Spende
Soroptimist Club Kufstein übergibt 3.000 Euro an Evita

Diemut Widder, Vize-Präsidentin des Soroptimist Clubs Kufstein, Daniela Bucher (2. Vize-Präsidentin), Club-Präsidentin Birgit Obermüller, Marianne Seiwald (1. Schatzmeisterin), Evita-Obfrau Anna Kronthaler und Evita-GF Brigitte Winkler (v.l.) freuen sich.
2Bilder
  • Diemut Widder, Vize-Präsidentin des Soroptimist Clubs Kufstein, Daniela Bucher (2. Vize-Präsidentin), Club-Präsidentin Birgit Obermüller, Marianne Seiwald (1. Schatzmeisterin), Evita-Obfrau Anna Kronthaler und Evita-GF Brigitte Winkler (v.l.) freuen sich.
  • Foto: Barbara Fluckinger
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Daniela Bucher und Präsidentin Birgit Obermüller (Soroptimist Club) übergeben symbolisch Spendenscheck über 3.000 Euro an Evita in Kufstein. Das Geld dient zum Ausbau bzw. zur Einrichtung der neuen Krisenwohnung von "Evita" in Wörgl. 

KUFSTEIN, WÖRGL (bfl/red). Seit dem 1. Juli dieses Jahres berät die Kufsteiner Frauen- und Mädchenberatungsstelle „Evita“ nun auch in Wörgl Frauen, die von Gewalt betroffen sind. In Kufstein bestand dieses Angebot ja bereits, seit zwanzig Jahren berät der Verein dort schon. 2008 eröffnete man die erste örtliche Frauennotwohnung. 
Nun gelang es nach monatelangen Verhandlungen mit dem Land Tirol und der Stadtgemeinde Wörgl auch in der "Energiemetropole" eine Opferschutzwohnung anzumieten. Die Übergabe erfolgte mit 1. Dezember. Die Umsetzung dieses Projektes wurde somit durch die Förderung des Landes und die Zurverfügungstellung einer Gemeindewohnung durch die Stadtgemeinde Wörgl möglich.

Clubs spenden 10.000 Euro 

Einen weiteren Beitrag leisteten die Sozialen Clubs im Bezirk Kufstein mit ihren Spenden. Insgesamt 10.000 Euro gingen an Spenden ein: 7.000 Euro kamen vom Lions-Club Wörgl und dem Rotary Club Wörgl-Brixental. Der Soroptimist Club Kufstein überreichte nun in Kufstein einen weiteren Spendenscheck über 3.000 Euro. Auf Grund des Ausfalls von Events, bei denen Spendengelder heuer gesammelt hätten werden können, kommt das Geld dabei aus dem Spendentopf der Soroptimistinnen. "Das ist unser Grundanliegen", erklärt Club-Präsidentin Birgit Obermüller das Interesse des Clubs am Gewaltschutz für Frauen. Das gespendete Geld der Clubs dient zum Ausbau bzw. zur Einrichtung der neuen Krisenwohnung. 

Bedarf für weitere Wohnung ist da

Die Erweiterung in Wörgl war notwendig, weil Frauen immer länger in den Kriseneinrichtungen in Kufstein verweilen. Auch weil die Wohnungssituation momentan angespannt ist, bekomme man Notwohnungen derzeit nicht leicht frei, erklärt Brigitte Winkler, Geschäftsführerin von Evita. Dabei ist die Zeit vor Weihachten oder in den Ferien, was das Thema Gewalt an Frauen betrifft, entspannter. Dennoch sei der Bedarf für eine weitere Wohnung in Wörgl da. Mit der heurigen Anmietung bietet Evita im Rahmen von "Frauennotwohnen Unterland" für sechs Frauen und deren Kinder im Bezirk Kufstein Schutz vor häuslicher Gewalt an. 

Aktuelle Nachrichten aus dem Bezirk Kufstein finden Sie hier.

Verein Evita Kufstein blickt nach zwanzig Jahren zurück
Kufstein setzt ebenfalls Zeichen gegen Gewalt an Frauen
Diemut Widder, Vize-Präsidentin des Soroptimist Clubs Kufstein, Daniela Bucher (2. Vize-Präsidentin), Club-Präsidentin Birgit Obermüller, Marianne Seiwald (1. Schatzmeisterin), Evita-Obfrau Anna Kronthaler und Evita-GF Brigitte Winkler (v.l.) freuen sich.
Der Vorstand des Soroptimist Clubs Kufstein bei der symbolischen Übergabe des Spendenschecks an Evita Kufstein.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen