Stadtchef begrüßt Kremser Pilger

Ein Ständchen der Stadtkapelle Krems zum Empfang der Wallfahrer auf dem Pfarrplatz: Vizebürgermeister Erwin Krammer, Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, Pfarrer Mag. Franz Richter und Diakon Klaus Killer
  • Ein Ständchen der Stadtkapelle Krems zum Empfang der Wallfahrer auf dem Pfarrplatz: Vizebürgermeister Erwin Krammer, Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, Pfarrer Mag. Franz Richter und Diakon Klaus Killer
  • Foto: Stadt Krems
  • hochgeladen von Doris Necker

KREMS. Wie jedes Jahr am 21. August pilgerten auch heuer mehr als 200 Kremser Gläubige nach Mariazell. Den Abschluss bildete ebenfalls traditionell eine kurze Andacht in der Pfarrkirche St. Veit und der Empfang im Rathaus auf Einladung der Stadt Krems.

Bürgermeister Dr. Reinhard Resch zog ein positives Resümee: „Die Wallfahrt ist auch für mich jedes Mal ein eindrucksvolles Erlebnis – ein besonderer Tag der Gemeinschaft und Besinnung und eine wichtige Möglichkeit, Dankbarkeit zu erweisen.“ Er verwies auf den Ursprung der Gelöbniswallfahrt, die erstmals im Jahr 1741 stattfand als Dank für das Ende der Pestseuche und für die Befreiung nach Schwedenbelagerung, Türkenkrieg und Einfall von Bayern und Franzosen. Der Kremser Stadtrat gelobte damals „auf ewig“, jährlich eine Wallfahrt nach Mariazell durchzuführen, Dieses Gelöbnis wurde 1762 mit einem Vertrag zwischen der Pfarre St. Veit und der Stadt Krems besiegelt.

Autor:

Doris Necker aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.