6113 ehrenamtliche Dienste

Befüllte „Gassisäckchen“ als Baumschmuck - auch damit wird die Bergwacht konfrontiert.
  • Befüllte „Gassisäckchen“ als Baumschmuck - auch damit wird die Bergwacht konfrontiert.
  • Foto: Bergwacht
  • hochgeladen von Werner Martin

Bezirksleiter Wilfried Nairz kann im Bergwachtbezirk Kufstein wieder auf ein sehr aufgabenreiches Jahr 2010 zurückblicken.

Die 127 Bergwachtmitglieder leisteten im Jahre 2010 zur Erfüllung ihrer Aufgaben 6.113 ehrenamtliche Dienste und waren dabei 21.788,5 Stunden im Einsatz. Die Organe der öffentlichen Aufsicht wendeten in 1.841 Dienststreifen für die Überwachung des Naturschutz-, des Feldschutz-, des Camping-, des Landespolizei- und des Abfallwirtschaftsgesetzes 7.904 Stunden auf. Gegen 89 angehaltene Personen wurden 73 Abmahnungen ausgesprochen und bei 390 Feststellungen waren 321 Meldungen und 64 Anzeigen erforderlich.

Um den hohen Ausbildungsstand zu gewährleisten, wurden 3.081,5 Schulungsstunden im Bereich der diversen Gesetze , im alpinen Bereich sowie für die erste Hilfe aufgewendet. Für Dienstbesprechungen und Führungsarbeiten wurden zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes 4.845 Stunden aufgewendet. Einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit in der Bergwelt stellen auch die 812 Hüttenkontrollen dar. Dabei wurden 5 Hütten beschädigt vorgefunden und die jeweiligen Besitzer benachrichtigt.

In den 2.206,5 Stunden im Pistenrettungsdienst, bei Suchaktionen oder Rettungseinsätzen im Gebirge wurden 198 Personen geborgen, versorgt und abtransportiert. Die Zusammenarbeit mit den Gemeinden und Tourismusverbänden war auch im Jahre 2010 sehr erfolgreich und es wurden dazu für verschiedene Veranstaltungen, Reinigungs- und Instandsetzungsarbeiten im Naherholungsbereich von den Bergwachtmitgliedern 3.751,5 Stunden beigesteuert.

Bezirksleiter Wilfried Nairz ist auch sehr erfreut darüber, dass sich immer wieder Menschen, im Sinne des Natur- und Umweltschutzes, für die Aufgaben der Tiroler Bergwacht begeistern können.

Autor:

Werner Martin aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.