Bezirk Krems
Gemeinden investieren über eine Million Euro in Kindergarten- und Pflichtschulinfrastruktur

Smartboard für die Mittelschule
  • Smartboard für die Mittelschule
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Simone Göls

Das Land Niederösterreich unterstützt durch Schul- und Kindergartenfonds mit 6,3 Mio. Euro.

REGION. Per Videokonferenz tagten die Gremien des NÖ Schul- und Kindergartenfonds kürzlich unter dem Vorsitz von Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. Beschlossen wurden die weiteren Förderungen für Bauvorhaben an Schul- und Kindergartengebäuden in Niederösterreich. „Mit diesen Beschlüssen unterstützen wir baulichen Maßnahmen an Niederösterreichs Kindergärten und Pflichtschulen und setzen Impulse für die regionale Baubranche“, erklärt Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

24 Millionen

Insgesamt lagen Projekte mit einem Gesamtinvestitionswert von mehr als 24 Mio. Euro zur Abstimmung vor, das Land Niederösterreich unterstützt die Gemeinden über den Schul- und Kindergartenfonds mit 6,3 Mio. Euro. „Diese Investitionssummen zeigen, dass das Land Niederösterreich und die niederösterreichischen Gemeinden starke Partner sind, wenn es um Verbesserungen und Erweiterungen an Schul- und Kindergartengebäuden geht“, betont die Landesrätin.

Bezirk Krems

„Die Gemeinden im Bezirk Krems investieren insgesamt 1.026.100,- Euro in Baumaßnahmen und Ausstattung an Kindergarten- und Pflichtschulgebäuden. Durch die Unterstützung des NÖ Schul- und Kindergartenfonds konnte im Bezirk beispielsweise in der Mittelschule Spitz Laptops für alle Schüler sowie ein Smartboard angekauft werden“, zeigt sich Bundesrätin Doris Berger-Grabner erfreut.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen