Bergwacht

Beiträge zum Thema Bergwacht

Politik
Bergwacht aufwerten.

FPÖ - Bergwacht
Gamper: Bergwacht wieder aufwerten

FPO-Fraktion im Landtag bringt Antrag zur Aufwertung der Bergwacht ein. TIROL/KITZBÜHEL (niko). LH-Stv. Ingrid habe laut LA Alexander Gamper (FPÖ) die Bergwacht "dermaßen beschnitten, dass diese als Organ nicht einmal mehr die Möglichkeit haben, Organstrafmandate auszustellen oder genauere Personenkontrollen durchzuführen" (angesichts der Überhand-nehmenden Schwammerlsucher aus Italien, Anm.). Dieser Zustand gehört für Gamper korrigiert. „Wir werden einen Antrag im Landtag einbringen,...

  • 19.09.19
Lokales
Simone Leitner mit Diensthund Shorty von der Diensthundestaffel der Tiroler Bergwacht
18 Bilder

Rettungshunde-Teams legten internationale Prüfung ab
Internationale Rettungshundeprüfung der Tiroler Bergwacht, dem ÖGV Rettungshunde Kitzbühel und dem SVÖ Wilder Kaiser in den Bezirken Kufstein und Kitzbühel.

„Ein schönes und erfolgreiches Prüfungswochenende für Rettungshunde ging vom 30. August bis zum 01. September in Reith bei Kitzbühel, Söll und Ebbs über die Bühne“, bestätigte Landtagsabgeordneter Alexander Gamper, welcher als Ehrengast geladen war. Neben ambitionierten Hundesportlern stellten sich auch wieder mehrere Rettungshundeführer von verschiedenen Rettungshundeorganisationen und Nationen wie beispielsweise Tiroler Bergwacht, ÖRB Kärnten, Feuerwehr Nauheim, Johanniter, Technisches...

  • 06.09.19
Lokales
Ein Foto aus den Morgenstunden: Die Scheiben sind beschlagen, da hat wohl jemand im Bus übernachtet.
2 Bilder

Wildcamper am Plansee
Bergwacht mahnt bis zu 70 Wildcamper pro Nacht ab

BREITENWANG (rei). Mitglieder der Bergwacht Reutte machten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Dienst entlang des Plansees. Wieder einmal. Seit Wochen sind sie unterwegs, um Wildcamper zu vertreiben, nötigenfalls auch zu strafen. Fernsehteam war dabei Diesmal waren die Bergwächter nicht alleine am Weg. Die Wasserrettung war dabei und ein Kameradteam des ZDF. "Die Fernsehleute haben von der Problematik erfahren und wollen in der Sendung 'Drehscheibe' berichten", erklärt Peter...

  • 29.08.19
  •  2
Lokales
Teil der Diensthundestaffel der Tiroler Bergwacht: Stephan Pixner, Gabi Pfurtscheller und Carola Pixner (v.l.)
2 Bilder

Trainingswoche
Bergwacht-Diensthundestaffel in über 2.000 m Höhe

Wie jedes Jahr trainierte die Diensthundestaffel der Tiroler Bergwacht auch dieses Jahr am Truppenübungsplatz Lizum/Walchen des Bundesheers in der Wattener Lizum für den Ernstfall. STUBAI/WIPPTAL/WATTENER LIZUM. Der Trainingsschwerpunkt lag auf der Suche nach vermissten Personen in hochalpinem Gelände. Die umfangreiche Ausbildung der Rettungshunde und das fortwährende Training finden hier beste Voraussetzungen. Abschluss und Höhepunkt war das Hubschraubertraining, das vor allem für Junghunde...

  • 23.08.19
  •  1
Gedanken
Gedenkmesse bei der Bergwachtkapelle.

Gedenkmesse im Kaiserbachtal
Feier für die Bergtoten im Wilden Kaiser

Gedenkmesse für die Bergtoten im Wilden Kaiser am 1. 9 um 12 Uhr KIRCHDORF. Am Sonntag, 1. 9., wird um 12 Uhr wird zur Gedenkmesse für alle im Wilden Kaiser abgestürzten Bergkameraden bei der Bergwachtkapelle im Kaiserbachtal (Fischbachalm) eingeladen: Messe mit Pfarrer Josef Pletzer, Erpfendorfer Alphonbläsern. Auf zahlreichen Besuch freut sich die Einsatzstelle Kirchdorf der Tiroler Bergwacht, die sich um die Erhaltung der Gedenkstätte kümmert. Info: 0664/9107512. kaiserbachkap.55 ...

  • 13.08.19
Lokales
Eingeschlagene Scheibe
2 Bilder

Vandalismus auf 2200 Metern
Auf Bergwachthütte Karrösten wurde Vandalenakt verübt

KARRÖSTEN. Recht unliebsamen Besuch bekam die Bergwachthütte Karrösten am letzten Mittwoch. Dies musste Hüttenwart DI Andreas Thurner leider bei seinem Besuch auf der Hütte am Donnerstag feststellen. Die im Regenraum für durstige Bergsteiger bereitgestellten Getränke wiesen einen erheblichen Fehlbestand auf, in der Kasse befand sich aber kein Geld. Das Fenster des WC´s war eingeschlagen und auch von der Toilette war nur mehr ein Scherbenhaufen übrig. Die mit dem Hubschrauber angerückten...

  • 13.08.19
Lokales
Beste Unterhaltung war geboten beim Bezirksübung der Bergwacht in Karrösten.
2 Bilder

Bergwacht Karrösten
Bezirksübung auf der Bergwachthütte

KARRÖSTEN. Bereits am 4. August fand die diesjährige Bezirksübung der Bergwacht bei traumhaftem Sonnenschein auf der Bergwachthütte Karrösten statt. Anlass dazu war die 60 Jahr-Feier der Bergwacht Karrösten. Den schweißtreibenden Anstieg zur Hütte begleiteten Infotafeln zu Themen wie Flora, Fauna, Geologie und Geographie. Dazu mussten teils knifflige Fragen beantwortet werden. Das Fest wurde um 11.30 Uhr mit einem Wortgottesdienst, gestaltet von Elmar Neuner, eröffnet. Danach begrüßten...

  • 13.08.19
  •  1
Lokales
Der ehemalige Polizist Gerhard Scheiber ist seit 2001 Bezirksleiter der Lavanttaler Bergwacht
2 Bilder

Lokales
Die Schwammerl sind im Kommen

Gerhard Scheiber ist vierzig Jahre bei der Bergwacht und kennt die Gewohnheiten der Pilzfreunde. MAUTERNDORF (tef). Stichtag für das Sammeln von Pilzen ist in Kärnten laut Gesetzgeber der 15. Juni. Einmal mehr hat die Politik aber die Rechnung in diesem Jahr ohne die Natur, vor allem aber ohne die herrschenden Wetterverhältnisse gemacht. Ein Glück für die Schwammerl, aber Pech für die Pilzfreunde. Regen notwendig Genügend Feuchtigkeit ist nämlich die wichtigste Voraussetzung, dass die...

  • 25.06.19
Lokales

Bezirk St. Veit
Darauf müssen Sie beim Schwammerl klauben achten!

Die Schwammerl wachsen wieder: Das gilt es beim Sammeln zu beachten!  BEZIRK ST. VEIT. Die Pilz-Saison in Kärnten hat begonnen, die Pilze selbst machen sich bisher aber noch rar. Was jedoch trotzdem schon gilt sind die naturschutzrechtlichen Vorschriften, die von der Bergwacht überprüft werden. "In der Zeit vom 15. Juni bis 30. September dürfen oberirdische Teile teilweise geschützter Pilze von 7 bis 18 Uhr nur in einer Gesamtmenge von 2 Kilogramm pro Person und Tag von ihrem Standort...

  • 25.06.19
Leute
Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bleiburg
65 Bilder

Neues Rüsthaus in Bleiburg
TAG DER OFFENEN TÜR bei der Freiwilligen Feuerwehr Bleiburg

Am Freitag lud die Freiwillige Feuerwehr Bleiburg zum Tag der offenen Tür in ihr neues Rüsthaus in Bleiburg. Am Vormittag besuchten Schulen und Jugendliche die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, Rettung, Polizei, Bergwacht und Bundesheer. Ab 11:30 Uhr gab es Präsentation der neuen Gemeindefeuerwehrfahrzeuge und Spezialausrüstungen, Laufende Führungen durch das neue Rüsthaus mit Vorstellung der Aufgabenbereiche, Vorführungen, Infostände und Präsentationen der...

  • 04.05.19
Lokales
Bergwächter und Diensthundeführer des Bezirkes Kitzbühel mit Suchhund „Molly“.

Suchaktion
Bergwacht fand vermisste Frau am Kalkstein auf

ST. JOHANN (niko). Am 10. 4. wurde gegen 18 Uhr die Abgängigkeit einer Frau (79) gemeldet. Sie wurde um 11.30 Uhr letztmalig gesehen. Die Bergwacht mit Diensthundestaffel und die Polizei machten sich zum Sucheinsatz auf. Um 20.15 Uhr wurde die Frau unverletzt bei den Almen am Kalkstein aufgefunden.

  • 11.04.19
Lokales
Im Bild v.l.: Bgm. Georg Viertler, Einsatzstellenleiter Martin Persmoser, Heinz Knoflach und Bezirksleiter Volker Ried

Bergwacht Telfes
Hohe Ehren für Heinz Knoflach

Hohe Bergwachtauszeichnung für den ehemaligen Feuerwehrkommandanten Heinz Knoflach aus Telfes. TELFES. Anlässlich der diesjährigen Jahresversammlung der Tiroler Bergwacht, Einsatzstelle Telfes, im Hotel Montana überreichte Bezirksleiter Volker Ried kürzlich das Verdienstzeichen der Tiroler Bergwacht an Heinz Knoflach. In seiner vormaligen Funktion als Feuerwehrkommandant hat Knoflach nämlich der Bergwacht das allradgetriebene Feuerwehrauto für zahlreiche Sucheinsätze zur Verfügung gestellt....

  • 04.04.19
Lokales
Alpiner Duathlon mit dem Ziel mitten in der historischen Altstadt von Hallein.
83 Bilder

Auf den alten Pfaden der Kelten.
Die Keltentrophy 2019

Bei dem alpinen Duathlon (Trailrun und Skitourenlauf kombiniert), stand auch heuer der Spaß und Geselligkeit im Vordergrund und über 200 Läufer und Läuferinnen ließen sich das Event in der Keltenstadt Hallein nicht nehmen. Ob Anfänger, Bergläufer, Multisportler, Triathleten, Hobby- oder Profi-Skitourenrennläufer – für alle gabt es eine passende Streckenlänge- und Schwierigkeit. „Mit diesem Event das Menschen verbindet, soll wieder zu mehr Bewegung und Sport in der Natur animieren...

  • 24.02.19
Lokales
Fahrzeug für Bergwacht.

Bergwacht
Bergwacht braucht neues Fahrzeug

PILLERSEETAL/HOCHFILZEN. Die regionale Bergwacht benötigt ein neues Auto; bei den Gemeinden Fieberbrunn, Hochfilzen und St. Jakob wurde für diesen Zweck um 10.000 € angesucht. "In Absprache mit den Nachbargemeinden ist man sich einig, die Bergwacht zu unterstützen, da diese Institution für die Wohnmobilproblematik und auch wegen der freilaufenden Hunde etc. eingesetzt werden kann", bereichtet Hochfilzens Bgm. Konrad Walk im Gemeinderat. 2.500 € wurden daher im Budget 2019...

  • 05.02.19
Lokales

Sitzung der Berg- und Naturwacht Schwarzenau

SCHWARZENAU. Die Ortseinsatzleitung der Ortsgruppe Schwarzenau hat in der Sitzung das Jahresprogramm 2019 beschlossen. Unter anderem werden alle Ruhebänke und Tische im Gemeindegebiet frisch gestrichen. Auch die Nisthilfen für die Meisen werden gepflegt.

  • 11.12.18
Lokales
Bezirksleiter-Stv. Alexander Pali,  Bezirksleiterin Simone Fuchs,  Bezirksleiter-Stv. Harald Pleschberger (v. li.).

Tiroler Bergwacht
Simone Fuchs ist neue Bezirksleiterin der Bergwacht

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Bei einer außerordentlichen Bezirksausschusssitzung am am 27. November wurde Simone Fuchs einstimmig zur neuen Bezirksleiterin des Tiroler Bergwacht Bezirkes Kitzbühel gewählt. Die 37-Jährige, aus der Kelchsau stammende, ist seit 2013 bei der Tiroler Bergwacht tätig und hat sich schon bisher als Landesleiter-Stellvertreterin um ihre Aufgaben gekümmert. Ihr zur Seite als Stellvertreter stehen mit Alexander Pali (Einsatzstelle Kirchdorf) und Harald Pleschberger...

  • 29.11.18
Lokales
vl. Bzl.Stv. Alexander Pali,  Bzl. Simone Fuchs,  Bzl.Stv. Harald Pleschberger

ERSTE WEIBLICHE BEZIRKSLEITERIN in der Tiroler BERGWACHT
Wechsel bei der Führungsspitze der Tiroler Bergwacht des BEZIRKES KITZBÜHEL

Bei einer außerordentlichen Bezirksausschusssitzung am Mittwoch 27.November im Sportpark Kitzbühel, wurde SIMONE FUCHS einstimmig zur neuen Bezirksleiterin des Tiroler Bergwacht BEZIRKES KITZBÜHEL gewählt. Die 37-Jährige, aus der Kelchsau stammende, ist seit 2013 bei der Tiroler Bergwacht tätig und hat sich schon bisher als Landesleiterstellvertreterin verantwortungsvoll um ihre Aufgaben gekümmert. Ihr zur Seite, als Stellvertreter, stehen mit ALEXANDER PALI (Einsatzstelle Kirchdorf) und...

  • 28.11.18
Lokales
Ehrungen für verdiente Mitglieder: Bezirksleiter Gerhard Moser, Alois Stark (50 Jahre) Manfred Pregenzer (40 Jahre) und Landesleiterin Gabriele Pfurtscheller (v.l.).
4 Bilder

Schulung der Bergwacht im Bezirk Landeck
Bergwacht ehrte verdiente Mitglieder

BEZIRK LANDECK. Anlässlich der Schulung der Bergwächter am 19. November 2018 auf der Bezirkshauptmannschaft Landeck fand auch eine Ehrung von drei langedienten Mitgliedern statt. Patrick Traxl aus Flirsch wurde für 10 Jahre, Manfred Pregenzer aus Fiss wurde für 40 Jahre und Alois Stark aus Kappl wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Tiroler Bergwacht geehrt. Besonders zu erwähnen ist, dass Alois Stark auch bereits 50 Jahre als Einsatzstellenleiter tätig ist. Die Auszeichnung wurde von der...

  • 21.11.18
Lokales
Die Bergwächter und Bergwächterinnen sorgen für den Schutz der Pilze und noch vieles mehr
3 Bilder

Kötschach-Mauthen
Das Geschäft mit den Pilzen

553 ehrenamtliche Arbeitsstunden hat die Bergwacht Einsatzstelle Kötschach-Mauthen heuer geleistet. KÖTSCHACH-MAUTHEN (aju). Die Schwammerlsaison ist zu Ende und seit Oktober gilt wieder das Pflückverbot. Doch auch während der Saison von 15. Juni bis 30. September dürfen nur zwei Kilogramm pro Person und Tag gesammelt werden. Dass diese Gewichtsbeschränkung nicht überschritten wird, kontrolliert die Bergwacht. Heuer leistete alleine die Einsatzstelle Kötschach-Mauthen mit ihren 14...

  • 23.10.18
Lokales
Albin Beichler (Hausherr und Wirt), Rechnungsprüferin Melanie Denng, Ortseinsatzleiter Lukas Krinner, Stv. Ortseinsatzleiter Rudi Wiesenbauer, Schriftführer Enrico Radaelli (vlnr.)

Neuwahl bei Naturwacht
Neuer Obmann für Berg- und Naturwacht Rottenmann

Nach dem privaten Rückzug von Dr. Christine Resch war eine Nachwahl des Ortseinsatzleiters der Berg- und Naturwacht Rottenmann notwendig. Diese Nachwahl fand am Freitag, 12.10.2018 im Alpengasthof Grobbauer in Oppenberg statt. Zum neuen Ortseinsatzleiter der Berg- und Naturwacht Rottenmann wurde der 32 jährige Lukas Krinner gewählt. Krinner beschreibt sich selbst als Naturgenießer, ist er doch jede freie Minute am Berg und in der Natur anzutreffen. Neben seinem Ehrenamt als Berg- und...

  • 15.10.18
Lokales
2 Bilder

EINSATZSTELLE KUFSTEIN mit E-BIKES auf STREIFE

Ein recht herzliches DANKE an die FIRMA GREENSTORM für die Leihgabe der beiden E-Bikes an die Einsatzstelle KUFSTEIN und Umgebung der Tiroler Bergwacht. Ganz im Sinne unseres Leitspruches „ ZUM SCHUTZ DER NATUR „ können nun die BergwächterInnen ihren Dienst, neben dem Fußstreifen, umweltschonend und aus einem ganz anderen Blickwinkel, durchführen. Wo: Kufstein, Kufstein auf Karte anzeigen

  • 30.08.18
Lokales
Pro Tag und Person dürfen zwei Kilogramm Pilze für den Eigengebrauch gesammelt werden. Kontrolliert wird das von der Kärntner Bergwacht
2 Bilder

Lavanttal: Die Pilzsaison ist wieder eröffnet

Die WOCHE sprach mit Gerhard Scheiber von der Kärntner Bergwacht über das Schwammerlsuchen. LAVANTTAL. Jedes Jahr zieht es die Lavanttaler im Sommer auf Wiesen und Wälder zum Schwammerlklauben. Steinpilze, Herrenpilze und Eierschwammerl zählen bei den Pilz-Klaubern zu den begehrtesten Sorten. Zwei Kilo pro Person Wie viel man pro Person und Tag sammeln darf, ist in der Kärntner Pilzverordnung geregelt. "Das Sammeln von Pilzen ist von sieben bis 18 Uhr erlaubt. Dabei dürfen zwei Kilogramm...

  • 17.07.18
Lokales
Auch Caroline Knallnig mit ihren beiden Jungs Tobias (l.) und Bernhard geht schon auf Schwammerl-Suche
4 Bilder

St. Veit: Die Eierschwammerl-Saison hat begonnen

Seit 15. Juni darf man Eierschwammerl brocken. Jedoch ist das Pflücken mit einigen Regeln verbunden. ST. VEIT (vg). Offiziell hat die Eierschwammerl-Saison am 15. Juni begonnen.Steinpilze und Eierschwammerl dürfen nur in der Zeit von 15. Juni bis 30. September gesammelt werden. Nach dem Sonnenschein und den abendlichen Niederschlägen in den letzten Wochen, sind schon einige Eierschwammerl in den Wäldern zu finden. "Es sind schon relativ viel Eierschwammerl da, ich habe schon einige im Wald...

  • 20.06.18
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.