17.01.2017, 00:46 Uhr

K & K Symphoniker für den guten Zweck.

Ein musikalisches Highlight der Extraklasse bot sich den Besuchern der arena 365 diesen Montag in Kirchberg. Das über die Grenzen hinaus bekannte, junge Ensemble der K&K Symphoniker unter Dirigent Prof. Martin Kerschbaum spielte bekannte Werke aus der Strauß-Dynastie, wie den Walzer "Dorfschwalben", den Reiter-Marsch oder die Jubel Quadrille. Die jungen Musiker aus der Ukraine begeisterten das Publikum mit ihren leidenschaftlichen, virtuosen Darbietungen.

Das erst 2016 von Matthias Georg Kendlinger gegründete Sinfonieorchester des österreichischen Klassikproduzenten und Konzertveranstalters DaCapo gastiert im ganzen europäischen Raum.

Veranstaltet und organisiert wurde das Benefiz-Konzert von den beiden - unermüdlich für das Gute agierenden - Rotary-Clubs Kitzbühel und Wörgl-Brixental. Zwei Familien aus dem Raum Kirchberg konnte finanzielle Hilfe in Höhe von insgesamt 5.000 € übergeben werden, noch einmal die gleiche Summe ging an den Verein "Rainbows".
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.