Nach den Corona-Einschränkungen
Langenlois sperrt wieder auf

Erwin Hartl serviert ein Bier im "Fiakerwirt".
4Bilder
  • Erwin Hartl serviert ein Bier im "Fiakerwirt".
  • hochgeladen von Manfred Kellner

LANGENLOIS (mk) Gasthäuser und Heurige, die Kittenberger Erlebnisgärten mit ihren vielen Angeboten und die Kirchen für den Gottesdienst: Langenlois hat wieder aufgesperrt nach den vielen Wochen der Beschränkungen.

Anfangs etwas verhalten, dann aber doch sehr verheißungsvoll startete die Saison für die Gasthäuser, Bistros und Heurigen in der Wein-, Garten- und Kulturstadt am Wochenende vom 15. bis zum 17. Mai 2020. Ob bei „Café & Wein“ und beim „Fiakerwirt“ in der Langenloiser Innenstadt, ob bei „Nastl“ und bei „Blaim“ in der Oberen Stadt, bei „Steinschaden“ am Sauberg und im „Cobaneshof“ in Gobelsburg: Dort und anderswo freute man sich über die ersten Gäste, die nach der Zeit der Beschränkungen endlich dort wieder Mahlzeiten und Getränke genossen, mit anderen - wenn auch auf Abstand - zusammen waren und so ein wenig Normalität genießen konnten. Deutlich wurde an diesem ersten Tag aber auch, dass das Corona-geschuldete Abhol-Angebot auch nach den Lockerungen bei vielen Gastronomen aktuell bleiben wird.

In den Kittenberger Erlebnisgärten waren nach den Spazierwegen, den vielen Einzelgärten, dem Gartencenter und dem Shop in der letzten Woche bereits auch die Spielplätze für die Kinder wiedereröffnet worden. An diesem Wochenende folgte jetzt auch das „Glashaus“ mit den gastronomischen Angeboten.

Und auch die Kirchen haben am Sonntag wieder Gottesdienste abhalten können. So freute sich Stadtpfarrer Jacek Zelek darüber, dass er wieder in der Kirche gemeinsam mit den Gläubigen aus der Gemeinde die Messe feiern konnte. Noch gelten besondere Hygiene- und Abstandsregeln: Beim Betreten des Gotteshauses werden die Hände desinfiziert, jede zweite Kirchenbank ist mit rot-weißem Flatterband gesperrt und auf den verbleibenden Bänken dürfen jeweils nur zwei Personen Platz nehmen, die Besucher tragen Mund-Nasen-Schutz. Etwa 25 Gläubige sind zu dieser ersten Messe nach den Corona-Einschränkungen gekommen - ein weiterer Schritt zurück in eine neue Normalität, auch in der Kirche.

Autor:

Manfred Kellner aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Faschingsgilde
LALO hat wieder gespendet – die Best of Show im August wird auf 2021 verschoben

Die Zöbingerin Andrea Spielauer ist kurz vor ihrem 40. Geburtstag überraschend verstorben. ZÖBING. Ehemann Alexander organisiert nun mit tatkräftiger Hilfe seiner beiden Töchter (14 und 17 Jahre) den Familienalltag. Die Langenloiser Faschingsgilde LALO hat sich ja seit 30 Jahren zum Ziel gesetzt, nicht nur zu unterhalten, sondern auch in Not geratene LangenloiserInnen zu unterstützen. Deshalb haben Kassier Thomas Nastl und Präsident Wolfgang Almstädter vor kurzem einen Scheck über 2.000...



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen