SPERRE: Bäume stürzten auf "alte Erlerstraße"

Die alte Erlerstraße ist derzeit komplett gesperrt, zumindest bis die Geologen Entwarnung geben.
  • Die alte Erlerstraße ist derzeit komplett gesperrt, zumindest bis die Geologen Entwarnung geben.
  • Foto: MEV.de
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

BEZIRK. Am Donnerstag, dem 6. Juli, stürzten gegen 14 Uhr an der Gemeindegrenze zwischen Erl und Niederndorf, Ortsteil Hölzelsau, im Bereich der dortigen Kapelle zwei Laubbäume auf die "alte Erlerstraße".
Die Bäume waren samt Wurzel oberhalb der Straße umgefallen, im steilen Hang bis zur Fahrbahn abgerutscht und blockierten diese zur Gänze, so die Polizei. Da eine Ursache im Boden nicht ausgeschlossen werden konnte, veranlassten die Bürgermeister der beiden Gemeinden die Hinzuziehung eines Geologen.

Die alte Erlerstraße bleibt bis auf weiteres wegen Gefahr im Verzug für den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr total gesperrt!

Eine Befundaufnahme durch den Geologen ist für Freitag, den 7. Juli, zu erwarten. Eine Umfahrung des gesperrten Abschnittes ist über die Walchseebundesstraße (B172) und die Erler Landesstraße (L209) für alle Fahrzeug möglich, so die Polizei.

Autor:

Sebastian Noggler aus Kufstein

Sebastian Noggler auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.