Gaststubenbühne Wörgl auf Erfolgskurs

Der „alte neue“ Vereinsvorstand – v.l.: Thomas Kraft, Priska Mey, Stuart Kugler, Susanne Vikoler, Michael Zangerl und Birgit Hermann-Kraft.
2Bilder
  • Der „alte neue“ Vereinsvorstand – v.l.: Thomas Kraft, Priska Mey, Stuart Kugler, Susanne Vikoler, Michael Zangerl und Birgit Hermann-Kraft.
  • Foto: Veronika Spielbichler
  • hochgeladen von Helene Wendlinger

Warum ein gut eingespieltes Team wechseln? Die Gaststubenbühne Wörgl bestätigte bei der Neuwahl im Rahmen der Generalversammlung am 14. Juni 2011 den Vereinsvorstand um Obmann Stuart Kugler.

Der 1987 gegründete Amateur-Theaterverein zählt 36 Mitglieder und hat bei den aktiven Darstellern dank engagierter Jugendarbeit talentierten Nachwuchs im Ensemble. Zur Vereinsphilosophie zählt die Auswahl niveauvoller Stücke ebenso wie ein möglichst hohes Maß an Eigenleistung von der Plakatgestaltung bis zum Bühnenbau. Und was Obmann Stuart Kugler im vergangenen Vereinsjahr besonders freute: „Wir stellten mit der Komödie „Ein ungleiches Paar“, dem Jugendstück „Eine Mordswut im Hals“ und dem Theaterklassiker „Biedermann und die Brandstifter“ drei erfolgreiche Produktionen auf die Beine, bei denen unsere eigenen Mitglieder auch Regie führten – danke an Helmuth Häusler, Michael Zangerl und Thomas Kraft!“

Neben den Theaterproduktionen engagiert sich die Gaststubenbühne auch für den Erhalt und die Renovierung der Spielstätte: Über 400 Arbeitsstunden und das benötigte Material investierte der Verein 2010 in Maler- und Umbauarbeiten und achtete dabei darauf, den Charme und Stil des historischen Astnersaales im Hotel Alte Post zu bewahren. Weitere Vorhaben betreffen eine Verbesserung der technischen Ausstattung sowie eine Abgrenzung von Bar- und Spielbereich. Für den Herbst 2011 plant Michael Zangerl eine weitere Theaterproduktion, bei der es Bühne frei für den Spielernachwuchs heißt.

Die Neuwahl bestätigte den Vereinsvorstand mit Obmann Stuart Kugler, Stellvertreter Michael Zangerl, Kassierin Susanne Vikoler, Stellvertreterin Priska Mey, Schriftführer Thomas Kraft, Stellvertreterin Birgit Hermann-Kraft und Bühnenmeister Otto Gartelgruber. Wer Lust hat, Theaterluft zu schnuppern: Der Verein sucht noch Verstärkung für Licht- und Tontechnik sowie zur Mithilfe beim Bühnenbau.

Der „alte neue“ Vereinsvorstand – v.l.: Thomas Kraft, Priska Mey, Stuart Kugler, Susanne Vikoler, Michael Zangerl und Birgit Hermann-Kraft.
Bei „Biedermann und die Brandstifter“ zählte die Gaststubenbühne rund 670 Besucher.
Autor:

Helene Wendlinger aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.