Eliteliga-Eishockeywerbung

Starke Leistungen - der Schiedsrichter, der Kufsteiner wie Kundler "Eishakler" beim Bezirksderby.
7Bilder
  • Starke Leistungen - der Schiedsrichter, der Kufsteiner wie Kundler "Eishakler" beim Bezirksderby.
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

KUNDL (sch). Es war angerichtet für ein Eishockey-Fest der besonderen Art. An die 700 Besucher in der Kundler Eishalle wollten das zweite Bezirksderby dieser Spielsaison zwischen dem Hausherren und Tabellenersten Kundl und dem Gästeteam aus der Bezirks-hauptstadt sehen. Dabei legten die Kundler gleich zu Beginn richtig los. Obwohl das Spiel ausgeglichen war, führten die Schützlinge von Kundl-Trainer Günter Tomasini recht schnell mit 2:0. Doch die Festungsstädter ließen keinesfalls die Köpfe hängen und erzielten noch im ersten Drittel den Anschlusstreffer, der von den Kundlern postwendend mit dem 3:1 beantwortet wurde. Dazwischen lag aber noch ein Lattenknaller der Kufsteiner Dragons.

Hart geführtes Derby
Das Derby, das mit einer gesunden Eishockey-Härte, aber keineswegs brutal geführt wurde, riss die Zuschauer regelrecht vom Hocker. Die Gäste spielten auch im zweiten Spieldrittel stark und Kundl wiederum vergab gleich mehrmals die Chancen zur Vorentscheidung und so verwunderte an diesem Abend der zweite Anschlusstreffer der Gäste eigentlich auch niemanden.

Keine Tore im 3. Drittel
Obwohl im letzten Spielabschnitt keine Tore mehr fielen, nahm die Qualität des Spieles keineswegs ab. Das Tempo nahm nochmals zu und es ging an das Eingemachte. Kundl suchte die Entscheidung und fand dabei das Tor nicht. Kuf-stein wollte den Ausgleich und war durch die schlechte Chancenverwertung der Hausherren auf der Jagd nach einem Punktegewinn. Tore: C. Haltmeier, Marek, Schumnig bzw. R. Luchner, Schwarzmayr. Am kommenden Freitag spielt Kundl zu Hause gegen Zirl (19.30 Uhr). Kufstein am gleichen Tag zur gleichen Zeit gegen Montafon.

Autor:

Friedl Schwaighofer aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.