Schwerer Arbeitsunfall in Söll
Betonelemente fielen in Söll auf Arbeiter – schwer verletzt

Der 64-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Innsbruck eingeliefert.
  • Der 64-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Innsbruck eingeliefert.
  • Foto: ZOOM.Tirol
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

SÖLL. Auf einer Baustelle einer Wohnanlage in Söll kam es am 11. Oktober gegen 9:40 Uhr zu einem schweren Arbeitsunfall. Ein 64-jähriger Österreicher war damit beschäftigt, ein Betonelement für das Abladen von seinem LKW vorzubereiten. Als er dazu über die aus dem Fertigungselement stehenden Bewährungseisen stieg, kamen zwei weitere Betonelemente aus dem Gleichgewicht und fielen samt dem 64-Jährigen von der Ladefläche des Sattelanhängers. Der Mann kam unter den mehreren hundert Kilogramm schweren Betonelementen zu liegen und wurde von mehreren Bewährungseisen am Oberkörper durchbohrt. Die Freiwilligen Feuerwehr Söll rückte mit zwei Fahrzeugen und ca. 12 Einsatzkräften aus. Sie konnte den Österreicher unter Anwendung eines Winkelschleifers und Bergekissen unter den Betonelementen bergen. Der Mann wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit lebensbedrohlichen Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Innsbruck eingeliefert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen