Natur oder Lärm und Feinstaub in Schutzgebiet

Der Blick vom Bisamberg auf das Kraftwerk Korneuburg mit umliegenden Feldern und Wiesen.
2Bilder
  • Der Blick vom Bisamberg auf das Kraftwerk Korneuburg mit umliegenden Feldern und Wiesen.
  • hochgeladen von Dr. Peter F. Mayer

Zwischen Kraftwerk Korneuburg und Golfplatz Tuttendörfl sind heute Wiesen und Felder. Die Post will das mit einem Paket-Verteilzentrum zupflastern - sehr zum Schaden der Bewohner von Korneuburg, Bisamberg, Klosterneuburg und Langenzersdorf.

Die Probleme:
• Betrieb an 24 Stunden pro Tag 7 Tage die Woche mit hoher Lärmentwicklung v.a. in den späten Abend- und Nachtstunden sowie morgens von 4 bis 8 Uhr
• starke zusätzlich Verkehrsbelastung mit laut Post 1650 Fahrten pro Tag, tatsächlich aber mindestens doppelt so viel, da die Zu- und Abfahrten der Mitarbeiter und von externen Zulieferern nicht eingerechnet wurden
• starke zusätzliche Feinstaubbelastung in einem Feinstaubsanierungsgebiet laut Verordnung des Umweltministeriums vom 1.1.2017
• nächtliche Lichtbelastung durch starke Beleuchtung des gesamten Geländes
• in unmittelbarer Nähe wohnen 195 Erwachsene und 60 Kinder, im Umkreis von 1500 Metern aber schon einige Tausend Menschen in Korneuburg und Bisamberg.
• rechtswidrig wurde keine Strategische Umweltprüfung durchgeführt, per Salamitaktik ist ein Ausbau auf 40 Hektar geplant.
• in unmittelbarer Nähe sind zwei Natura 2000 Gebiete - Tullnerfelder Donauauen und Bisamberg.
Die BI im Web und FB:
www.lelog.at,
https://www.facebook.com/neinzumlogistikzentrumLE/
https://www.facebook.com/groups/122711227805281/

Der Blick vom Bisamberg auf das Kraftwerk Korneuburg mit umliegenden Feldern und Wiesen.
Das ist das Projekt der Post: Auf 10 ha sollen ein Paket-Verteilzentrum hingestellt werden, das eine Verkehrshölle, massive Feinstaub-Belastung, ein Lichtglocke in der Nacht und enorme Lärm-Belastungen bringen wird.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Vortrag des renommierten Genetikers findet sowohl als Präsenzveranstaltung als auch als Livestream statt.
1 2

Corona-Virus
Vortrag von Genetiker Josef Penninger zu den Entwicklungen neuer Therapien von Virusinfektionen

Ärzten ist der Name "Josef Penninger" ein Begriff und steht für eine der größten Hoffnungen im Kampf gegen das Corona-Virus. Der Namensgeber für ein Medikament und Professor an einer der bekanntesten Universitäten weltweit, kommt nach Wien, um über Entwicklungen neuer Therapien von Virusinfektionen zu sprechen.  NIEDERÖSTERREICH (red.) Der renommierte Genetiker und Direktor am Life Sciences Institute der University of British Columbia in Vancouver, Prof. Dr. Josef Penninger, wird am 28....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen