03.10.2014, 16:23 Uhr

Schüler auf Exkursion

KREMS. Das Atomkraftwerk Zwentendorf ist nicht nur technologisch in Österreich einmalig, sondern auch von besonderer historischer Bedeutung. Als weltweit einziges Atomkraftwerk ist es errichtet und vollständig ausgestattet worden, aber niemals in Betrieb gegangen. Grund dafür war eine Volksabstimmung kurz vor der geplanten Inbetriebnahme.
Aus diesem Grund stattete die 4HLM dem Kraftwerk einen Besuch ab. Dort wurden die SchülerInnen nach einem kurzen geschichtlichen Vortrag durch die wichtigsten Stationen des Kraftwerks geführt. Besonders interessant waren die Orte, die normalerweise in Atomkraftwerken wegen der freiwerdenden Strahlung nicht zugänglich sind, wie der Reaktor selbst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.