La Guitarra Erl 2019
Gitarrenfestival zieht im August im Feststpielhaus Erl ein

Festspiel-Präsident Hans Peter Haselsteiner und Festivalleiterin Julia Malischnig präsentierten in Erl das Programm für das 1. Internationale Gitarrenfestival "La Guitarra Erl 2019".
20Bilder
  • Festspiel-Präsident Hans Peter Haselsteiner und Festivalleiterin Julia Malischnig präsentierten in Erl das Programm für das 1. Internationale Gitarrenfestival "La Guitarra Erl 2019".
  • Foto: Fluckinger
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Neue Veranstaltung "La Guitarra Erl 2019" findet im August im Festspielhaus Erl statt und stellt die Gitarre in den Mittelpunkt.

ERL (bfl). Wie der Name bereits verrät, dreht sich beim 1. Internationalen Gitarrenfestival "La Guitarra Erl 2019" alles um die Gitarre. Dabei werden Anfang August weltbekannte Gitarristen wie Cecilio Perera oder Vicente Amigo und Musiker aus den Genres Klassik, Jazz und Flamenco im Festspielhaus Erl auf der Bühne stehen.
"La Guitarra Erl 2019" ist ein kleines Festival, das im Anschluss an die Festspielsaison im Sommer stattfinden wird. Die Tiroler Festspiele Erl stellen dabei der Festivalleiterin und Kärntner Gitarristin Julia Malischnig das Festspielhaus von 1. bis 3. August zur Verfügung. Die österreichische Gitarristin, Sängerin und Komponistin veranstaltet schon seit etlichen Jahren ein internationales Gitarrenfestival in Millstatt am See und ist mit ihrem Konzertformat "Una Noche de Guitarra" bereits seit vier Jahren in Erl präsent. Nun wurde aus der "einen Nacht" ein ganzes Gitarrenfestival. Dies mitunter auch auf Grund der überwältigenden Akustik, die das Festspielhaus bietet. "Kein anderer Saal kann perfekter sein als das Festspielhaus", sagt Malischnig. Eben diese besondere Akustik erlaubt es den Künstlern auch beim Festival ohne Verstärker zu spielen. "Meine Philosophie ist es, nicht die Gitarre alleinstellig zu präsentieren, sondern immer im Zusammenspiel mit den verschiedensten und vielfältigsten Musikern und Künstlern aus den verschiedensten Genres", sagt Julia Malischnig über das Festival.

Weltbekannte Künstler auf Erler Bühne

"Ich glaube, dass Julia mit ihrem Festival Maßstäbe setzt", sagt Festspiel-Präsident Hans Peter Haselsteiner bei der Programmpräsentation zum Gitarrenfestival in Erl. Damit meint er die Auswahl an weltbekannten Künstlern und Virtuosen auf der Gitarre, die bei "La Guitarra Erl 2019" auf der Bühne stehen werden.
Den Anfang macht Julia Malischnig selbst: gemeinsam mit dem mexikanischen Gitarristen Cecilio Perera, dem "Acies Quartett" sowie der Flamencotänzerin und Musikerin Marina Razumovskaja wird sie am Donnerstag, den 1. August das Eröffnungskonzert in Erl geben. Am 2. August wird "Aniello Desiderio's Quartetto Furioso" auf der Bühne stehen. Am letzten Festival-Abend am 3. August wird Vicente Amigo, der als größter Flamenco-Gitarrist unserer Zeiten gehandelt wird, besondere Gitarrenklänge in den Festspielsaal bringen.

Kooperation mit "sommer:KIK"

Eine weitere Besonderheit des Gitarrenfestivals liegt in der Verknüpfung zum EU-Leader-Förderprojekt "sommer:KIK 2019". Im Rahmen dieser Kreativakademie können Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren im Sommer verschiedene Workshops besuchen – heuer auch erstmals zwei in Verbindung mit dem Gitarrenfestival. Kindern ab zwölf Jahren bietet sich dabei die Möglichkeit am 2. und 3. August an einem Gitarrenkurs mit Cecilio Perera zu teilzunehmen. Darüber hinaus hält die am Gitarrenfestival teilnehmende Künstlerin Marina Razumovskaja einen Flamenco-Workshop. Die öffentliche Abschlusspräsentation der Kurse findet am Samstag, den 3. August um 19 Uhr im Rahmen des Gitarrefestivals im Foyer des Festspielhaus Erl statt.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen