27.10.2016, 11:06 Uhr

Auf Sattelzug aufgefahren – drei Verletzte

Schwerer Auffahrunfall auf der Inntalautobahn bei Münster. (Foto: ZOOM.TIROL)
MÜNSTER. Am 27. Oktober gegen 2.20 Uhr, lenkte ein 55-jähriger Deutscher einen PKW auf der Inntalautobahn, Richtungsfahrbahn Kufstein, als er im Gemeindegebiet von Münster, eigenen Angaben zufolge aufgrund von Sekundenschlaf, auf einem vor ihm fahrenden Sattelzug auffuhr.
Dabei wurden der Lenker sowie zwei Mitfahrer unbestimmten Grades verletzt und in das Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. Der 49-jährige Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt.
Am PKW entstand Totalschaden, der Sattelanhänger wurde erheblich beschädigt.
Aufgrund der zahlreich herumliegenden Fahrzeugteile und da der PKW schräg über beide Fahrstreifen zum Stehen kam, musste die Richtungsfahrbahn Kufstein für etwa eine Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.