Sportgespräch beim EHC-K
Finnischer Trainer bei den Crocodiles in Kundl

BB-Sportgespräch mit Kundls Eishockey Trainer Mika Perttilä.
5Bilder
  • BB-Sportgespräch mit Kundls Eishockey Trainer Mika Perttilä.
  • Foto: Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

KUNDL. Eishockey-Trainer Mika Perttilä und die Crocodiles Vereinsführung (Gerhard Maier und Bruno Schiestl) im BEZIRKSBLÄTTER-Sportgespräch.

Motivation - Hohenems

Für den 58-jährigen Mika Perttilä aus Helsinki ist es eine Herausforderung und Motivation zugleich, sein Kundler 'Drittliga-Team' an die Leistungen von Tabellenführer Hohenems heranzuführen.

"Der Mika hat einen besonders guten Draht zu den Spielern, Funktionären und seinem Vereinsumfeld, führt viele Gespräche in besonnener und ruhigerArt, und wird dementsprechend gehört und geachtet"

- so Kundls Sportlicher Leiter Bruno Schiestl, der im besonderen auf das Niveau der finnischen Eishockey Philosophie und Strategie seines Trainers verweist.

Sportlicher Leiter EHC Kundl - Bruno Schiestl.
  • Sportlicher Leiter EHC Kundl - Bruno Schiestl.
  • Foto: Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

Dazu Crocodiles Obmann Gerhard Maier: -

"....mit der Verpflichtung eines aus Finnland stammenden Trainers stehen wir im gesamten Verein für eine Eishockeyveränderung, vom Nachwuchs, über das Farmteam bis hinauf zum Drittligateam, die mit viel Arbeit verbunden ist und die sichherlich nicht auf Anhieb spürbar ist."

EHC Kundl Obmann - Gerhard Maier.

Keine Pause

Für Mika Perttilä - seit Oktober in Kundl - gibt es keine Pause, keine Weihnachten zu Hause. Seine Firma in Finnland hat er in guten Händen hinterlassen. So ist es ihm möglich als Vollzeittrainer sein Amt in Kundl, und somit erstmals im Ausland, auszufüllen. Vorher war er bei dem renommierten finnischen Eishockeyclub Jokerit Helsinki - sechsfacher finnischer Meister und sechsfacher Vizemeister - für das U18 Team zuständig. Daher ist es nur allzu verständlich, dass er sich auch in Kundl zusätzlich um das Nachwuchstraining in den Kinderklassen, und auch um das Farmteam (Landesliga) kümmert, wo er immer wenn es ihm möglich ist, auch auf der Kommandobrücke bzw. an der Bande steht.

"Ich wurde im Verein derart gut aufgenommen und in Breitenbach untergebracht, dass es für mich kein Problem ist, mich die komplette Saison ohne einen Heimaturlaub für diesen Verein einzubringen,..."

und weiters

"...das System, mein Weg und der des Vereins ist klar geplant und hat vor allem Struktur..."

- Worte und Sätze die auch vom Vereinsobmann und Sportlichen Leiter im Gespräch mehrmals bestätigt wurden.

Das Niveau betrachtet

Sportlicher Leiter EHC Kundl Bruno Schiestl mit Kundls Trainer Mika Perttilä.
  • Sportlicher Leiter EHC Kundl Bruno Schiestl mit Kundls Trainer Mika Perttilä.
  • Foto: Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

Beim Thema Liga-Leistungsstärke hält sich der Finne mit seinen Äußerungen eher noch bedeckt.

"Ich habe noch nicht einmal die komplette Kennlernphase hinter mir, obwohl ich schon im Vorfeld vom Verein viele Informationen erhielt und gut vorbereitet war, ist es normal das diese Phase der Gespräche gut ankommen, aber auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen"

Der Nachwuchs

Viel Arbeit sieht er im Verein im Nachwuchsbereich. Für Perttilä ist ungewohnt, dass sich in Kundl im Kinderbereich in den Altersklassen 70 bis 80 % komplette Eishockey Anfänger befinden. In Finnland ist das eher umgekehrt, zumindest bei weitem nicht so hoch wie bei den Crocodiles hier in Österreich.

Sportliches

Am Ende des BEZIRKSBLÄTTER Sportgesprächs  geht Kundls Trainer nochmals auf das sportliche Niveau seines Drittligateams ein. Als Ziel führt er den dritten Platz im Grunddurchgang an, und verweist nochmals die Wichtigkeit für ein sportliches heranrücken an die Leistungen von Hohenems an, -  an die er sehr wohl glaubt und daher ist für ihn der Rang zwei trotz mäßigem Start noch nicht nicht außer Reichweite.

"Dazu brauchen wir aber auch die Rückkehr unserer fünf Langzeitverletzten, und zwar so schnell wie es nur irgendwie geht"

BEZIRKSBLÄTTER Sportgespräch -  Kundls Trainer Mika Perttilä.
  • BEZIRKSBLÄTTER Sportgespräch - Kundls Trainer Mika Perttilä.
  • Foto: Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

- so der Finnische Coach -

"...denn der Zugang zum Spielsystem muss trotz Spielerfreiheiten einfach sein und jeder muss es verinnerlichen, wie wir verteidigen, wie wir aufbauen und angreifen. Automatismen die greifen müssen sind die Grundregel und dazu brauchen wir alle Spieler, beim Training, wie beim Spiel"

- so die Abschlussworte von Mika Perttilä beim BEZIRKSBLÄTTER Sportgespräch.

Die Vereinsführung

Maier und Schiestl stehen zu 100 % hinter ihrem Finnischen Trainer und sehen den Erfolgsgarant für den Verein im langfristigen Bereich einer finnischen Eishockeyschiene in allen Altersklassen. Daher hoffen beide auf einen Meisterschaftsabschluss und auf eine über den Winter hinaus zu führende Nachwuchsarbeit, und das trotz Pandemiezeit.

"Hier steht aber nicht nur der Verein in der Pflicht, dafür muss endlich auch die Struktur vorhanden sein und von der Regierung die Planbarkeit geschaffen werden"

- so die beinahe gleichbleibenden Worte und Aussagen des Obmannes und des Sportlichen Leiters des EHC Kundl.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen