionsprogramme für Kinder und Jugendliche

Um psychische Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen vorzubeugen, werden an den Schulen spezielle Programme angeboten. BURGENLAND. „Wissenschaftliche Studien belegen, dass sich psychische Krankheiten bereits ab einem Alter von 13 Jahren entwickeln können. Das kann sich in einer Depression oder einer Essstörung manifestieren und gravierende Auswirkungen auf schulische Leistungen und im Verhalten bis hin zum Suizid zur Folge haben“, sagt Bildungslandesrätin Daniela Winkler. Deshalb will das...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Mag. pharm. Gilbert Zinsler - Radioapotheker bei Radio Niederösterreich im Landesstudio St. Pölten.

Hilfe bei Depressionen durch Zusatzstoffe

Mittel gegen Depressionen sind die am häufigsten verschriebenen Medikamente weltweit. Auch im Bezirk Horn. BEZIRK. „Mittel gegen Depressionen gehören mit Sicherheit neben den Blutdruck- Kreislaufmedikamenten zu den am häufigsten verordneten Medikamenten, das ist keine Frage“, sagt Mag. pharm. Gilbert Zinsler, „Das ist österreichweit bzw. in der ganzen westlichen Welt üblich. Depression ist auch im Bezirk ein absolutes Thema.“ Eine beginnende Depression sollte von Anfang an behandelt werden....

  • Horn
  • H. Schwameis
kija-Beraterin Barbara Frauendorff ist auf der Seite der Kinder und Jugendlichen, die Beratungen sind kostenlos.

Kinderrechte
Beratungseinrichtung half im Vorjahr 628 Jugendlichen im Pongau

SALZBURG, PONGAU (aho). 3.013 Beratungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 21 Jahre führte die Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg 2018 im gesamten Bundesland durch. Damit hat die unabhängige Beratungseinrichtung gegenüber 2017 um weitere 542 Beratungen zugelegt. Mit 667 Beratungen führt der Pinzgau die kija-Statistik an und liegt damit sogar noch vor der Stadt Salzburg (633 Beratungen), dicht dahinter folgt der Pongau (628). "Stoßen an Rand der...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Hörgeräte reduzieren das Risiko einer Vereinsamung im Alter.

Schwerhörigkeit
Die Angst vor der Isolation

Im höheren Alter ist ein Rückgang der Hörfähigkeit leider alles andere als eine Seltenheit. Die meisten Menschen über 70 sind zumindest von einem leichten Hörverlust betroffen. Je stärker dieser ausfällt, umso höher ist auch das Risiko, Symptome einer Depression zu entwickeln. Diesen Zusammenhang haben amerikanische Forscher vor kurzem erkannt. Für Experten kommt dieses Ergebnis nicht überraschend. Schwerhörige Menschen haben Probleme, an Gesprächen teilzunehmen. Viele ziehen sich als...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
Bei Reinhold Beckmann: Gerhard Huber diskutierte bereits im deutschen Fernsehen, etwa in der ARD-Talkshow „Beckmann“
 1   2

Bürgerinitiative
Unterschriften für Anti-Mobbing-Gesetz

Gerhard Huber aus Feldkirchen macht das Thema Burnout zu seiner Lebensaufgabe – und sammelte 15.000 Unterschriften für ein Anti-Mobbing-Gesetz. FELDKIRCHEN. Seit genau zehn Jahren macht der Feldkirchner Gerhard Huber das Thema Burnout zu seiner Lebensaufgabe. „Ich möchte die Gesellschaft darüber aufklären, sie dafür sensibilisieren und Betroffenen Wege aus dem Burnout aufzeigen“, fasst er zusammen. Als ehemals Betroffener schrieb er sich mit seinem Buch „Burnout – Depressionen – Fluch oder...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.