02.11.2016, 11:48 Uhr

Taxifahrt endete mit Schlägerei

Alle drei Beteiligten wurden bei der Rauferei unbestimmten Grades verletzt.

Ein Taxilenker und zwei Teenager wurden bei einem Raufhandel verletzt. Der Taxilenker hatte sich zunächst geweigert die beiden Jugendlichen mitzunehmen.

KLAGENFURT. Zwischen einem Taxilenker (54) und seinen beiden Fahrgästen, einem 17-jährigen Wolfsberger und einer Klagenfurterin (15), kam es gestern Abend zu einer Rauferei. Die Situation war eskaliert, da sich der Taxilenker geweigert hatte, die beiden Teenager mitzunehmen. Nach der Auseinandersetzung flüchteten die beiden Jugendlichen in ein Mehrparteienhaus, in dem sie von der Polizei gestellt werden konnten. Sowohl der Taxilenker als auch die beiden Fahrgäste wurden bei dem Raufhandel unbestimmten Grades verletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.