An Polizeiinspektion
Wörgls Feuerwehr befreite Mann aus Handschellen

Nur eine Hand des rund 45-Jährigen war in der Handschelle gefangen, als er nachts gegen 4 Uhr zur PI Wörgl kam.
  • Nur eine Hand des rund 45-Jährigen war in der Handschelle gefangen, als er nachts gegen 4 Uhr zur PI Wörgl kam.
  • Foto: Gina Sanders/Fotolia
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Zu einer durchaus kuriosen Hilfeleistung wurde in der Nacht auf Montag die Stadtfeuerwehr Wörgl beordert. Ein Mann musste auf der Polizeiinspektion von einer Handschelle befreit werden. Was zuvor geschah, blieb offen.

WÖRGL (nos/red). Kurz vor 4 Uhr früh wurde die Stadtfeuerwehr Wörgl am 19. August zu einer technischen Hilfeleistung an die Polizeiinspektion Wörgl alarmiert, nachdem dort ein etwa 45-jähriger Mann aufgetaucht war, der eine geschlossene Handschelle an der linken Hand trug.

Säge statt Schlüssel für Handschelle

Der Mann habe die Polizeibeamten gebeten, ihn mit einem Schlüssel vom "Achter" zu befreien, seine linke Hand sei bereits leicht angeschwollen.
Vom Rettungsdienst wurde der Mann betreut, während die Stadtfeuerwehr mit rund zehn Mann anrückte, da die Polizei keinen passenden Schlüssel für die Handschellen hatte. Er wurde schließlich mit einer Eisensäge binnen weniger Minuten von seinem ungewöhnlichen „Handschmuck“ befreit.

„Warum der Mann mit an der linken Hand geschlossenen Handschelle zur Polizei kam und wie es dazu kam, war nicht in Erfahrung zu bringen“, so der Wörgler Feuerwehrkommandant. Die Polizei wollte auf Nachfrage der Bezirksblätter keinerlei Angaben zu diesem Vorfall machen.

Mehr Beiträge zu aktuellen Meldungen der Tiroler Polizei im Bezirk Kufstein finden Sie hier.

Autor:

Sebastian Noggler aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.