14.09.2016, 07:30 Uhr

"Wirt des Jahres" erstmals aus Tirol: Erls "Blaue Quelle" ausgezeichnet

Der Gasthof Blaue Quelle in Erl: Familie Struth wurde zum "Wirt des Jahres" gekürt. (Foto: Thrainer)
ERL. Zum ersten Mal in der 18-jährigen Geschichte des "Wirtshausführer Österreich" geht die Auszeichnung „Wirt des Jahres“ an ein Tiroler Restaurant: den Gasthof Blaue Quelle im Festspielort Erl. Die Inhaber sind Gaby und Alexander Struth, der selbst Küchenchef im Restaurant ist.

Im Rahmen der Erstpräsentation des Wirtshausführer Österreich, Ausgabe 2017, wurden am 13. September alle Tiroler Preisträger im Restaurant "Blaue Quelle" in Erl ausgezeichnet. Eben dieses Restaurant darf sich künftig „Wirt des Jahres 2017“ nennen.
Das Gasthaus ist seit Generationen für seine frischen Forellen aus der hinter dem Haus liegenden, namensgebenden blauen Quelle bekannt – eine Tradition, die auch Alexander Struth fortsetzt. Weitere Spezialitäten des gebürtigen Voralbergers sind die Tiroler Küche und Innereien: So findet sich beispielsweise „Blunzen-G'röstl“, ein deftiges Gericht aus Blutwurst und Bratkartoffeln, auf der Karte. Wild von einheimischen Jägern und frische Produkte aus den umliegenden Gemeinden, die er selbst auswählt, runden das kulinarische Angebot ab. Nichtsdestotrotz hebt er den Blick immer wieder über den Tellerrand, wenn etwa asiatische Einflüsse die Vielfalt seiner Gerichte bereichern. Der Wirtshausführer Österreich 2017 lobt aufgrund dessen insbesondere den Wechsel „zwischen regionalen, traditionellen und internationalen Einflüssen“.

Zum "Weinwirt des Jahres" wurde "Sigwarts Tiroler Weinstub’n" in Brixlegg gekürt, zum "Aufsteiger des Jahres" das "Gasthaus Kundler Klamm" unter der Führung von Reinhard Klingler.

Zum Wirtshausführer Österreich

Dieser listet mehr als 1.000 von Kulinarikredakteuren handverlesene Lokale in Österreich, 300 beste Winzer und mehr als 100 kulinarische Einkaufstipps. Bei der Verleihung werden noch weitere Wirte, Winzer und Produzenten ausgezeichnet. Weitere Informationen zum Wirtshausführer entnehmen Sie gerne im Anhang. Der Wirtshausführer sucht jährlich "Wirt", "Winzer", " Weinwirte", "Aufsteiger", "Produzent" und "Weinmensch" des Jahres.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.