Zahlreiche Gäste beim 8. Fest der Nationen in Wörgl

Organisator NR Christian Kovacevic mit zwei balinesischen Tänzerinnen, Bürgermeisterin Hedi Wechner und Organisator Klaus Ritzer ("komm!unity") (v.l.) freuten sich über die zahlreichen Gäste.
7Bilder
  • Organisator NR Christian Kovacevic mit zwei balinesischen Tänzerinnen, Bürgermeisterin Hedi Wechner und Organisator Klaus Ritzer ("komm!unity") (v.l.) freuten sich über die zahlreichen Gäste.
  • Foto: Florian Haun
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

WÖRGL (flo). Kulinarische Spezialitäten aus 16 verschiedenen Nationen und kulturelle Tänze gab's beim bereits achten Fest der Nationen. Traditionsgemäß fand dieses vergangenen Samstag, den 15. September in der Wörgler Speckbacherstraße statt. Organisiert wurde die Veranstaltung wie bereits in den Vorjahren vom Wörgler Verein "komm!unity" rund um Klaus Ritzer in Zusammenarbeit mit dem Sozialausschuss der Stadt Wörgl, allen voran Sozialreferent NR Christian Kovacevic.
Auftakt zu den Festlichkeiten war ein gemeinsamer Einmarsch von Vertretern aller am Fest beteiligter Nationen, der von den "Oimdudler Dudelsackpfeifern" aus Hopfgarten angeführt wurde. Das Fest selbst erstreckte sich von 13 Uhr Nachmittag bis nach 21 Uhr Abends. An insgesamt 23 Ständen konnten sich Besucher ein kulinarisches Bild von 16 verschiedenen Ländern machen. Den Hauptausschank übernahm wie auch in den Vorjahren die Stadtmusikkapelle Wörgl. Erstmals wurde heuer ein Einheitspreis von 3 Euro für eine kleine Portion eingeführt, um den Gästen zu ermöglichen mehrere Spezialitäten zu probieren. Um unnötigen Plastikmüll zu vermeiden, wurde auch erstmals ein Mehrweg-Becher-System eingeführt. "Mit dem kreativen Schmuck der Stände stellen ihre Betreiber heuer typische Feste aus ihren Ländern vor", erklärte Kovacevic. Mit den Vorbereitungen für die Veranstaltung wurde bereits im März des heurigen Jahres begonnen.
Auf der Hauptbühne wurden zahlreiche Tänze dargeboten und unter anderem begeisterten die Volkstanzgruppe Breitenbach sowie serbische und balinesische Tänzer die Gäste restlos. "So viele Besucher in der ersten Stunde des Festes hatten wir überhaupt noch nie", freute sich Kovacevic über den enormen Besuchererfolg. Am Festablauf beteiligt waren mehr als 200 Personen. Wie auch in den Vorjahren werden die gesamten Einnahmen der Veranstaltung an die soziale Aktion "Licht für Wörgl" gespendet und so konnten aus dem Erlös des vergangenen Jahres rund 1.300 Euro ersammelt werden. Eine neunte Auflage der Veranstaltung im nächsten Jahr ist bereits wieder beschlossene Sache.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen